Redaktion

Rollei Windsurf Cup Kühlungsborn 2014

  • Choppy Water GmbH
14.07.2014

Das Ostseebad Kühlungsborn zeigte sich vom 11. bis 13. Juli 2014 von seiner besten Seite. Gunnar Asmussen sichert sich Gesamtsieg.

Rollei Windsurf Cup Kühlungsborn 2014: Gunnar Asmussen (GER-88) und Fabian Mattes (GER-202)

Das Ostseebad Kühlungsborn zeigte sich an diesem Wochenende von seiner besten Seite. Insgesamt drei vollständige Slalomeliminationen und acht Wettfahrten in der Disziplin Racing sind das sportliche Resultat des Rollei Windsurf Cups Kühlungsborn. Klarer Sieger wurde der Flensburger Gunnar Asmussen (GER-88, Patrik, North Sails). Er war der Dominator der Disziplin Slalom und konnte ebenfalls in der Disziplin Racing überzeugen. Hier musste er jedoch das Siegerpodest Fabian Mattes (GER-202, Tabou, Gaastra) vom TSB Ravensburg überlassen. Neben den Windsurfern kamen auch die Stand Up Paddler zum Zuge und absolvierten mehrere Wettbewerbe auf der kabbeligen Ostsee. Das Abendprogramm wurde durch das erstklassige Bandfestival und die Cateringmeile ergänzt.

Gleich am ersten Veranstaltungstag wurden die Teilnehmer mit fünf bis sechs Windstärken begrüßt. Perfekte Bedingungen für die Disziplin Slalom. Mit zwei eindeutigen Start-Ziel-Siegen zeigte Gunnar Asmussen seine Topform. Nur in einem Lauf konnte, der für die Schweiz startende Denis Standhardt (SUI-189, Tabou, Gaastra) siegen. Mit drei zweiten Plätzen zeigte der Niederländer Ingmar Daldorf (NED 191) konstant starke Leistung und sicherte sich so den zweiten Platz. Denis Standhardt komplettiert die Top 3.  Der Norderneyer Dennis Müller (GER-89, F2, Gun Sails) und Helge Wilkens (GER-63, Starboard, Severne) aus Hannover sichern sich die Plätze vier und fünf.

Auch an den folgenden Tagen des Rollei Windsurf Cups wehte der Wind mit drei bis fünf Windstärken. Hier kamen nun auch die Experten der Disziplin Racing auf ihre Kosten. Eine sensationelle Leistung zeigte hier der Kieler Fabian Mattes. Mit erstklassigen taktischen Manövern konnte er fünf der acht gefahrenen Rennen für sich entscheiden. Der zweite Platz ging an Gunnar Asmussen. Er siegte in zwei Racings und überzeugte ansonsten mit fünf zweiten Plätzen. Der Hannoveraner Helge Wilkens eroberte Platz drei mit einem Laufsieg und ansonsten starken Top-4 Platzierungen. Nico Prien ist die große Racing-Überraschung mit einem vierten Platz vor dem Schweden Ulf Sjöstedt (SWE-8).

Rollei Windsurf Cup Kühlungsborn 2014 - Siegerehrung: Gunnar Asmussen gewinnt overall, Fabian Mattes (li.) fährt auf Platz 2 und Helge Wilkens (re.) erringt Platz 3.

In der Gesamtwertung kann Gunnar Asmussen sich mit dem ersten Platz im Slalom und dem zweiten Platz im Racing den Sieg der Overall-Wertung sichern (3.0 Punkte). Auf Platz zwei folgt Fabian Mattes mit einem sechsten Platz im Slalom und dem Sieg im Racing (7.0 Punkte). Mit nur einem Punkt Abstand (8.0 Punkte) folgt der Hannoveraner Wilkens auf Platz drei. Denis Standhardt und Ingmar Daldorf komplettieren die Top-5 der Gesamtwertung.

Beim Rollei Windsurf Cup werden ebenfalls die Besten der einzelnen Altersklassen geehrt. In der Wertung Junior (U-17) freute sich Julien Pockrandt über einen Pokal. Bester Teilnehmer U-20 wurde Jan-Moritz Bochnia (GER-9, F2, Point-7) aus Greven. Als bester Neueinsteiger (Rookie) wurde Leon Delle (GER-6) geehrt. Über den Titel beste Dame freute sich Josephine Ramann (GER-858, Exocet, Point-7). Als bester Grandmaster (Ü45) fuhr Bernd Timme (GER-1961, GA) ins Ziel.

Rollei Windsurf Cup Kühlungsborn 2014: Urban Beach beim Bandfestival

Den perfekten abendlichen Abschluss lieferte das Bandfestival. Im Sonnenuntergang begeisterte die Cover-Band "Urban Beach" sowie die Band "Trio Ipanema". Der Rollei Windsurf Cup Kühlungsborn war für alle Sportler und Besucher ein voller Erfolg. Mit Wettfahrten in beiden Disziplinen, sommerlichen Temperaturen und Sonnenschein hätte das Wochenende nicht besser sein können. Auch in der kommenden Saison ist wieder ein Tourstopp im Ostseebad Kühlungsborn geplant.

Alle aktuellen Informationen zum Rollei Windsurf Cup Kühlungsborn und zum Rollei Windsurf Cup sind auf der offiziellen Website www.windsurfcup.de zu finden.

Weitere Stories

  • surf-Test 2020 – Update 3

    vor 7 Tagen

    Tester im Matchrace-Modus und gute Hoffnung auf dem Weg ans Kap – was beim surf-Test in Südafrika diesmal so los war.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • surf-Test 2020 – Update 2

    05.11.2019

    News vom Mega-Test in Südafrika. Diesmal: Tester-Schwund, Torte und ein Swell wie ein Rugby-Finale. Klickt euch rein ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • surf-Test 2020 – Update 1

    30.10.2019

    Alle Jahre wieder bricht unsere Testcrew im Herbst auf, um in Südafrika die Boards und Segel der neuesten Generation ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Surf 11-12/2019

    29.10.2019

    Top-Themen dieser Ausgabe: Test: Wavebords - Elf 95-Liter Boards im Test. Masten - die Qual der Wahl bei Racemasten ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Worldcup Sylt: Nicolas Goyard schnappt sich den Foil-Titel, Kördel dominiert

    06.10.2019

    Während Sebastian Kördel den Renn-Tag dominiert, holte Nicolas Goyard den Event-Sieg und ist damit Weltmeister!

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Worldcup Sylt: Enger WM-Fight zwischen Goyard und Iachino

    05.10.2019

    Zweimal Foil-Slalom, zweimal Foil-Kursrennen: Spannende Läufe bei traumhaften Bedingungen zeigten zwei Aspekte des ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Worldcup Sylt: Premiere für die Foiler

    04.10.2019

    Nach einer Woche Warten durften heute auch die Foiler aufs Wasser. Nach drei Kursrennen und einem Slalom wurde die ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Worldcup Sylt: Flaute, Sonne, Rettungsboote

    03.10.2019

    Kein Wind, keine Wettkämpfe, dafür genügend Zeit sich auf die kommenden Tage vorzubereiten - und ein ganz besonderer ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Worldcup Sylt: Yentel Caers ist neuer Freestyle-Weltmeister

    02.10.2019

    Hochspannende Heats in der Double Elimination: Während Yentel Caers seinen ersten WM-Titel feiern konnte, holte sich ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Worldcup Sylt: Layday zur Erholung

    01.10.2019

    Der Wind machte eine Pause und bot Gelegenheit, sich auf das morgige Freestyle-Finale vorzubereiten.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Worldcup Sylt: Traversa und Offringa gewinnen im Waveriding

    30.09.2019

    Ein ereignisreicher Tag beim Worldcup Sylt: Thomas Traversa, Sarah-Quita Offringa und Amado Vrieswijk sind die ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Worldcup Sylt: Zwei Stunden Sideshore-Traum

    29.09.2019

    Auch heute wieder bot Sylt zwischenzeitlich traumhafte Bedingungen. Während Philip Köster dreifach Glück hatte, war ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined