Rookie of the Year

  • Andreas Erbe
 • Publiziert vor 2 Jahren

Seit 2011 küren die boot Düsseldorf und das surf Magazin das „Windsurftalent des Jahres“. Aus den bisherigen Preisträgern sind mittlerweile zum Großteil sehr erfolgreiche Sportler geworden. Ab 2019 wollen die boot und das surf Magazin den Nachwuchs noch stärker unterstützen und wählen je einen männlichen und weiblichen „Rookie of the Year“. Bis zum 31. Dezember kannst du dich noch bewerben.

In vielen Sportarten ist die Wahl des besten Nachwuchssportlers eine ganz große Sache. Im Windsurfen stand die Wahl zum „Windsurftalent des Jahres“, die die boot Düsseldorf und das surf Magazin seit 2011 gemeinsam durchführen, stets ein wenig im Schatten der großen Leserwahl zum „Surfer of the Year“. Das ändert sich nun. Der „Rookie of the Year“ Award ersetzt ab sofort den „Surfer of the Year“ und bekommt deutlich mehr Gewicht. Mit dieser Auszeichnung wollen in Zukunft die boot Düsseldorf und das surf Magazin junge Talente bei ihrem Weg an die Spitze nachhaltig unterstützen. „Der boot Düsseldorf ist es eine Freude, junge Talente für ihre Anstrengungen zu belohnen und dafür zu sorgen, dass es neue Vorbilder für jugendliche Wassersport-Einsteiger gibt. Die Branche braucht dringend Nachwuchs und wir möchten unseren Teil dazu beitragen“, erklärt boot-Chef Petros Michelidakis die Motivation der Messe.

Wenn man auf die Liste der Talent-Sieger der letzten Jahre blickt, dann darf die Jury nicht ganz ohne Stolz sagen, dass sie bei den bisherigen Preisträgern nicht so schlecht gelegen hat.

Klick dich durch die Gewinner seit 2011

Alle Windsurftalente von 2011 bis 2018

8 Bilder

2019 zeichnet die Jury nicht nur ein Nachwuchstalent aus, sondern sogar zwei. Ein Surfer und eine Surferin werden zur boot Düsseldorf im Januar 2019 eingeladen und dürfen am 19.1. um 14:45 Uhr vor großem Publikum in Halle 8a je einen Scheck über 2019 Euro auf der Bühne in Empfang nehmen. Außerdem erhalten sie eine stylishe Trophäe und weitere Sachpreise. Das surf Magazin stellt die Preisträger danach allen Lesern im Magazin vor. Obendrein können die Sieger über ihre weitere Karriere mit einem eigenen Blog auf surf-magazin.de berichten.

Bewirb dich als Rookie of the Year!

Windsurfen ist deine Leidenschaft, aber du hast noch keinen Sponsor, der dich unterstützt und brauchst dringend einen Reisekostenzuschuss? Dann bewirb dich! Du darfst bis zur Preisverleihung am 19.1.2019 auf der boot Düsseldorf noch keine 18 Jahre alt sein. Schreib eine kurze Bewerbung (max. eine DIN A4-Seite), mit der du die Jury von deinem Talent überzeugen kannst. Gerne dürfen auch Bilder oder kurze Videos (max. 20mb oder Link) dabei sein. Wichtig sind der Jury folgende Punkte: 1. Erste Erfolge bei Regatten. 2. Ein steiler Aufstieg innerhalb der letzten zwei Jahre. 3. Vorbildliches und sportlich faires Verhalten bei Veranstaltungen. 4. Großer Eigenantrieb und Geschick im Umgang mit Social Media und Eigen-PR. Schick deine Bewerbung mit dem Stichwort „Rookie of the Year 2019“ bis zum 31. Dezember an: gewinn@surf-magazin.de. Die zwei Gewinner erhalten ein Wochenende inklusive Hotel und Anfahrt (Deutsche Bahn, 2. Klasse) nach Düsseldorf mit jeweils einer Begleitperson.

Die Jury

Vincent Langer

Der Kieler ist nicht nur einer der erfolgreichsten Slalom- und Formula-Piloten in Deutschland, sondern sicherte sich bereits mehrere Weltmeister-Titel im IFCA Slalom und Formula Windsurfing. Darüber hinaus engagiert sich Vincent mit seinem „Kids Camp“ ganz stark in der Jugendförderung.

Andrea Hoeppner

Die Hamburgerin war in den 90er-Jahren selbst mehrfache Weltmeisterin im Slalom und Kursrennen und gehörte zum legendären „Team Germany“ im Worldcup. Sie leitet in Hamburg ihre eigene Agentur für Sport- und Markenkommunikation. In der Jury vertritt sie die Stimme ihres Kunden boot Düsseldorf mit ihrer Sportkompetenz.

Valentin Böckler

Er war 2011 das erste „Windsurftalent des Jahres“. In der Jury schaut er als erfolgreicher Sportler und mit seinen Augen als erfolgreicher Filmer und Fotograf darauf, wie sich die Talente im Bild präsentieren.

Andreas Erbe

Als Chefredakteur des surf Magazins hat er schon viele Talente von ihren Anfängen bis an die Spitze begleitet. Er selbst hat schon mit zwölf Jahren mit dem Windsurfen begonnen und weiß, wie schwierig es ist als junger Windsurfer seine Leidenschaft ausleben zu könnnen.

Themen: boot DüsseldorfNachwuchsYoungster


Die gesamte Digital-Ausgabe 11/2018 können Sie in der SURF-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Windsurftalent 2017 kommt aus München

    26.01.2017

  • Windsurf-Talent 2017

    21.10.2016

  • Lina Erpenstein als boot Windsurf-Talent des Jahres ausgezeichnet

    20.01.2015

  • SURF und die boot Düsseldorf suchen das Windsurf-Talent 2015

    06.10.2014

  • Windsurf-Talent 2016

    20.10.2015

  • boot Windsurf-Talent 2014

    21.10.2013

  • Neuer Slalom-Cup für Youngster

    20.04.2017

  • Produktneuheiten auf der boot Düsseldorf

    23.01.2019

  • boot Düsseldorf mit Filmvorführung

    16.01.2014

  • Die Top-Neuheiten auf der boot Düsseldorf 2020

    29.01.2020

  • Philip Köster auch 2015 erneut "Surfer of the Year"

    02.02.2016

  • Filmpremiere auf der boot Düsseldorf

    13.01.2020

  • Surfer of the Year 2012: Philip Köster erneut auf Platz 1

    24.01.2013

  • Segelschule Neusiedl fördert Ein- und Aufsteiger

    05.07.2016

  • boot 2019 - 19.-27. Januar

    24.01.2019