Surf Bundesliga Xantener Nordsee 2016

  • Jeanette Borchers
 • Publiziert vor 4 Jahren

„Just Windsurfer“ Eike Drawe wird deutscher Jugendvizemeister in der BIC Techno-Klasse bei der Deutschen Jugend- und Jüngstenmeisterschaft auf der Xantener Nordsee (25./26.06.2016)

Surf Bundesliga Xanten 2016

22 Starter aus Bayern, Hamburg, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen warteten am Freitag vergeblich auf Wind bei der Deutschen Jugend- und Jüngstenmeisterschaft auf der Xantener Nordsee. Erst am Samstag konnten Wettfahrten gestartet werden. Der erste Start konnte aber erst gegen 12.00 Uhr erfolgen da die offizielle Eröffnung auf der Südsee stattfand und das Material erst aufwändig von der Nord- zur Südsee geschleppt werden musste. Danach folgte die Begrüßung durch die Honoratioren und anschließend konnten erst am Nachmittag die nächsten Wettfahrten durchgeführt werden. Dabei nahm der sowieso schon nur mäßige Wind zunehmend ab, so dass die letzte Wettfahrt von zwei auf eine Runde verkürzt werden musste.

Die Jugend des Just Windsurfing Paderborn startete mit sechs Startern, nur die Truppe des RSC Chiemsee stellte mit 11 Jugendsurfern noch mehr Aktive. Richard Sprenger (JWS PB) dominierte in der ersten Wettfahrt, in der zweiten Wettfahrt gewann Lars Poggemann (RSCC), vor Eike Drawe und Richard Sprenger (beide JWS PB). Nach der dritten Wettfahrt war eine Vorentscheidung gefallen: Richard Sprenger siegte vor Selina Horber (RSCC), die beiden setzten sich in der Gesamtwertung vom übrigen Feld ab. Richard führte mit fünf Punkten vor Selina deutlich.

Da für den Sonntag Flaute angesagt war (was sich auch bewahrheitete), wollte die Wettfahrtleitung noch unbedingt die vierte notwendige Wettfahrt starten. Die Kurslängen wurden zwar den jeweiligen Windbedingungen angepasst, aber der Wind war deutlich unter dem notwendigen Limit und die Surfer konnten den Kurs nur durch ständiges Pumpen bewältigen. Deutliche Zeichen für keine weiteren Wettfahrten. So konnte die vierte Wettfahrt konnte erst mit großer Verzögerung gegen 17.30 Uhr bei nahezu keinem Wind gestartet werden. Richard Sprenger hatte erst noch abgewartet, ob es noch die vierte Wettfahrt geben würde, war an diesem Tag aber noch zu einer anderen Veranstaltung eingeladen und konnte wegen der Verzögerung letztlich nicht mehr antreten. So blieb Richard Sprenger als bestem Surfer des Feldes leider nur der vierte Platz. Selina Horber nutzte diese Gelegenheit, gewann die Wettfahrt und holte sich als erstes Mädchen in der Klasse BIC Techno 293 den Titel als Deutsche Jugendmeisterin. Zweiter im Endergebnis wurde der Eike Drawe vom Just Windsurfing Paderborn, der immer in der Spitzengruppe fuhr und für die Trainingsleistungen belohnt wurde. Dritter wurde Lars Poggemann (RSCC). Die weiteren Platzierungen des Just Windsurfing Paderborn: 9. Madeline Schütze, 17. Valerio Zapparata.

In der U 15-Wertung führten nach zwei Wettfahrten die beiden Hamburger Nadja Jablonski und Felix Kupky die Jüngstenwertung auch an. Der erst 12-jährige Frederik Sieper vom RSCC fuhr aber in der dritten und vierten Wettfahrt im "großen" Feld auf jeweils den dritten Platz und überholte beide in der Endabrechnung noch knapp. Vierte wurde, nach zwei ebenfalls überraschenden Plätzen 7 und 5 in der zweiten und vierten Wettfahrt, Frederiks Zwillingsschwester Franziska Sieper.

Parallel wurde erstmals eine nationale Regatta in der neuen Juniorenklasse BIC Techno Plus, mit 8,5qm Segeln, durchgeführt. Sie konnte weder als offizielle Meisterschaft noch als Bestenermittlung gewertet werden, da nur vier Teilnehmer gemeldet hatten. Es handelte sich immerhin um die drei besten Jugendsurfer der letzten drei Jahre, Stephan Hecker, Martin Reiß (beide RSC Chiemsee) und Jonas Kuhlmann (TV Bruckhausen) sowie den ägyptischen Kaderathleten Seif Abdelfattah (JWS PB). Die Bedingungen ließen hier sogar nur zwei Wettfahrten zu, so dass das Endergebnis nicht aussagekräftig ist: Hecker vor Kuhlmann und Reiss, sowie Abdelfattah.

Themen: Surf BundesligaXanten


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Surf Bundesliga in Zülpich 2016

    31.05.2016

  • Surfbundesliga: Schwierige Windbedingungen beim Pader-Cup

    22.05.2017

  • Surf Bundesliga Xantener Nordsee 2016

    28.06.2016