Redaktion

Flexihex - es rappelt im Karton

  • Manuel Vogel
19.10.2018

Zwei pfiffige Briten haben mit Flexi-Hex ein patentiertes Verpackungssystem für Surfboards auf den Markt gebracht – simpel und voll recycelbar. Warum das auch für reiselustige Windsurfer Sinn macht, erklärt Entwickler Sam Boex im Interview.

Wassersport-affin – das Team Flexihex um Gründer Sam Boex (links)

Sam, was war die Idee hinter Flexi-Hex?

Flexi-Hex entstand vor zwei Jahren in den Köpfen meines Bruders und mir selbst. Wir sind seit ewigen Zeiten Surfer und wollten es nicht hinnehmen, dass teure Surfboards ständig in einem Berg von Plastikmüll um die Welt reisen – angefangen vom ersten Versand zu den Importeuren bis hin zu Reisen der Endverbraucher. Letztlich haben wir viel herumprobiert und ein Konzept gefunden und patentiert, mit dem wir happy sind – es ist günstig, stabil und wenn es kaputt ist, kannst du es auf dem Komposthaufen entsorgen.

Wie funktioniert Flexi-Hex?

Im Grunde handelt es sich um zwei Kartonhälften, die über Bug und Heck gestülpt und in der Mitte per Klebeband fixiert werden. Die ganze Aktion dauert keine drei Minuten. Die Kartonhälften bestehen aus Waaben, die sich auf das 35-fache ihrer gefalteten Größe ausdehnen können. Auf diese Weise passen sie sich der Form des Boards perfekt an und sitzen schön stramm. Zieht man das Brett raus, schrumpft die Verpackung wieder auf das ursprüngliche Maß zusammen.

Wer soll Flexi-Hex benutzen? Die großen Marken und Distributeure oder auch reiselustige Endkunden?

Ursprünglich war das System für die Bretthersteller selbst und die Vertriebe gedacht – also die Surfindustrie. Aber wir stellen fest, dass es viele Surfer gibt, die ihr Board damit auf privaten Reisen schützen wollen. Man kann beispielsweise auf ein schweres, teures und fett gepolstertes Doppelboardbag verzichten und sein Surf-, SUP- oder auch Snowboard stattdessen in einem Flexi-Hex plus einem sehr dünnen Boardbag einchecken. Letztlich kann man für den Preis eines Doppelboardbags ziemlich viele Kartonhüllen kaufen, ohne sich den Rest des Jahres den Keller voll zu stellen. Die Karton-Waaben entsorgt man, wenn sie kaputt sind, das dünne Bag kann man klein zusammenrollen oder im Surfalltag zu Hause weiter benutzen.

Die Wabenstruktur passt sich jeder Brettform perfekt an. Zwei Hälften werden auf Bug und Heck aufgesteckt und in der Mitte mit Tape fixiert.

Kann ein Karton überhaupt stabil genug sein, um Boards effizient zu schützen?

Die Waabenstruktur ist unglaublich druckstabil. Tests haben gezeigt, dass sich die Waaben erst bei einem Druck von 31 Tonnen pro Qua­dratmeter flachdrücken lassen.

Wie oft lässt sich die Verpackung wieder­verwerten?

Im Normalfall halten die Verpackungen zwei bis drei Reisen durch, bevor sie beginnen, sich aufzulösen.

Für welche Sportarten habt ihr aktuell passende Produkte verfügbar? Ein Flexi-Hex fürs Snowboard wird ja kaum auch für ein SUP-Board passen, oder?

Wir zielten ursprünglich eher auf Wellenreiter ab, haben bald aber auch XL-Hüllen für Windsurfer und Stand-up-Paddler im Programm. Diese werden ab Oktober 2018 auf dem Markt verfügbar sein.

Wo kann man eure Hüllen aktuell kaufen und was kosten sie?

Man kann sie in Deutschland für 12,95 Euro unter www.surfshoponline.de/Flexi-Hex-Transportverpackung-fuer-Surfboards bestellen.

Weitere Stories

  • Deutsches Mega-Surf-Event am Dümmersee 2019

    vor 6 Tagen

    Die besten deutschen Raceboard-Teams treffen sich zum großen innogy Bundesligafinale. Die jungen wilden Techno 293 ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Aufsteigerspot des Monats: Pepelow

    13.08.2019

    Großer Stehbereich, geschützte Lage und optimale Infrastruktur: Pepelow am Salzhaff lässt kaum einen Wunsch offen ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Verlosung: Duotone iRig zu gewinnen

    08.08.2019

    Das Unschlagbare Packmaß und ein Federgewicht zwischen 1,2 bis 2,2 Kilo, das sind starke Argumente für das Duotone ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Windsurfer LT und „Alte Türen“ starten in Holland

    04.07.2019

    Nicht nur der neue Windsurfer LT ist im Kommen, auch alte Flachbretter werden wieder gesurft – vor allem in Holland.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Kompaktmaterial – Trend oder Marketing-Gag?

    01.07.2019

    Kompaktes Windsurfmaterial zum Falten und Aufblasen liegt voll im Trend, oder? Wenn man den Lesern des SURF-Magazins ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Surfmusiker Sean Koch auf Europa-Tour 2019

    01.07.2019

    Der südafrikanische Musiker und Surfer Sean Koch hat eine neue Single veröffentlicht "Your Mind Is A Picture". Wer ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • „Wir waren nie weg!“

    28.06.2019

    F2 kämpft sich auf breiter Front zurück – SUPs, Segel und eine überarbeitete Boardpalette sollen die Marke zurück in ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Aufflammende Leidenschaft

    20.06.2019

    Hellmut Fischer, Windsurfer der ersten Stunde, schickt sich an, die Verdrängerboards der Division-2-Klasse ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • RS:X bei Olympia vor dem Aus

    18.06.2019

    In die Entscheidung, auf welchem Material bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris gefahren wird, ist wieder neue ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Team Germany reist zur Youth-WM nach La Tranche

    14.06.2019

    Slalom-Youngster aufgepasst! Ein Team der German Windsurfing Association (GWA) plant mit einigen talentierten ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Voting: Wer wird PWA Wave-Champion 2019?

    14.06.2019

    In wenigen Wochen geht es wieder los und die Waverider greifen auf Gran Canaria ins Weltcupgeschehen ein. Aber wer ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Defi Wind 2019 – alle Bilder, Videos & Ergebnisse

    13.06.2019

    Ende Mai startete am südfranzösischen Starkwindspot Gruissan wieder das legendäre DEFI, das längste und härteste ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined