Surf World Cup 2017 am Neusiedler See: Alle Ergebnisse

  • Jeanette Borchers
 • Publiziert vor 4 Jahren

Der Deutsche Vincent Langer siegte am letzen Aprilwochenende beim Slalom Wettbewerb, Amado Vrieswijk holt sich den Foiling-Sieg und auch den ersten Platz im Freestyle. Sieger im Tow-In-Wettbewerb wird Sam Esteve.

Slalom-Gewinner Vincent Langer

Ein Großevent kann nach 20 Jahren umziehen – das ist nach den ersten Tagen beim Surf Worldcup bewiesen. Nach 19 Jahren in Podersdorf hat der Surf Worldcup in Neusiedl am See ein neues Zuhause gefunden und sich gleich von Beginn an bestens eingelebt. Der Event lebte von einer absolut positiven Stimmung, vielen Besuchern und erfolgreich umgesetzten Programmpunkten. Die befürchteten Probleme, wie zum Beispiel beim Verkehr, blieben komplett aus.

Ein erstes Ergebnis ist beim ersten Surf Worldcup in Neusiedl jetzt auch schon fix: Sowohl im Slalom als auch im Foiling-Bewerb stehen die Sieger fest. Der 2-fache IFCA Weltmeister aus Deutschland, Vincent Langer, war schneller als der Rest im Slalom-Bewerb. Er sichert sich den ersten Platz und verwies den Kroaten Luka Mratovic und Jimmy Thieme aus Frankreich auf die Plätze 2 und 3. Ein kleines Missverständnis gab es leider bei Marco Lang, der trotz Verletzung an der Schulter zwei von seinen Heats gewinnen konnte: Er verpasste bei seinem zweiten Lauf die Zieleinfahrt. Dafür überzeugte er in seinen weiteren Läufen und konnte sich so auf den 7. Gesamtrang platzieren. Detaillierte Infos unter www.surfworldcup.at

Ergebnisse Slalom (30.04.2017) 1. Vincent Langer (GER) 2. Luka Mratovic (CRO) 3. Jimmy Thieme (FRA) 4. Matthias Holler (AUT) 5. Marco Begalli (ITA)

Winner Slalom / Foil (von links nach rechts): Mratovic (CRO) - van Broeckhoven (BEL) - Langer (GER) - Vrieswjik (Bonaire) - Thieme (FRA)

Amado Vrieswijk gewinnt Foiling Premiere

Der Freestyler aus Bonaire machte auf dem Foiling-Brett eine sehr gute Figur und nutze sein außergewöhnliches Gleichgewichtsgefühl zum Sieg. Gleich hinter ihm landete mit Steven van Broekhoven (BEL) ein weiterer Freestyler. Das Podium komplettiert Jimmy Thieme aus Frankreich. Bester Österreicher wurde Thomas Böhm auf Platz 5. Beim Foiling ist am Ende der Finne ein zusätzlicher Querflügel unter dem Rumpf montiert ist und sich bei erhöhter Geschwindigkeit das komplette Surfboard aus dem Wasser heraushebt. Das wiederum führt zu einem verringerten Widerstand und einer erhöhten Geschwindigkeit und wirkt als würden die Rider über das Wasser fliegen.

Ergebnisse Foiling (30.04.2017) 1. Amado Vrieswijk (Bonaire) 2. Steven van Broeckhoven (BEL) 3. Jimmy Thieme (FRA) 4. Eric Thieme (FRA) 5. Thomas Böhm (AUT)

Amado Vrieswijk siegt beim Foiling

Neusiedl, am 07. Mai 2017. 

Vize-Weltmeister Amado Vrieswijk siegt beim Freestyle Bewerb – Yentel Caers (BEL) und Jacopo Testa (ITA) auf den Plätzen zwei und drei

Die Hoffnung stirbt wirklich zuletzt: Der letzte Tag beim Surf Worldcup in Neusiedl am See brachte auch noch ein Ergebnis im Freestyle Bewerb der Herren. Nach drei Tagen ohne Wind setzte sich der amtierende Vize-Weltmeister und die Nummer 1 im Bewerb, Amado Vrieswijk aus Bonaire, in allen seinen Heats durch und sicherte sich so nach dem Foiling- auch den Freestyle-Sieg am Neusiedler See.

Amado Vrieswijk NB-20 / Winner Freestyle

Schwierige Bedingungen mit wechselndem Wind machten es der Rennleitung nicht leicht ,die Single-Elimination im Freestyle durchzubringen. Nach ungefähr drei Stunden konnten jedoch alle nötigen Heats gefahren und der Gewinner beim ersten Surf Worldcup in Neusiedl am See ermittelt werden. Vize-Weltmeister im Freestyle Amado Vrieswijk aus Bonaire triumphierte im Finalheat gegen Yentel Caers aus Belgien mit besserer Punktezahl. Im kleinen Finale kämpften der Sieger des CHIEMSEE Tow-In Bewerbs von gestern, Sam Esteve, der junge Franzose, gegen Jacopo Testa aus Italien um den dritten Platz am Podest. Jacopo Testa setzte sich schlussendlich durch und komplettiert als Dritter das Podium.

Somit hat der erste Surf Worldcup in Neusiedl am See auch gleich ein sportliches Ergebnis im Freestyle aufzuweisen. Veranstalter, Besucher und die Verantwortlichen der Gemeinde zeigen sich zufrieden, die Gesprächsbasis für die weiteren Verhandlungen über die Zukunft zwischen dem Veranstalter des Surf Worldcups und der Gemeinde Neusiedl ist hervorragend.

Ergebnisse Freestyle Bewerb 1.  Amado Vrieswijk (Bonaire) 2.  Yentel Caers (BEL) 3.  Jacopo Testa (ITA) 4.  Sam Esteve (FRA)  

Winner Freestyle – v. li.: Testa (3.), Esteve (4.), Caers (2.), Vrieswijk (1.)

Strahlende Sieger aus Frankreich beim Tow-In Bewerb

Zu wenig Wind machte bisher einen Start der Freestyle-Bewerbe unmöglich. Trotzdem wurde Windsurf-Action vom Feinsten beim CHIEMSEE Tow-In Bewerb gezeigt. Überraschend war sicherlich das Podium, das den Franzosen ganz alleine gehörte. Der junge Sam Esteve setzt sich souverän gegen seine Kollegen mit mehr Erfahrung, Nico Akgazciyan und Julien Mas, durch und siegt bei dem CHIEMSEE Tow-In Bewerb. Mitfavorit Tonky Frans muss sich nach hervorragenden Leistungen in der Qualifikation mit Rang 4 begnügen. Der heimische Star, Max Matissek, rückt nach einer Verletzung von Steven van Broeckhoven in das Finale nach und schafft dort den starken 5. Platz. Damit hat er sein bisheriges bestes Ergebnis am Neusiedler See eingestellt.

Ergebnisse CHIEMSEE Tow-In 1.  Sam Esteve (FRA), 53,5 Punkte 2.  Nicolas Akgazciyan (FRA), 47,5 Punkte 3.  Julien Mas (FRA), 47 Punkte 4.  Tonky Frans (Bonaire), 42 Punkte 5.  Max Matissek (AUT), 37,5 Punkte

Sam Esteve F-79, Gewinner Tow-In

Winner Tow-In – v. li.: Akgazciyan - Esteve - Mas

Themen: Neusiedler SeePodersdorfSurf World Cup


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Surf World Cup 2017 am Neusiedler See: EFPT Video

    10.05.2017Die European Freestyle Pro Tour ist eröffnet. Es war der erste IFCA Grand Prix in Österreich. Amado Vrieswijk gewinnt im Freestyle. EFPT Video vom Finaltag - jetzt online....

  • Surfcamps für Kids am Neusiedler See

    05.06.2015Mission to Surf, das Surfcenter am Neusiedler See in Österreich, bietet in den Sommerferien Windsurf- und Segelcamps für Kids und Jugendliche an. Ein paar Restplätze sind noch zu ...

  • Surf Worldcup 2014 Podersdorf

    11.04.2014Top-Stars kommen nach Podersdorf: Spektakuläre Moves, geniale Tricks und atemberaubende Action am Wasser – mit dieser Mischung beeindruckt die Windsurf- und Kite-Elite beim ...

  • Surf Worldcup Podersdorf 2014 - Tag 5 vormittags

    29.04.201429.04.2014 - WIND, WIND, WIND, Böen bis 5 Bft am Vormittag und bis zum Halbfinale konnte gefahren werden. Alle hoffen auf einen windigen Nachmittag. Start zum Finale der CHIEMSEE ...

  • Surf Worldcup Podersdorf 2016

    22.04.2016Nach 22 Jahren findet der Surf Worldcp das letzte Mal in Podersdorf statt. Von 29. April bis 08. Mai fällt der Startschuss zum "Final Countdown" - Special Guest wird Björn ...

  • Surf Games Podersdorf 2019

    17.05.2019In Podersdorf am Neusiedler See finden vom 23. bis 26. Mai zum zweiten Mal die Surf Games für Wind- und Kitesurfer statt.

  • Surf Worldcup 2017 am Neusiedler See

    26.04.2017Von 28. April bis 07. Mai findet der Surf Worldcup zum ersten Mal in Neusiedl am See statt. Neben dem neuen Veranstaltungsort warten noch 14 weitere Premieren auf die Besucher. ...

  • Instruktoren-Ausbildung des VÖWS am Neusiedler See

    05.02.2018Arbeiten, wo andere Urlaub machen – mit der Ausbildung zum Wassersport-Instruktor kommst du diesem Ziel vielleicht schon bald ein ganzes Stück näher. Mit einer international ...

  • Surf Worldcup Podersdorf 2014 - Tag 6

    01.05.2014Steven van Broeckhoven (BEL) gewinnt auch die CHIEMSEE Tow-In Europameisterschaft am Neusiedler See.

  • Surf Worldcup Podersdorf 2014 - Tag 4

    28.04.201428.04.2014: Tag 4 - Es begann mit etwas Wind, aber kurz danach herrschte erneute Flaute. Also war der Jetski dran und danach kam eine Weinprobe....