Surf Worldcup 2017 am Neusiedler See

26.04.2017 Jeanette Kühn - Von 28. April bis 07. Mai findet der Surf Worldcup zum ersten Mal in Neusiedl am See statt. Neben dem neuen Veranstaltungsort warten noch 14 weitere Premieren auf die Besucher. Special Guest: Björn Dunkerbeck

© John Carter/PWA
Surf Worldcup 2017 am Neusiedler See
Surf Worldcup 2017 am Neusiedler See

Neue sportliche Formate, der Captains Beach mit einem Singer-/Songwriter-Festival, das Icecream Festival, die "Welle” am Playground, der Partydampfer am See, die "Auferstehung” der PODO Bar und ein größerer Familienbereich sind die Neuerungen im Tagesbereich. Der Abendbereich trumpft dafür gleich mit sechs Floors auf. Mit dabei sind Top-Partner-Veranstalter aus Wien und ein eigener regionaler Floor.

Der Wechsel von einem kleinen Ort in die Bezirkshauptstadt Neusiedl ist kein Geheimnis mehr. Der Surf Worldcup bekommt eine neue Heimat am Neusiedler See. Bessere Erreichbarkeit, kürzere Anreise, mehr Platz, ein vielseitiges Angebot im Umkreis - das waren die Hauptargumente für den Umzug. Der Surf Worldcup im schönsten Strandbad am See mit der Mole West bietet für die Besucher dieses Jahr viele Neuerungen.

Björn Dunkerbeck, ebenfalls eine Surf-Legende wie schon Robby Naish, war beim 1. Surf Worldcup in Podersdorf dabei und wird auch beim 1. Surf Worldcup in Neusiedl am See dabei sein. Er hat letztes Jahr bereits das Gelände begutachtet und lässt es sich nicht nehmen dem Event einen Besuch abzustatten. 

Premieren am Tagesgelände

Im Sport wird heuer sogar eine Weltpremiere in Österreich gefeiert: Mit der IFCA Grand Prix Serie wird ein ganz neues Format an den See geholt und macht sicherlich Lust auf mehr. Neben dem ersten offiziellen Foiling Contest stehen beim Surf Worldcup auch noch Slalom (Marco Lang AUT-66) und Freestyle auf dem Plan. Der beliebte Tow-In Contest wird durch den Einsatz einer Gegenwelle, die von einem Boot erzeugt wird, noch spektakulärer.

© William Huppert
Neuheit beim Worldcup: Foilsurfen
Neuheit beim Worldcup: Foilsurfen

Aber damit noch nicht genug der Neuerungen: Am Tagesgelände feiert das Seaside Unplugged Festival seine Rückkehr: 25 Bands sorgen direkt am Strand für entspannte Atmosphäre. Das Vienna Ice Cream Festival bringt eine Variantenvielfalt von Eis an den See, die es so noch nicht gegeben hat. Die Kids-Area im Strandbad Neusiedl an sich ist schon ein Anreiz für Familien. Zusätzlich zu den fix installierten Highlights wie dem Kids Pool mit Wasserrutsche und dem Kinderspielplatz wird der Bereich durch eine "Kinder-Landschaft” mit unterschiedlichen Hüpfburgen und einem Riesenrad aufgewertet. Und das bei gratis Eintritt für Kinder bis 13 Jahren. Bei den Skater bereits bekannt und beliebt: Der Playground. Dieser wird heuer um eine Attraktion reicher: "Die Welle” feiert Österreich-Premiere und wird erstmalig zu befahren sein. Bei dieser Installation wird das Gefühl des Wellensurfens am Skateboard perfekt nachgeahmt. Außerdem werden neue, große Obstacles dafür sorgen, dass der Playground wieder zum perfekten "Spielplatz” für Skater, Scooter und dergleichen wird. Zusätzliche Beach-Bars direkt am Ufer sorgen für das richtige Ambiente um sich wie im Kurzurlaub zu fühlen und Kraft für den Abend zu schöpfen. Für diejenigen, die schon tagsüber in Feierlaune sind, legt der Partydampfer direkt bei der Mole West zweimal am Tag ab.

Premieren am Abendgelände

Ebenso wie das Tagesgelände hat der Nightpark seinen neuen Platz gefunden. Auf dem neuen Nightpark Gelände direkt neben der Autobahnabfahrt entsteht ein riesiges Festival Gelände mit sechs überdachten Floors. Die beiden Floors Casa BACARDÍ und DESPERADOS Partyhouse bekommen vielseitige Konkurrenz. Durch neue Partnerschaften mit dem Chaya Fuera, dem Rock in Vienna oder dem Büroschluss werden weitere Top-Clubs aus Wien mit einem Floor vertreten sein. Das Musikerlebnis reicht von Rock, Partyhits über Electro, Disco bis hin zu Hip Hop und R’n’B. Nicht zu vergessen ist der regionale Floor, der in Zusammenarbeit von DJ TYO und dem Team von Toni’s Martinskeller realisiert wird.

Floors am Abend

Casa BACARDÍ powered by KRONEHIT
Desperados Party House hosted by Club Passage
Eristoff Floor hosted by Chaya Fuera
Schlumberger Ice Floor hosted by Büroschluss Wien
Jack Daniel’s Rock Floor hosted by Rock in Vienna powered by 88.6
Good Life Club with DJ TYO & Friends und Toni’s Martinskeller

Mike Piechura, CEO bei KGP Events zeigt sich von dem neuen Setup überzeugt: "Es wird noch größer, noch abwechslungsreicher, noch schriller - noch geiler! Unsere Gäste werden aus dem Staunen nicht mehr herauskommen! An jeder Ecke des Geländes werden sie etwas Neues entdecken und erleben. Ich komme ja aus dem Windsurfen, da wird immer von der ‚Overall Impression’, also dem Gesamteindruck, den ein Rider bei seiner Show hinterlässt, gesprochen. In Neusiedl am See kann die Overall Impression nur eines sein: absolute Weltklasse! Wir fiebern dem Event hier schon entgegen."

Einfache Anreise mit der ÖBB

Mit dem "Einfach Raus" Ticket geht es schon um sensationelle EUR 45,00 für 5 Personen aus ganz Österreich zum Surf Worldcup nach Neusiedl am See. Alle Infos und Bedingungen auf oebb.at/einfachraus

SURF WORLDCUP 2017 - Alle Daten auf einen Blick.

Ort: Neusiedl am See / Neusiedler See / Burgenland
Datum: 28. April bis 07. Mai 2017
Website: www.surfworldcup.at
Facebook: www.facebook.com/surfworldcup

IFCA Grand Prix Serie
Slalom: 28. April bis 01. Mai 2017
Foiling: 28. April bis 01. Mai 2017
Freestyle: 04. bis 07. Mai 2017

CHIEMSEE Tow-In Contest: 05., 06., 07. Mai

SURF WORLDCUP PARTYS
Sa., 29. April: Big Opening
So., 30. April: Surf Circus
Fr., 05. Mai: Beach Party
Sa., 06. Mai: Grande Finale

Infos und Tickets gibt es auf www.surfworldcup.at

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Multivan Windsurf Cup in Zinnowitz 2018: <p>
	Multivan Windsurf Cup in Zinnowitz 2018</p>
Multivan Windsurf Cup in Zinnowitz 2018 18.06.2018 —

Vom 22. bis 24. Juni 2018 wird es in Zinnowitz sportlich hoch hergehen. Nach zwei erfolgreichen Veranstaltungen auf Sylt und in Grömitz, wird der dritte Tourstopp des Multivan Windsurf Cups nun in Zinnowitz auf Usedom ausgetragen.

mehr »

IMG_8715: <p>
	Simpel und sekundenschnell bedienbar &ndash; beim Barloc rastet der Schnellverschluss auf einer Metallleiter ein &ndash; das spart im Vergleich zum Gurtsystem auch etwas Gewicht.</p>
Gurtfreie Zone 15.06.2018 —

Gurte gehören an ein Trapez, wie die Räder an ein Auto. Insofern ist das neue, gurtfreie Verschluss-System von ProLimit, genannt Barloc, sicher bemerkenswert. Wir haben es ausprobiert.

mehr »

Fanatic Jag: <p>
	Neu ab Sommer 2018 &ndash; der Fanatic Jag</p>
Captain Jag 13.06.2018 —

Fanatic bringt mit dem Jag einen brandneuen Freeracer auf den Markt. Der Plan: Slalom-Feeling für die Masse. Brand-Manager Craig Gertenbach erklärt, warum der Jag das Zeug zum neuen Flagschiff der Fanatic-Flotte haben könnte.

mehr »

Noer Stick
Danish Dynamite 12.06.2018 —

Finn Noer hat eine Mastverlängerung mit Sprengkraft entwickelt, die ihre Länge automatisch einstellt. Der Surfer achtet nur noch auf den Trimm. Wir haben den Noer Stick ausprobiert – und sind begeistert.

mehr »

origami_1680s_auf_Dach
Fliegende Kisten: Dachbox für Windsurfmaterial von Aviocean 11.06.2018 —

Daniel Stefaniak baut Dachboxen – leicht, groß und zerlegbar. Was die Raumwunder von Aviocean sonst noch von anderen Boxen auf dem Markt unterscheidet, verrät er ihm Interview.

mehr »

Schlagwörter

World CupNeusiedler See


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!



Galerie