Surfbundesliga: Schwierige Windbedingungen beim Pader-Cup

22.05.2017 Just Windsurfing Paderborn, Jeanette Kühn - Doppelsieg bleibt in Paderborn: Der Lippesee bot den 58 Startern aus 17 angereisten Teams aus NRW zwei verschiedene Gesichter. Samstag wurden vier Wettfahrten bei Sonne und schwachem Wind gefahren, Sonntag herrschte Flaute - keine weiteren Wettfahrten wurden gesurft.

© Veranstalterfoto
Surfbundesliga: Schwierige Windbedingungen beim Pader-Cup
Surfbundesliga: Schwierige Windbedingungen beim Pader-Cup

In seiner Begrüßung hob der stellvertretende Bürgermeister Paderborns, Herrn Pantke den Stellenwert des Lippesees als Sportstätte hervor und beglückwünschte den ausrichtenden Verein Just Windsurfing Paderborn die erfolgreiche Arbeit jetzt an neuer Stelle weiterzuführen. Anschließend füllte sich der Lippesee schnell mit den Aktiven auf ihren 3,80m langen Regattaboards. Den Zuschauern am Sunset Cafe, dessen Parkplatz neben dem Campingplatz Lippesee auch als Fahrerlager genutzt wurde, wurden auf einem Up and Down Kurs vor allem auf der Kreuz viele Positionskämpfe geboten. Die Surfer mussten ordentlich am Gabelbaum ziehen, um die 9,5qm-Riggs durch Pumpen zusätzlich zum Wind zu beschleunigen. An den Bojen wurde es dann eng, da zumeist viele Kontrahenten gleichzeitig um die Bahnmarken gehen wollten. Das sonnige Wetter brachte Fahrer wie auch Zuschauer schnell ins Schwitzen, aber dank der Unterstützung von Bad Meinberger Mineralbrunnen und der Getränkegroßhandlung Waldhoff konnten alle mit kühlen Getränken versorgt werden.

In den Wettfahrten hätte Markus Bouhier mit drei Wettfahrtsiegen führen können, jedoch hatte er sich in der ersten Wettfahrt einen zehnten Platz erlaubt, so dass er in der Endabrechnung mit 13 Punkten "nur" auf den dritten Platz kam. Fabian Aldinger (12 Pkt.), sein Teamkollege vom SC Mainz, gelang es konstant in der Spitze zu surfen und wurde mit Platz zwei belohnt. Sieger des Pader-Cups wurde Philipp Oesterle (10Pkt.) vom Gastgeber JWS-PB, der seinen Heimvorteil gut nutzte und zumeist bei den Winddrehern auf der richtigen Seite war. Diesem Trio folgten drei weitere heimische Starter: 4. Richard Sprenger (25Pkt), 5. Matthias Reimann (31 Pkt, bester Master) und Carl Klein (35Pkt), bevor dann die weitere Konkurrenz aus Mainz und Warendorf kam. Beste Dame wurde Jenny Bender auf Platz 10, bester R20-Fahrer wurde Eike Karthin auf Rang 18. Weitere Paderborner Platzierungen: 11. Florian Schwede, 15. Anna-Lena Otte, 25. Kilian Schweppe, 26. Madeline Schütze, 28. Seif Abdelfattah, 31. Jan Wille, 35. Varina Schweppe, 37. Valerio Zapparrata, 40. Renate Günther

In der Teamwertung der Surfbundesliga siegte Team JWS-PB1(28Pkt) mit Philipp Oesterle, Richard Sprenger, Anna-Lena Otte und Florian Schwede. vor dem Mixedteam aus Mainz (36) mit Markus Bouhier, Fabian Aldinger, Jenny Bender und Andrea Wäldin. Das Masterteam JWS-PB2 (53) mit Matthias Reimann, Carl Klein und Renate Günther komplettierte das gute Abschneiden vor dem Dauerrivalen aus Warendorf (81), der mit Lukas Kieskemper und Louis Eickhoff angetreten war.

Das Team JWS-PB3 mit Kilian Schweppe, Seif Abdelfattah, Jan Wille und Tjard Buchard kam auf den 8. Platz, das R20-Jugendteam, mit den Raceboardneueinsteigern Madeline Schütze, Varina Schweppe und Valerio Zapparrata belegte ordentlichen den 10 Platz.

Positiv war auch der Auftritt der großen BIC-Flotte an diesem Wochenende mit insgesamt 5 Mannschaften. Die meisten Jugendlichen sind in ihrer ersten Regattasaison und zeigten, dass sie ihr Bic-Techno Board schon beherrschen.

In der Teamwertung U17 gewann das Team des WSeV Berlin3 (9Pkt) mit Felix Kupky und dem ausgeliehenen JWS-PBler Eike Drawe mit deutlichem Abstand und unterstrich damit einmal mehr seine Titelambitionen. Auf Platz 2 landete die RTG Wesel4 (32Pkt) mit Saskia Karthin und Nele Breitbach vor dem WSC Saar4 (61 Pkt) mit Lorena Lautenbach und Nina Oran.

In der Teamwertung U15 gewann der SC Mainz (15Pkt) mit Sebastian Bail und Lena Wäldin vor der RTG Wesel5 (24Pkt) mit Mandy und Jenny Hackmann.

Außerhalb der offiziellen Wertung siegten Marvin Backes und Sivana Hoffmann in der BIC+ Wertung.

Sieger in der Einzelwertung der Altersklasse U17 wurde Felix Kupky (3) vor Eike Drawe (6) und Lorena Lautenbach.

In der U15-Gruppe siegte Saskia Karthin (3) vor Sebastian Bail (6) und Mandy Hackmann (10).

Bei den Jüngsten in der U13-Gruppe siegte Lauren Kraft (3, WSC Saar) vor Elisabeth Sprenger (12, JWS-PB) in ihrer ersten Regatta sowie Lena Wäldin (13) und Jenny Hackmann (15).

Ein positives Resümee zog Teamcoach Matthias Reimann nach dem erfolgreichen Abschneiden: "Ich bin mit den Leistungen sehr zufrieden. Alle Teams waren am Start und die Aktiven haben ansprechende Leistungen geboten. Unsere Routiniers haben mit dem Sieg und dem dritten Platz gezeigt, dass sie auch in diesem Jahr wieder zu den Favoriten gehören. Die Leistungen des neuen R20-Teams lassen hoffen. Und auch das 3. Herrenteam kann mit dem Regattaergebnis zufrieden sein. Leider haben wir in diesem Jahr eine Lücke in der BIC-Flotte, bedingt durch das altersmäßige Umsteigen fast aller Jugendliche und dem Fehlen einiger Langzeitverletzten. Zudem kommt, dass wir im letzten Jahr durch die Vereinsgründung und den Ortswechsel nur eingeschränkt trainieren konnten und so im BIC-Bereich keine neuen Jugendliche an den Sport heranführen konnten.

Im Juni stehen nun zunächst die Einzelmeisterschaften an, bevor es Anfang Juli um die nächsten Qualifikationspunkte für das Surfbundesligafinale geht.

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Surf-Musiker Ziggy Alberts Video
Surf-Musiker Ziggy Alberts mit neuen Video 22.06.2018 —

Ziggy Alberts, Singer-Songwriter, Free-Surfer und passionierter Umweltschützer von der East Coast Australiens verkündet den Release seiner neuen Single „Love Me Now“ als weiteren Vorbote seines vierten Studioalbums.

mehr »

Dunkerbeck Speed Challenge: <p>
	Dunki gibt Gas</p>
Mercedes-Benz Dunkerbeck Speed Challenge Fuerteventura 21.06.2018 —

Die fünfte Auflage der Dunkerbeck GPS Speed Challenge auf Fuerte findet erstmals am legendären Speedstrip in Sotavento statt. Veranstalter Björn Dunkerbeck verspricht sich vom Umzug noch bessere Geschwindigkeiten.

mehr »

Multivan Windsurf Cup in Zinnowitz 2018
Multivan Windsurf Cup in Zinnowitz 2018 21.06.2018 —

Vom 22. bis 24. Juni 2018 wird es in Zinnowitz sportlich hoch hergehen. Nach zwei erfolgreichen Veranstaltungen auf Sylt und in Grömitz, wird der dritte Tourstopp des Multivan Windsurf Cups nun in Zinnowitz auf Usedom ausgetragen.

mehr »

CK_180131_NKB_1869
Goodbye NorthSails Hello Duotone 20.06.2018 —

North Sails ist seit fast 40 Jahren eine der bekanntesten und erfolgreichsten Segelmarken im Windsurfbereich. Ab dem 1. August ist der Name beim bisherigen Lizenznehmer Boards & More mehr oder weniger Geschichte, aber nicht die Produkte und die Köpfe dahinter. Im Interview erklärt Geschäftsführer Till Eberle, warum es die neue Marke Duotone gibt und was das für die Kunden bedeutet.

mehr »

20180513_M0A3076 Fotostrecke
Mercedes-Benz Surf-Festival – So war's 20.06.2018 —

Oh wie schön ist Fehmarn, kann man nur nach dem 16. Surf-Festival sagen. Es passte wieder so gut wie alles – Stimmung, Wetter, Wind und tolle Aktionen.

mehr »

Schlagwörter

Surf BundesligaPaderborn


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!



Galerie