Surfschuhe Drylock von XCEL Surfschuhe Drylock von XCEL Surfschuhe Drylock von XCEL

Surfschuhe Drylock von XCEL

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor 2 Monaten

Der US-Neoprenhersteller XCEL macht bei seiner aktuellen Schuhkollektion offensichtlich keine halben Sachen – stattdessen gibt’s die volle Produkt-Breitseite.

Die Drylock-Linie kommt gleich in mehreren Dicken von drei bis sieben Millimeter. Zusätzlich gibt’s den Schuh wahlweise mit „Split Toe“ also abgetrenntem Bereich für den großen Zeh, oder als normale Version. Sämtliche Nähte wurden laut Hersteller zusätzlich verklebt, um den Wassereintritt zu minimieren. Innen will XCEL mit einer warmen Fütterung die Wärme bestmöglich am Fuß halten. Eine neuartige Außenkaschierung – XCEL-intern „Channel Flex“ genannt – soll den Schuh gleichermaßen flexibel und leicht machen. Last but not least soll eine hinten angenähte Lasche das Anziehen erleichtern.

Die Modelle gibt’s im gut sortierten Surfshop, je nach Dicke kosten diese zwischen 79 und 95 Euro.

Infos: www.xcelwetsuits.com

Schlagwörter: Neopren-Schuhe Xcel


Die gesamte Digital-Ausgabe 4/2020 können Sie in der SURF-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Loch im Schuh

    13.09.2009

  • XCEL Infinity X-Zip

    15.12.2011

  • Xcel Infiniti X-Zip 2 Comp Neopren

    25.06.2012

  • Neopren XCEL DRYLOCK Powerseam

    25.02.2014

  • Winterneopren 2011

    09.06.2011

  • Surfschuhe Drylock von XCEL

    26.08.2020

  • Ascan Neopren-Schuhe

    15.03.2012

  • "Mundpropaganda ist zeitlos"

    11.04.2019

  • Test 2019: Neoprenanzug Xcel Infinity Ltd. 4/3

    11.02.2020

  • Xcel Infinity-X Zip 2 Neopren

    13.01.2013