Tag 2 beim Mercedes-Benz World Cup Sylt: Warten auf Montag

  • Tobias Weidekemper
 • Publiziert vor 4 Jahren

Nach dem fulminanten Auftakt schwächelte der Wind heute erneut. Morgen geht es rund, bis dahin wurden fleißig Autogramme geschrieben.

Das kennen wir aus den letzten Jahren: Kein Wind beim Worldcup auf Sylt. Doch der heutige Flauten-Sonntag ließ sich entspannt genießen, denn die Aussichten für den Rest der Woche sind äußerst vielversprechend. Morgen 25 Knoten und mehr aus Nord-Nord-Ost, im weiteren Verlauf der Woche immer noch rund 20 Knoten aus Ost.

Für morgen können sich also die Freestyler schon mal auf einen frühen Start einstellen, das Skippers Meeting ist für 8:00 Uhr angesetzt. Dann wird der Weltmeister 2016 gekürt: Holt Gollito Estredo seinen siebten Titel oder schafft es Youngster Amado Vrieswijk, seine Spitzenposition in der Rangliste zu verteidigen? Bei ordentlich Wind und ein wenig Swell ist tolle Action quasi garantiert. Auch die Slalom-Fahrer stehen in den Startlöchern, die gesamte Woche sieht vielversprechend aus für mehrere Eliminations!

Der Wind-freie Tag heute wurde für Interviews und Autogrammstunden genutzt. Robby Naish ist auf der Insel und schrieb fleißig Autogramme, die deutschen Slalom-Fahrer berichteten über die Situation im Worldcup und worauf es im Rennen ankommt.

Jetzt heißt es Kräfte sammeln für die windigen Tage! Wir berichten natürlich live, auch über den Livestream könnt Ihr hautnah dabei sein>>

Gehört zur Artikelstrecke:

Worldcup Sylt 2016: Gollito in letzter Minute Weltmeister!


  • Worldcup Sylt: Endlich wieder Wave!

    01.10.2016

  • Foiling-Premiere beim Worldcup Sylt

    01.10.2016

  • Worldcup Sylt: Weltmeister in Wartestellung

    06.10.2016

  • Worldcup Sylt: Schwacher Wind zögert Slalom-Entscheidung hinaus

    07.10.2016

  • Worldcup Sylt: Try and error

    08.10.2016

  • Worldcup Sylt 2016: Gollito in letzter Minute Weltmeister!

    09.10.2016

  • Mercedes-Benz Windsurf Worldcup Sylt 2016: Vorschau

    29.09.2016

  • Tag 2 beim Mercedes-Benz World Cup Sylt: Warten auf Montag

    02.10.2016

  • Freestyle beim Worldcup Sylt: Vrieswijk mit einer Hand am WM-Pokal

    03.10.2016

  • Worldcup Sylt: Iachino holt ersten Slalom-Sieg, Langer hat Pech

    04.10.2016

  • Worldcup Sylt: Iachino nicht zu schlagen, aber Langer ist dran

    05.10.2016

Themen: FlautePWARobby NaishWorld Cup Sylt


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Robby Naish – Still crazy after all these years

    01.05.2016

  • World Cup Sylt 2017: 210.000 Zuschauer sahen das Finale

    09.10.2017

  • Worldcup Sylt: Try and error

    08.10.2016

  • Perfect-Move gesucht

    18.08.2016

  • Worldcup Sylt: Weltmeister in Wartestellung

    06.10.2016

  • World Cup auf Maui: Robby Naish Comeback

    08.10.2013

  • PWA POZO WORLD CUP

    14.07.2013

  • 2014 Awaza PWA World Cup Turkmenistan

    07.07.2014

  • Worldcup Sylt: Endlich wieder Wave!

    01.10.2016