Tag 4 beim GP Joule Windsurf Worldcup Sylt

  • Tobias Weidekemper
 • Publiziert vor 8 Jahren

Halbtags-Arbeit für die Surf-Profis: Während am Morgen auf dem Wasser überhaupt nichts ging, gab es nachmittags kurz die Hoffnung auf weitere Slalom-Rennen.

Am vierten Wettkampf-Tag zeigte sich Sylt zunächst noch ein Stückchen windloser als an den Vortagen. So hieß es am Vormittag für die Profis Interviews geben, Autogramme schreiben oder einfach in der herrlichen Herbst-Sonne entspannen.

Gegen drei Uhr aber drehte der Ostwind dann doch ein bisschen auf, so dass die Wettfahrtleitung die Hoffnung hegte, die dritte Slalom-Elimination starten zu können. Besonders Vincent Langer wollte nach der unverschuldeten Nullnummer im letzten Lauf endlich angreifen, und auch Bernd Flessner und Björn Dunkerbeck machten sich Hoffnung auf bessere Ergebnisse als bislang hier auf Sylt.

Der Kurs war schon gesetzt und die Startsequenz für den ersten Heat in vollem Gange, als der Wind dann wieder unter sieben Knoten fiel. Entsprechend der Regeln musste abgebrochen werden, die Fahrer wurden zurück an den Strand geschickt und mussten auf Stand-By bleiben. Doch der Wind kam nicht zurück, so dass es um 17:00 Uhr hieß "Ende für heute!".

Angesichts der Vorhersage für die nächsten Tage können es aber sicherlich alle Beteiligten verschmerzen, dass es heute keine Ergebnisse gab. Der Wind soll wieder zunehmen, doch vorerst bleibt es bei östlichen Richtungen. Die Slalom-Piloten dürften dementsprechend noch genug zu tun bekommen, während die Aussichten für Freestyler und Waverider zur Zeit eher mau sind.

Worldcup Sylt - Tag 4

5 Bilder

Viel Sonne, wenig Wind am vierten Wettkampftag des GP Joule Windsurf Worldcup 2013

Themen: FlauteSlalomSyltWorldcup


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Worldcup Sylt: Endlich wieder Wave!

    01.10.2016Es hat sich gelohnt: Der offizielle Start des Mercedes-Benz Windsurf Worldcup 2016 wurde spontan um einen Tag vorverlegt wurde, um die gute Windvorhersage zu nutzen. Und zum ...

  • Multivan Summer Opening Sylt 2020 abgesagt

    05.05.2020Corona nimmt Surfern Wind aus den Segeln. Der Multivan Windsurf Cup an Pfingsten auf Sylt findet in 2020 nicht statt.

  • Anstrengender Samstag, chilliger Sonntag

    28.09.2014Slalom bei schwierigen Bedingungen am Samstag (27.9.). Das war das Programm für den ersten offiziellen Wettkampftag beim Davidoff Cool Water Windsurf World Cup auf Sylt. Sieger ...

  • Windsurfen mit Überschall: Race- und Slalomsegel

    20.10.2016Race- und Slalomsegel versprechen maximalen Speed. Was sich genau hinter Windsurf-Segeln der Kategorien "Race und Slalom" verbirgt, welche Besonderheiten diese aufweisen und wer ...

  • DAVIDOFF Cool Water Sylt PWA Super Grand Slam 2014

    05.10.2014Jose ‘Gollito’ Estredo ist wieder zum König gekrönt worden, Arnon Daran wird sich gerne an seinen ersten Slalomsieg erinnern. (PWA-Report)

  • PWA Fuerteventura Slalom Word Cup 2016 - Highlight Clips

    29.07.2016Der Highlight Clips Tag 1 bis 5 vom Fuerteventura Slalom World Cup sind online. Hier findet Ihr die täglichen Videos von der Action auf den Kanaren...

  • JP-Australia Slalom IX

    15.01.20133 x 2 ist nach Adam Riese 6, aber nicht bei JP und nicht im Worldcup. JP-Australia bietet von seinem Slalom-Renner sechs Größen an, aber die PWA erlaubt pro Fahrer im ...

  • Queen of Comeback: Worldcupperin Justyna Sniady

    07.05.2020Ein Mädchen aus Warschau träumte von Naish, Polakow und großen Wellen. Ein beinahe tödlicher Unfall, eine schwere Fußverletzung und 15 Knochenbrüche später fährt Justyna Sniady ...

  • LVM Versicherung wird Partner beim Surf Cup auf Sylt 2016

    23.06.2016Die LVM Versicherung wird neuer Sponsor des Surf Cup Sylt presented by Flensburger Pilsener. Im Rahmen der LVM-Städtetour sind die LVM-Vertrauensleute aus der Region dieses Jahr ...