Redaktion

Tag 6 beim GP Joule Windsurf Worldcup Sylt

  • Tobias Weidekemper
03.10.2013

Ein langer Tag voller Freestyle-Action: Bei eisigem Wind lieferten sich Gollito Estredo, Steven van Broeckhoven und Kiri Thode ein spannendes Rennen um dem WM-Titel.

Am  sechsten Wettkampftag waren die Freestyler dran: Zwar wehte der Wind noch immer schräg ablandig aus Südost, doch mit 20 bis 25 Knoten herrschten durchaus knackige Bedingungen. Wie gestern auch, wurde die Wettkampf-Zone weit draußen und etwas südlich vom Party-Gelände ausgelegt, um so die Windabdeckung der Hochhäuser zu umgehen.

Von einem draußen verankerten Boot hatten die Judges den wohl besten Blick auf die Action, die Zuschauer am Strand hingegen waren auf gute Ferngläser und die Botschaften der Moderatoren angewiesen. Klar war, dass es hier ein enges Rennen um die Weltmeisterschaft geben wird: Nach seinem Sieg am Brouwersdam war Kiri Thode dem amtieren Weltmeister Gollito Estredo dicht auf die Pelle gerückt, auch Steven van Broeckhoven hatte noch Chancen auf seinen zweiten Titel nach 2011. Auf Wunsch der Fahrer ist der Freestyle hier auf Sylt dem verstorbenen André Paskowski gewidmet, alle Fahrer hatten Sticker zum Gedenken im Segel.

In den ersten Runden gingen die Favoriten souverän ihren Weg durch die Heats. Die deutschen Teilnehmer Adrian Beholz, Tilo Eber und Fabian Weber kamen leider nicht über die zweite Runde hinaus. Nachwuchs-Hoffnung Youp Schmit von Bonaire brachte sich selber um eine bessere Platzierung, weil er den Anfang seines Heats verpasste. Zwar gelang es ihm noch, in den verbleibenden Zweieinhalb Minuten sage und schreibe sechs Moves zu zeigen, doch am Ende reichte es nicht.

Die WM-Spitzengruppe traf dann im Halbfinale aufeinander. Gollito Estredo war schon zuvor teilweise nur knapp weitergekommen, gegen Tonky Frans zog er dann den Kürzeren. Steven van Broeckhoven hingegen hatte einen Bomben-Tag erwischt und schraubte die Wertungen in immer neue Höhen. Mit einem Double Culo, einem Pasko und einem Pushloop zog der Belgier locker ins Finale ein und ließ dort auch Tonky Frans keine Chance. Mit seinem Sieg im kleinen Finale der Single Elimination holte Gollito den dritten Platz und bewahrte sich damit die Chance auf die Titelverteidigung.

Gleich danach ging es für die Fahrer wieder raus zur Double Elimination. Bei sechs Grad auf dem Judge-Boot und kaltem Ostwind waren die meisten völlig durchgefroren, gaben aber im gleißenden Sonnenlicht weiter Gas. Weil der Wind jedoch immer böiger wurde, beendete die Wettfahrtleitung nach der ersten Runde der Double Elimination den Tag. Bis der neue Weltmeister feststeht, müssen wir uns also noch ein wenig gedulden. Glaubt man den Vorhersagen, stehen die Chancen aber gut, dass die restlichen Freestyle-Heats morgen stattfinden können. 

Am heutigen Donnerstag Abend soll auch noch die traditionelle Night Session gestartet werden. Ob es aber bei böigem Wind und weit draußen wirklich dazu kommt, steht noch in den Sternen. 

Weitere Stories

  • Surf 5/2019

    Vor 14 Stunden

    Top-Themen dieser Ausgabe: Test: Freeraceboards 125 - 13 Boards vom komfortablen Cruiser bis zum Semi-Racer, ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Pryde Group sucht Mitarbeiter

    05.04.2019

    Ein Job in der Surf-Branche, davon träumen viele Windsurfer/-innen. Bei der Pryde Group in Taufkirchen bei München ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Video: Die Highlights vom Red Bull Storm Chase 2019

    03.04.2019

    Neun Minuten Gänsehaut – dieser Highlight-Clip vom Windsurfevent des Jahres ist absolut großartig.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • So machst Du Dein Material fit für den Saisonstart

    02.04.2019

    Wer nicht gerade den Winter durchsurft, der fiebert in diesen Tagen dem Saisonstart entgegen. Damit die erste ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Duotone: Ersatzteillager im Internet

    29.03.2019

    Kleinkram kann viel Mist machen, wenn er nicht funktioniert, und manchmal führt ein defektes oder verlorenes ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Verlosung: Accessoires von Feuerwear

    15.03.2019

    Rucksäcke, Taschen und Accessoires aus recycelten Feuerwehrschläuchen gibt‘s vom Kölner Label Feuerwear. Wir ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Surf-Sport Rheinhausen sucht Auszubildende

    12.03.2019

    Surf-Sport Rheinhausen bildet aus! Wer schon immer Lieblingshobby und Beruf verbinden wollte, könnte hier genau ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • GunSails in Membran-Technologie

    05.03.2019

    Das Team rund um Segeldesigner Renato Morlotti hat das Modell Seal in edler Membran-Technologie gebaut. Auch Pieter ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test: Maui Ultra Fins X-Twin R-02

    01.03.2019

    Maui Ultra Fins haben seit jeher ein spezielles, gerades Design. Mit dem "wohlklingenden" Modell X-Twin R-02 will ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • International Ocean Film Tour – sei dabei!

    28.02.2019

    Die International Ocean Film Tour Vol. 6 setzt die Segel und bringt ab März 2019 die besten Meeresabenteuer und ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Test: Surfbent – Schlagschutz für Windsurfboards

    28.02.2019

    Mit dem Surfbent sollen Brettnasen beim Schleudersturz heil bleiben. Wir haben das Teil unter die Lupe genommen und ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Surf 3/2019

    26.02.2019

    Top-Themen dieser Ausgabe: Test: 95 L FreestyleWaveboards - Elf Boards für Starkwind, kleine Welle, Manöver und um ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined