Tag 7 beim Davidoff Cool Water Windsurf Worldcup Sylt

  • Tobias Weidekemper
 • Publiziert vor 5 Jahren

Wind gab es auch am Donnerstag nicht beim Davidoff Cool Water Windsurf Worldcup auf Sylt. Die Wartezeit verkürzten sich Fahrer und Zuschauer heute mit einem weiteren unterhaltsamen SUP-Rennen.

Sebastian Kornum hat seinen Ruf als beinharter SUPer beim zweiten Paddel-Rennen vor Sylt eindrucksvoll unterstrichen. Dieses Mal wurde nicht auf XXL-Boards gestartet, sondern als Staffel auf normalen iSUPs. Nicht alle Fahrer schafften es, halbwegs elegant über den Shorebreak zu kommen, doch auf dem Rückweg in Richtung Strand zelebrierten zumindest die etwas geschmeidigeren Fahrerinnen und Fahrer sehenswerte Wellenritte.

Dass einige Profis auch ein Fun-Race wie dieses durchaus ernst nehmen, merkte man an endlosen Diskussionen nach der ersten Runde. Ein Team war ohne weibliche Unterstützung an den Start gegangen, die anderen wähnten darin einen Vorteil. Im Finale war es dann wieder die Mannschaft um Sebastian Kornum, die als erste durchs Ziel ging.

Auch am Abend passiert noch etwas auf dem Wasser, um 20:00 Uhr startet die Philips Nightsession. Dieses Jahr ist wieder ein Freestyle-Tow In hinter dem Motorboot angesetzt. In den Segeln sind dabei LED-Streifen eingeklebt, die für einen spektakuläre Show sorgen sollen. Anschließend feiert in der Kinowelt Westerland "Cabeibusha" Premiere, der Film über Sarah-Quita Offringa. Auch am Samstag ist die erste Doku über eine weibliche Windsurferin noch einmal auf der Leinwand zu sehen.

Inzwischen kann man weitere offizielle Wettkämpfe hier auf Sylt quasi abhaken, die Vorhersage für die letzten beiden Tage des Worldcups ist mehr als mager. Dementsprechend lohnt sich ein Blick auf die Ranglisten: In der Wave-WM ist bei den Damen und den Herren noch nichts entschieden, dort folgen noch zwei Events in Frankreich und auf Maui. Bei den Slalom-Fahrern ist die Weltmeisterschaft vor dem Finale in Neukaledonien spannend wie lange nicht, und im Freestyle kann sich Dieter van der Eyken langsam an den Gedanken gewöhnen, ab Sonntag neuer Weltmeister zu sein.

Gehört zur Artikelstrecke:

Davidoff Cool Water Sylt PWA World Cup 2015


  • Tag 1 beim Davidoff Cool Water Windsurf Worldcup Sylt

    26.09.2015

  • Tag 2 beim Davidoff Cool Water Windsurf Worldcup Sylt

    27.09.2015

  • Tag 3 beim Davidoff Cool Water Windsurf Worldcup Sylt

    28.09.2015

  • Tag 4 beim Davidoff Cool Water Windsurf Worldcup Sylt

    29.09.2015

  • Tag 5 beim Davidoff Cool Water Windsurf Worldcup Sylt

    30.09.2015

  • Tag 7 beim Davidoff Cool Water Windsurf Worldcup Sylt

    02.10.2015

  • Tag 6 beim Davidoff Cool Water Windsurf Worldcup Sylt

    01.10.2015

  • Tag 8 beim Davidoff Cool Water Windsurf Worldcup auf Sylt

    03.10.2015

  • Tag 9 beim Davidoff Cool Water Windsurf Worldcup auf Sylt

    04.10.2015

  • Davidoff Cool Water Sylt PWA World Cup 2015

    08.10.2015

Themen: 2015SUPSyltWorldcup


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • PWA CATALUNYA WORLD CUP 2013

    20.06.2013

  • Choppy Water sichert sich Sylt-Events

    06.02.2014

  • Davidoff Cool Water Windsurf World Cup Sylt 2014

    24.09.2014

  • Vorbereitung zum Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt 2016

    01.07.2016

  • Tag 7 beim GP Joule Windsurf Worldcup Sylt

    04.10.2013

  • DAVIDOFF Cool Water Windsurf World Cup Sylt 2014

    02.09.2014

  • Davidoff Cool Water Windsurf World Cup startet

    24.09.2015

  • Surf Worldcup 2015: Windsurf Weltstars wieder am Neusiedler See

    14.04.2015

  • Tag 2 beim GP Joule Windsurf Worldcup Sylt 2013

    29.09.2013