Der Chinook SuperLite Mast im Test

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor 3 Jahren

US-Hersteller Chinook bietet 2019 gleich zwei Mastmodelle mit 100 Prozent Carbon an – SuperLite und Xtra Durable. Wo aber verstecken sich die Unterschiede?

1,20 Kilo wiegt der Vollcarbonmast SuperLite von Chinook

Der Zubehörhersteller vom Hood River in Oregon genießt bis heute einen guten Ruf, wenn es um Haltbarkeit geht. Doch mit dem SuperLite RDM bietet Chinook jetzt ein Modell, dass vor allem beim Gewicht in der obersten Liga mitspielen soll. Der 370er SuperLite lässt die Waage bereits bei 1,2 Kilo einpendeln, das ist in der Tat leicht – wenngleich Vollcarbonmasten anderer Hersteller solche Werte auch erreichen. „Probiert ihn aus, ich wette, ihr kriegt ihn nicht klein“ – solche Testaufträge lieben wir. Eine Saison mit vielen Sessions in der Brandung später, steht fest: Der Chinook passt bezüglich der Biegelinie zu vielen Constant-Curve-Segeln – mittlerweile wird die überwiegende Mehrheit der Segel auf diese Standardkurve designt. Klein bekommen haben wir den SL in der Tat nicht. Trotzdem will Chinook mit dem Modell XD – das steht für Xtra Durable – Hardcorepiloten ansprechen. Beim XD wird an der Oberfläche ein anderes, druckfesteres Carbon verwendet, was ihn noch bruchfester machen soll, was aber auch mehr Harz aufnimmt. Die Längen (340/370) werden dadurch um knapp 400 Gramm schwerer, die Längen 400/430 und 460 um knapp 600 Gramm. Dafür entspannt die XD-Version die Finanzlage – statt für 489 bis 689 Euro für die SL-Version wandert der XD je nach Länge für 419 bis 519 Euro über den Tresen. Infos: www. chinooksailing.com

Themen: Mastsurf-Test


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Mast verklemmt? So bekommt ihr ihn wieder auseinander!

    08.02.2017Ein feiner Surftag ist vorbei, jetzt schnell abbauen und ab nach Hause. Weil aber die beiden Mastteile oft verklemmter sind als katholische Klosterschülerinnen, endete schon so ...

  • RDM-Mastverlängerungen

    20.04.2013Die schlechten scheiden aus, die guten setzen sich durch. Doch es bleibt schwierig, die beste rauszupicken. Allein neun von 21 Verlängerungen im Test haben den gleichen ...

  • Test: Streamlined Carbon Boom

    06.05.2019Seit fast 40 Jahren bietet Streamlined Zubehörteile an, Flaggschiff dürften dabei die Carbongabeln sein. Wir haben zugegriffen:

  • Test 2019: Freeracesegel – Alle Features & Details

    14.01.2020Feuchte Hände dürften alle Heizer beim Blick auf die neuen Freeracesegel bekommen. Bei welchen der elf Konzepte die Vorfreude gerechtfertigt ist und wo der Puls ganz schnell ...

  • surf-Test 2020 – Update 3

    11.11.2019Tester im Matchrace-Modus und gute Hoffnung auf dem Weg ans Kap – was beim surf-Test in Südafrika diesmal so los war.

  • Was bedeuten die Mastangaben beim Windsurfen?

    18.06.2019IMCS? Was soll das sein? Sdm? Keine Ahnung? Und was bitteschön ist diese Constant Curve? Wer einen passenden Mast für sein Segel sucht, wird mit allerlei Kauderwelsch ...

  • Gaastra Masten mit neuer Biegekurve

    30.01.2017Gaastra-Segel funktionierten bisher nur mit einer sehr speziellen Mastkurve, die die Nutzung von Fremdmasten problematisch machte. Designer Peter Munzlinger erklärt, warum jetzt ...

  • Test: WindSUP & Komplettriggs von STX zum kleinen Preis

    14.05.2019WindSUP-Boards und Komplettriggs gibt’s bei STX sehr günstig. Wir haben ausprobiert, welches Paket funktioniert und wo man die Annahme verweigern sollte.

  • Plug & Play – neue Trapeztampen von Point-7

    12.06.2019Ohne den Gabelbaum zu zerlegen die Trapeztampen sekundenschnell anklipsen und im "Notfall" schnell auslösen – mit den neuen QR-Trapeztampen von Point-7 ist dies möglich.

  • Energie-Kreislauf

    29.04.2019ProLimit stattet die Mercury TR-Linie mit einer neuen Innenbeschichtung aus, genannt „Thermal Rebound“.

  • Tuning Special: Das bringt Tuning für Dein Windsurf-Material

    10.01.2018Aber nicht um jeden Preis... Eine gute Freerideausrüstung ist die beste Grundlage für jahrelangen Surfspaß. Wenn dann aber doch der Tuning-Wunsch kommt und nicht das gesamte Set ...