Redaktion

Test: Universalverlängerung von Duotone

  • Manuel Vogel
19.02.2019

Die Duotone Uni XT will die einzige Verlängerung sein, die mit allen Segelmarken kompatibel ist. Wir haben beim surf-Test in Langebaan ausprobiert, ob dieses Versprechen zu halten ist.

Auch mit 90-Grad gedrehtem Rollenblock lässt sich die Verlängerung gut fädeln

Auch surf-Tester können ein Lied davon singen – weil die Trimmblöcke bei den einzelnen Segelmarken mal waagerecht (z.B. Duotone, GA, Pryde, etc) und mal um 90 Grad gedreht (z.B. GunSails, Severne) angenäht sind, passen statistisch gesehen 50 Prozent der Segel-Verlängerung-Kombis nicht zusammen. Wer also die Segelmarke wechselt und beim ersten Riggen entdeckt, dass der Rollenblock verdreht angenäht ist, muss eigentlich auch seine Verlängerungen tauschen, will man nicht dauerhaft mit verdrehten Tampen und erhöhten Trimmkräften leben.

Insofern klingt das Duotone-Versprechen, „eine Verlängerung, die kompatibel für alle Segelmarken ist“, durchaus verheißungsvoll. Wir haben einen ganzen Sack voll Uni XT mit zum Test nach Südafrika genommen und sechs Wochen lang fast alles damit geriggt, was es an Segeln auf dem Markt so gibt.

Zwei offene Rollen sind das Herzstück der Uni XT

Der Clou der Uni XT ist, dass die beiden Rollen der Verlängerung im 90-Grad-Winkel zueinander stehen und es zwei mögliche Startpunkte für den Vorliekspanner gibt. Weil sich die Fädeltechnik in beiden Fällen unterscheidet, wurden zwei Anleitungen direkt auf die Verlängerung gedruckt. Tatsächlich lassen sich Segel unterschiedlicher Marken damit problemlos riggen, ohne dass sich die Tampen kreuzen. Lediglich, dass der Tampen beim Fädeln immer leicht unter Spannung steht, sollte man beachten, damit er nicht aus den offenen Rollen fällt. Durch die großen Rollen halten sich die Trimmkräfte zudem im Rahmen, Sand und Salz kann man leicht und schnell mit Wasser entfernen. Das Verstellsystem in Form eines flexiblen Kunststoffrings ist simpel zu bedienen. Unser Tipp: Beim Trimmen den Verstellring mit der kleinen Nase nach innen drehen, damit der Verstellring sich beim Trimmen des Vorlieks nicht am Mastprotektor verhakt!

Eine Fädelhilfe ist aufgedruckt

surf-Fazit: Die Uni XT ist ein absolut ausgereiftes und funktionales Teil, das es sowohl in Alu, als auch in edler Carbon-Bauweise, Aero genannt, gibt. Die Aero 34 erhebt den Anspruch, die mit nur 420 Gramm Gewicht leichteste Carbonverlängerung auf dem Markt zu sein. Die 36 Zentimeter lange Alu-Version ist entweder als RDM-Variante für dünne Mastdurchmesser oder als dicke SDM-Variante in 28 und 42 Zentimeter Länge zu haben. Die Preise für die Alu-Modelle liegen, unabhängig von der Länge, bei 105 Euro, die RDM-Carbon-Variante wechselt für 199 Euro den Besitzer. Weitere Infos unter www.duotonesports.com

Weitere Stories

  • Surf 8 /019

    Vor 21 Stunden

    Top-Themen dieser Ausgabe: Test: Kindersegel - 11 Segel für den Nachwuchs im Vergleich. Reise: Ärmelkanal - ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Windsurfer LT und „Alte Türen“ starten in Holland

    04.07.2019

    Nicht nur der neue Windsurfer LT ist im Kommen, auch alte Flachbretter werden wieder gesurft – vor allem in Holland.

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Kompaktmaterial – Trend oder Marketing-Gag?

    01.07.2019

    Kompaktes Windsurfmaterial zum Falten und Aufblasen liegt voll im Trend, oder? Wenn man den Lesern des SURF-Magazins ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Surfmusiker Sean Koch auf Europa-Tour 2019

    01.07.2019

    Der südafrikanische Musiker und Surfer Sean Koch hat eine neue Single veröffentlicht "Your Mind Is A Picture". Wer ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • „Wir waren nie weg!“

    28.06.2019

    F2 kämpft sich auf breiter Front zurück – SUPs, Segel und eine überarbeitete Boardpalette sollen die Marke zurück in ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Aufflammende Leidenschaft

    20.06.2019

    Hellmut Fischer, Windsurfer der ersten Stunde, schickt sich an, die Verdrängerboards der Division-2-Klasse ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • RS:X bei Olympia vor dem Aus

    18.06.2019

    In die Entscheidung, auf welchem Material bei den Olympischen Spielen 2024 in Paris gefahren wird, ist wieder neue ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Team Germany reist zur Youth-WM nach La Tranche

    14.06.2019

    Slalom-Youngster aufgepasst! Ein Team der German Windsurfing Association (GWA) plant mit einigen talentierten ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Voting: Wer wird PWA Wave-Champion 2019?

    14.06.2019

    In wenigen Wochen geht es wieder los und die Waverider greifen auf Gran Canaria ins Weltcupgeschehen ein. Aber wer ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Defi Wind 2019 – alle Bilder, Videos & Ergebnisse

    13.06.2019

    Ende Mai startete am südfranzösischen Starkwindspot Gruissan wieder das legendäre DEFI, das längste und härteste ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Festival "Surf & Friends" in Friedrichshafen

    12.06.2019

    Surf-Flohmarkt, SUP-Test, kostenlose Schnupperkurse und mehr: Die PSG Friedrichshafen lockt auch dieses Jahr mit ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • European Freestyle Pro Tour 2019

    03.06.2019

    Sechs Veranstaltungen sind für die EFPT im Jahr 2019 geplant. Hier gibt es die aktuellen Termine....

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined