Weltenbummler

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor einem Monat

Bart de Zwart – viele von euch kennen ihn als langjährigen surf-Tester, Stationsbetreiber, Extrem-Windsurfer und Stand-up-Paddler sowie Shopbesitzer auf Maui. Nun haben seine Frau Dagmar und er mal wieder was Neues vor: Weltenbummeln!

Worum geht’s, Bart?

„Cabrinha QUEST ist ein Projekt, wobei wir mit einem 57 Fuß langen Katamaran um die Welt fahren und die abgelegensten und besonderen Spots besuchen, um da zu Kiten, Windsurfen, Wingfoilen und Stand-up-Paddeln. In den letzten Jahren haben wir nach einem neuen Projekt gesucht. Innerhalb von ein paar Monaten wurde diese Idee in sehr kurzer Zeit Wirklichkeit. Wir haben Investoren gefunden, mit denen wir den Katamaran verwalten und bemannen können und als Fünf-Jahres-Projekt um die Welt segeln können. Er ist bereits zweimal als „Best Odyssee“ und „Cabrinha Odyssee“ um die Welt gefahren und heißt jetzt „Cabrinha QUEST“.

Erfahrene Weltenbummler – Bart & Dagmar de Zwart

Es wird eine Expedition zur Suche nach den abgelegensten und dynamischsten Kite-, Windsurf- und Surfgebieten der Welt. Eine Suche nach einheimischen Kulturen in ihrem natürlichen Zustand. Die Ozeane der Welt mit Leidenschaft, Integrität und Sensibilität für die Kulturen und Ökosysteme bewusst zu erkunden – das ist das Ziel. Bewusstsein schaffen, globale Besorgnis erregen und zu Lösungen für die Umweltkrise inspirieren.

Um die Kosten für ein solches Boot zu decken, haben wir Gäs­te, die während einzelner Etappen der Reise an Bord kommen. Dagmar und ich werden uns um diese Gäste kümmern. Wir werden das Boot umweltbewusst betreiben und Umweltprojekte durchführen, sobald alles läuft. „Patagonia“ ist einer der Sponsoren. Sie chartern das Boot jedes Jahr für eine zehntägige Reise, um mit ihrem Team einen Dokumentarfilm pro Jahr zu drehen.“

Wir werden Dagmar und Bart ab ihrem Start auf den Seychellen im Mai auf ihrer Expedition begleiten. Ihr könnt das auch – im Internet unter: www.offshoreodysseys.com /

Themen: Reise


Die gesamte Digital-Ausgabe 5/2021 können Sie in der SURF-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Sealand-pro schafft Ordnung im Surfbus

    28.01.2021Sieht eure Karre nach einem Surfwochenende auch immer aus wie eine Messi-Bude? Dann helfen euch die praktischen Teile von Sealand-pro vielleicht in Zukunft, mehr Ordnung ins Chaos ...

  • Die Top-5 Windsurfspots für Ostern

    11.03.2020Wohin zum Windsurfen an Ostern? Wir haben die Europakarte gescannt, Windstatistiken gewälzt und Preise verglichen. Herausgekommen ist eine Top-5-Liste der dicksten Ostereier, die ...

  • Deutschland: Roadtrip Schweden - Ostsee

    15.10.201413 Stunden Windsurfen in zwei Tagen bei eisigen Temperaturen auf der Ostsee – wenn zwei weit gereiste Windsurfprofis das freiwillig und mit wachsender Begeisterung machen, dann ...

  • Frankreich: Wissant Triptagebuch

    27.06.201330 Knoten sollen durch den Kanal pfeifen. Dazu zwei Meter Welle und Sonne. Perfekt für einen Abstecher nach Wissant zu den Denel-Brüdern, die mit ihren 23 und 17 Jahren den ...

  • Surf-News Fuerteventura 2015

    13.02.2015Das Jahr 2015 bringt viele Neuerungen und Sonderaktionen für die windige Kanareninsel Fuerteventura mit sich.

  • Windsurf Spot Guide Istrien

    03.08.2020Im Hochsommer zahm und flach, im Winter wild und wellig. Und sonst? Auf der Halbinsel Istrien gibt’s auf kleinem Raum alles von Freeridepiste bis zum krachenden Brandungsspot.

  • Afrika: Namibia – Windsurfen im Sandmeer

    25.07.2016Von Kapstadt aus brach Adam Sims mit Freunden auf, um Neues zu entdecken. Als er zehn Tage später mit 5500 Kilometern mehr auf dem Tacho zurückkehrte, wusste er viel zu erzählen – ...

  • Dänemark: Spot Guide Nordjütland

    19.07.2016Dänemark endet für viele am Muschelriff von Klitmøller. Doch wenn es stürmisch ist, kann sich auch der Weg ein paar Kilometer weiter gen Nordosten lohnen, denn zwischen Løkken und ...

  • Italien: Spot Guide Sardinien Nord

    29.08.2013Der kleine Kontinent verzückte in den 70ern mit seiner wilden Schönheit sogar Robby Naish. Und auch wenn sich heute an vielen Stränden des Nordens die Reichen und Schönen tummeln, ...