Windsurfer auf Teneriffa vermisst Windsurfer auf Teneriffa vermisst Windsurfer auf Teneriffa vermisst

Windsurfer auf Teneriffa vermisst

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor 10 Monaten

Es sind traurige Nachrichten für die Windsurf-Community – bereits seit Anfang Juli gilt der österreichische Windsurf-Pionier, VÖWS-Ausbilder und Cabezo-Local Rudi Seeberger, 67, als vermisst. Ein Nachruf.

Die Küstenwache auf Teneriffa fand sein Board und Rigg im offenen Meer. Rudi Seeberger wuchs im Ennstal in der Steiermark auf. Als Pädagoge und Sportlehrer, Skilehrer und Snowboard-Pionier gehörte er von jungen Jahren an zur Elite der Ausbilder im Alpenland. Michi Schweiger, Produkt Manager bei Naish: „Rudi war in Ausbildungen wie ein windsurfender Papa, Bruder und Freund in einer Person. Immer objektiv und mit Ratschlägen zur Stelle. Er überließ uns Jungen die Entscheidungen selber, brachte uns aber auf den richtigen Weg. Er war einfach ein cooler Hund!“

Mit 48 Jahren erhielt Rudi Seeberger die Diagnose "Morbus Parkinson" während eines Reha-Aufenthalts nach einem Snowboard-Unfall. Jahrelange Therapien folgten, er brach 2005 seine Zelte in Österreich ab und wanderte nach Teneriffa aus. Fünfzehn Jahre promotete er unermüdlich Windsurfen als Caretaker und Appartement-Vermieter der „Las Casas de Colores“ in der Bucht von Cabezo. Dany Bruch, PWA Worldcup-Organisator auf Teneriffa: „Rudi pushte Windsurfen immer zu 100 Prozent. Er sponserte den Worldcup in Cabezo, er hat uns immer unterstützt.“

Rudi Seebergers Liebe zum Windsurfen war seine Therapie im Kampf gegen Morbus Parkinson. Er war damit Inspiration für viele. Seine letzte Ruhestätte hat Rudi Seeberger nun dort gefunden, wo er stets am liebsten war – auf dem Meer.

Seine Frau Patrizia betreibt die bei Windsurfern sehr beliebten „Las Casas de Colores“ in El Medano weiter, hier geht's zur Website!

Themen: Teneriffa


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Spanien - Kanaren: Secret Spot auf Teneriffa

    12.02.2020Der heiße Wüstenwind Kalima ist für die allermeisten Spots auf den Kanaren das Schreckgespenst. Neben viel Sand in der Luft bringt die Kalima-Wetterlage das sonst so zuverlässige ...

  • Spanien: Die Top-Spots auf den Kanarischen Inseln

    07.06.2021Teneriffa, Gran Canaria, Fuerteventura und Lanzarote – seit Windsurfen die Gleitschwelle überwunden hat, ist dieses Kanaren-Viererpack ein absoluter Dauerbrenner.

  • 2014 Teneriffa World Cup: Tow-In im Siam Park

    12.08.2014Im Siam Park fand nach dem erfolgreichen Ende des Teneriffa World Cups noch die Dunkerbeck Eyewear Tow-In exhibition statt. (PWA Report)

  • Windsurf-Artistik bei der Dunkerbeck Extreme Jump Challenge 2016

    23.08.2016Jede Menge Action gab es bei der Dunkerbeck Extreme Jump Challenge im Siam Park auf Teneriffa. Hier ist das Video für euch....

  • 2014 Teneriffa PWA World Cup

    11.08.2014Teneriffa lieferte beste Bedingungen und Philip Köster und Daida Moreno wurden als Champions von El Medano gekrönt. (PWA Report)

  • Tenerife PWA World Cup 2015

    13.08.2015Großer Auftritt am Super-Sonntag: Victor Fernandez gewinnt bei den Herren und Daida Moreno siegt erneut bei den Damen.

  • Tenerife PWA World Cup 2016

    10.08.2016Victor Fernandez baut seine Führung Overall aus und Iballa Moreno erringt den ersten Sieg des Jahres. Adam Lewis schnappte sich den Sieg bei der Siam Park Dunkerbeck Extreme Jump ...

  • Babel Language Academy: Bildungsurlaub in El Medano auf Staatskosten

    31.03.2014Für Weiterbildung bezahlten Urlaub bekommen – in 12 Bundesländern ist das möglich. Wie wäre es mit einem Spanisch-Kurs auf Teneriffa? Morgens lernen, nachmittags surfen?

  • Windsurfer auf Teneriffa vermisst

    07.12.2020Es sind traurige Nachrichten für die Windsurf-Community – bereits seit Anfang Juli gilt der österreichische Windsurf-Pionier, VÖWS-Ausbilder und Cabezo-Local Rudi Seeberger, 67, ...