Worldcup Sylt: Die Ruhe nach dem Sturm

 • Publiziert vor 2 Jahren

Nach dem Sturm-Tag mit zwei WM-Entscheidungen gab es heute eine Pause für die Fahrer.

Sylt zeigte sich heute morgen ein komplett anderes Gesicht als in den letzten Tagen: Bei leichter Brise und etwas Swell waren den ganzen Tag lang keine Slalom-Rennen möglich. Matteo Iachino muss also weiter hoffen, dass er seinen Patzer aus dem ersten Durchgang wieder wett machen kann. Stand jetzt wäre Antoine Albeau zum 25. Mal Weltmeister, Pierre Mortefon wäre nach seinem Sieg in der ersten Elimination Sieger beim Worldcup Sylt.

Nach dem Sturm

Auch die Foiler blieben am Strand, denn selbst dafür war der Wind zu schwach für ein großes Feld, außerdem bedeutete der Swell ein erhöhtes Risiko beim Ein- und Ausstieg.

Der Strand ist wieder da

Genug Zeit also, den spektakulären gestrigen Tag noch einmal Revue passieren zu lassen. Victor Fernandez und Gollito Estredo dürften in der Nacht ausgiebig ihre WM-Titel gefeiert haben, Thomas Traversa seinen Sieg im Waveriding. Traversa und Fernandez wurden dann auch nachträglich als "Rider of the day" ausgezeichnet. Außerdem gab es Interviews und Entertainment für die Zuschauer am Brandenburger Strand, denen etwas besseres Wetter durchaus nicht ungelegen kam.

Riders of the day

Laut Windvorhersage könnte es morgen wieder Action auf dem Wasser geben. Daumen drücken, dass der Wind für  Slalom reicht!

Themen: Worldcup Sylt


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Worldcup Sylt: Kein Wind, aber viele Autogramme

    06.10.2018

  • Lazy Sunday beim Worldcup Sylt

    30.09.2018

  • Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt verschoben

    18.05.2020

  • Worldcup Sylt: Premiere für die Foiler

    04.10.2019

  • Worldcup Sylt: Weltmeister in Wartestellung

    06.10.2016

  • Worldcup Sylt: Zwei Stunden Sideshore-Traum

    29.09.2019

  • Worldcup Sylt: Campello auf WM-Kurs

    02.10.2018

  • Worldcup Sylt: Enger WM-Fight zwischen Goyard und Iachino

    05.10.2019

  • Worldcup Sylt: Traversa und Offringa gewinnen im Waveriding

    01.10.2019