Worldcup Sylt: Iachino holt ersten Slalom-Sieg, Langer hat Pech

  • Tobias Weidekemper
 • Publiziert vor 4 Jahren

An Tag 4 des Mercedes-Benz Windsurf World Cup Sylt kamen die Slalom-Piloten zum Zug. Dabei hatten die Deutschen viel Pech, vorne untermauerte Matteo Iachino seine WM-Ambitionen.

Wann gab es das zuletzt? Es ist der Dienstag der Worldcup-Woche und schon jetzt haben alle drei Disziplinen ein Ergebnis geliefert. Heute waren die Slalom-Fahrer dran, bei strahlendem Sonnenschein ließ der Wind genau eine Elimination zu, bevor zum Foiling geswitcht werden musste.

Die Slalom-WM ist derzeit extrem spannend, Matteo Iachino und Pierre Mortefon liegen punktgleich an der Spitze, Dauer-Weltmeister Antoine Albeau hat wohl nur noch theoretische Chancen auf die Titelverteidigung. Besonders interessant ist das Abschneiden der deutschen Starter: Können Sebastian Kördel und Vincent Langer ihre super Resultate aus Hvide Sande untermauern?

Langer musste als nicht gesetzter Fahrer von Runde 1 an aufs Wasser und zeigte, dass er auch in der PWA absolut konkurrenzfähig ist: Drei Heats, drei überlegene Siege. Im Halbfinale wollte der Kieler dann auch die Weltspitze hinter sich lassen.

Ebenfalls unter den letzten 16 kamen Gunnar Asmussen und Sebastian Kördel, Oliver-Tom Schliemann schied in Runde 3 nach einem Fehlstart aus. Besonderes Pech hatte Nico Prien: Mit einem gerissenen Trapeztampen fuhr er in seinem ersten Heat noch auf Rang zwei ins Ziel, doch in Runde zwei war mit dicken Armen schließlich Schluss.

Dann das Halbfinale: Vincent Langer wollte erneut seine Taktik anwenden, direkt an der Boje über die Startlinie zu fahren, wurde aber abgedrängt und mit Frühstart disqualifiziert. Auch Kördel und Asmussen schafften es nur ins kleine Finale. Dort gingen dann im ersten Versuch gleich drei Fahrer zu früh über die Linie: Andrea Cucchi, Sebastian Kördel und erneut Pechvogel Vincent Langer. "Ärgerlich, aber nicht zu ändern", kommentierte er locker. "Wir haben ja noch ein paar Tage, da wird es noch mehrere weitere Rennen geben."

Sein Frühstarter-Schicksal teilte Langer mit Antoine Albeau, der im Finale zu schnell war und sich mit Rang acht begnügen musste. Ganz vorne landete Matteo Iachino vor Julien Quentel und Antoine Questel. Sein WM-Gegner Pierre Mortefon kam als Fünfter ins Ziel.

Am Nachmittag gab es dann noch vier Foil-Rennen, die Gonzalo Costa Hoevel, Sebastian Kornum und zweimal Antoine Albeau für sich entscheiden konnten. Morgen soll der Wind wieder zunehmen, es sieht also alles nach weiteren Slalom-Rennen aus. Im Livestream könnt Ihr hautnah dabei sein>>

Gehört zur Artikelstrecke:

Worldcup Sylt 2016: Gollito in letzter Minute Weltmeister!


  • Worldcup Sylt: Endlich wieder Wave!

    01.10.2016

  • Foiling-Premiere beim Worldcup Sylt

    01.10.2016

  • Worldcup Sylt: Weltmeister in Wartestellung

    06.10.2016

  • Worldcup Sylt: Schwacher Wind zögert Slalom-Entscheidung hinaus

    07.10.2016

  • Worldcup Sylt: Try and error

    08.10.2016

  • Worldcup Sylt 2016: Gollito in letzter Minute Weltmeister!

    09.10.2016

  • Mercedes-Benz Windsurf Worldcup Sylt 2016: Vorschau

    29.09.2016

  • Tag 2 beim Mercedes-Benz World Cup Sylt: Warten auf Montag

    02.10.2016

  • Freestyle beim Worldcup Sylt: Vrieswijk mit einer Hand am WM-Pokal

    03.10.2016

  • Worldcup Sylt: Iachino holt ersten Slalom-Sieg, Langer hat Pech

    04.10.2016

  • Worldcup Sylt: Iachino nicht zu schlagen, aber Langer ist dran

    05.10.2016

Themen: Antoine AlbeauFoilGunnar AsmussenMatteo IachinoPWASebastian KördelSlalomVincent LangerWorld Cup Sylt


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Vincent Langer belegt Platz 5 auf der Formula Windsurfing Weltmeisterschaft

    27.08.2012

  • Mach 1: Neues Foil von GA-Sails

    12.03.2019

  • Vincent Langer

    20.03.2013

  • Tag 5 beim GP Joule Windsurf Worldcup Sylt

    02.10.2013

  • Vincent Langer ist neuer Deutscher Meister 2013

    29.07.2013

  • Test 2017: Windfoils von Slingshot

    29.03.2019

  • Windsurf Cup Kühlungsborn 2015

    13.07.2015

  • Vincents Workshop: Materialeinstellung bei Starkwind

    29.06.2014

  • Vincent Langer ist Windsurfing Weltmeister 2015

    27.07.2015