Worldcup Sylt: Kein Wind, aber viele Autogramme

 • Publiziert vor 3 Jahren

Wie angekündigt war es nahezu windstill auf Sylt, das bedeutete viel Gelegenheit, Autogramme der Stars zu sammeln. Philip Köster holte sich seine Trophäe als „Surfer of the year“ ab.

Wer heute ernsthaft mit Wind gerechnet hat, der war entweder extrem optimistisch oder hatte die falsche Vorhersage. Das Worldcup-Gelände war in trüben Nebel gehüllt, die Flaggen baumelten regungslos herunter.

Die zahlreichen Zuschauer nutzten den ruhigen Tag, um sich Autogramme und Bilder bei den Fahrern zu holen oder den Interviews mit Stars auf der Bühne zu lauschen. Am Fanatic/Duotone-Stand wurden die WM-Titel von Victor Fernandez und Gollito Estredo gefeiert und alle Fahrer schrieben fleißig Autogramme. 

Einen Tag vor der abschließenden Siegerehrung gab es am Nachmittag schon eine Preisübergabe auf der Bühne: Philip Köster holte sich seine Trophäe als "Surfer of the year" ab. Die surf-Leser hatten ihn Ende des vergangenen Jahres wieder einmal gewählt, jetzt überreichte ihm Chefredakteur Andreas Erbe die Auszeichnung.

Gegen nachmittag hegte wohl ein optimistischer Geist die Hoffnung auf Wind, die Regatta-Crew zog die Bojen nach draußen. Wenig überraschend wurde daraus aber nichts, so dass die Hoffnung auf dem Sonntag liegt. Die Vorhersage verspricht zumindest ein bisschen Wind für morgen Vormittag, so dass es kurz vor der Siegerehrung noch Slalom- oder Foil-Rennen geben könnte, auch die Wave-Damen warten noch auf die letzten fünf Heats ihrer Double Elimination.

Themen: Surfer of the YearWorldcup Sylt


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Surfer of the Year 2007

    31.01.2008Die surf-Leser hatten per Online-Voting im November 2007 abgestimmt, wer national und international „Surfer of the Year“ werden soll. Wie schon im Vorjahr wurde es ein Triumph für ...

  • Surfer of the Year 2010: Philip Köster

    01.02.2011Mit einem satten Vorsprung wurde Philip Köster von den SURF-Lesern zum Surfer of the Year 2010 gewählt. Überglücklich nimmt er auf der BOOT Düsseldorf 2011 den Preis entgegen.

  • Worldcup Sylt: Layday zur Erholung

    01.10.2019Der Wind machte eine Pause und bot Gelegenheit, sich auf das morgige Freestyle-Finale vorzubereiten.

  • Surfer of the Year 2012: Philip Köster erneut auf Platz 1

    24.01.2013Die surf-Magazin-Leser haben Wave Weltmeister Philip Köster zum vierten Mal zum "Surfer of the Year" gewählt. Der 18-Jährige erhielt über 65 Prozent aller Stimmen und feierte ...

  • Worldcup Sylt: Weltmeister in Wartestellung

    06.10.2016Double Elimination im Freestyle bei arktischen Temperaturen, die WM-Entscheidung musste aber vertagt werden.

  • Worldcup Sylt: Traversa und Offringa gewinnen im Waveriding

    01.10.2019Ein ereignisreicher Tag beim Worldcup Sylt: Thomas Traversa, Sarah-Quita Offringa und Amado Vrieswijk sind die Gewinner, aber der Mann des Tages heißt Marcilio Browne!

  • Worldcup Sylt: Flaute, Sonne, Rettungsboote

    03.10.2019Kein Wind, keine Wettkämpfe, dafür genügend Zeit sich auf die kommenden Tage vorzubereiten - und ein ganz besonderer Einsatz!

  • Worldcup Sylt: Campello auf WM-Kurs

    02.10.2018Ein packendes Wave-Finale, ein überraschendes Freestyle-Finale und heftigste Bedingungen - das war der Tag beim Worldcup auf Sylt.

  • Worldcup Sylt: Enger WM-Fight zwischen Goyard und Iachino

    05.10.2019Zweimal Foil-Slalom, zweimal Foil-Kursrennen: Spannende Läufe bei traumhaften Bedingungen zeigten zwei Aspekte des Foilens.