Ann-Christin Schliemann startet ihre PWA Slalom-Karriere

05.01.2015 Jeanette Kühn - Den ersten großen Erfolg konnte Ann-Christin allerdings schon verbuchen: Die PWA hat der 15 jährigen für diese Saison eine direkte Startberechtigung gegeben – sie wird also das neue Gesicht in der PWA werden.

© Ernst Schliemann
Ann-Christin Schliemann
Ann-Christin Schliemann

Die Autoscheiben sind am frühen Morgen noch zugefroren, von den schneebedeckten Pyrenäen weht ein eiskalter Wind  und die ersten Sonnenstrahlen wärmen noch nicht : Spanien stellt man sich anders vor. Doch pünktlich um 8:00 beginnt der Unterricht in der Illa de Rodes, dem Gymnasium in der katalanischen Küstenstadt Roses direkt unterhalb der spanisch-französischen Grenze. Und das ist für die Eckernförderin Ann-Christin Schliemann das Startsignal in den Tag. Seit vier Monaten geht sie in Spanien zur Schule und kämpft mit der spanischen und katalanischen Sprache, besonders die Regionalsprache Kataloniens hat ihre Tücken.

© Ernst Schliemann
Ann-Christin beim Training mit ihrem Bruder Oliver-Tom Schliemann  vor Hemmelmark - beide Juniorenweltmeister im Slalom
Ann-Christin beim Training mit ihrem Bruder Oliver-Tom Schliemann  vor Hemmelmark - beide Juniorenweltmeister im Slalom

Wenn um 14:30  der Unterricht vorbei ist, kommen die Temperaturen (18 bis 20 Grad) den Vorstellungen über Spanien schon erheblich näher und auch die Wassertemperaturen des Mittelmeeres sind mit 14 Grad im Neoprenanzug erträglich – das ist wichtig für Ann-Christin. Denn gleich nach der Schule beginnt das tägliche Training auf dem Windsurfbrett.  Und dann ist Spanien wieder perfekt : Blaues Wasser, weißer Strand,  Palmen und Sonne . Und freie Bahn, denn noch sind die Strände frei und nur wenige Surfer und Segler auf dem Wasser.  Zwei bis drei Stunden dauert das Training, am Wochenende auch schon mal länger. Halsen, Wenden, Starttechnik, Geschwindigkeit stehen auf dem Programm, gesurft wird auf einem schmalen Slalomboard.

Ziel ist die Teilnahme an den ersten großen Slalomevents der PWA Professional Windsurfing Association. Slalom ist für die Frauen ein Ausnahmewettkampf, nur knapp ein Dutzend weltweit stellen sich den anstrengenden Wettfahrten. Und dieses Dutzend ist absolute Weltklasse. Vermutlich wird die erste Saison für Ann-Christin nichts weiter als ein Lehrjahr werden: Starten und zusehen, dass man irgendwie  durchkommt. 

Im Terminkalender von Ann-Christin Schliemann stehen Korea, Turkmenistan, Alacati/Türkei und Neukaledonien. Im Sommer allerdings surft sie dann wieder in Eckernförde, um Unterricht zu geben an der Surfstation in Hemmelmark – vorausgesetzt die PWA Termine lassen dies zu.

Artikel empfehlen |  Artikel drucken

Das könnte Sie auch interessieren

Marco Lang: <p>
	&quot;Ich habe meinen Eltern und Gro&szlig;eltern alles zu verdanken. Ohne sie w&auml;re ich heute nicht da, wo ich aktuell bin. Sie waren und sind meine gr&ouml;&szlig;ten F&ouml;rderer&quot;</p> Fotostrecke
Interview: Worldcup-Sieger Marco Lang 15.01.2018 —

Vom Surfen bei „Pimperlwind“ in Oberösterreich zum Worldcup-Sieger – Marco Lang aus Feldkirchen hat das schier Unmögliche geschafft. Im Interview verrät der 31-Jährige, warum er nicht auf schnellen Erfolg steht, harte Arbeit liebt und wie schwer es ist, in seiner Heimat als Windsurfer ernst genommen zu werden.

mehr »

Niclas Nebelung: <p>
	Niclas Nebelung</p>
Wer ist Niclas Nebelung? 20.11.2017 —

In einer windsurfverrückten Familie aufzuwachsen führt bei Kindern entweder dazu, dass sie etwas völlig anderes machen als die Eltern oder sie erliegen der Surfsucht ebenfalls. Bei Niclas Nebelung hat die zweite Option gegriffen. Nach dem Abitur ging’s direkt nach Kiel zum Studium und von dort so oft wie möglich aufs Wasser.

mehr »

Philip Köster: Grandioses Comeback: <p>
	Philip K&ouml;ster: Grandioses Comeback</p> Fotostrecke
Philip Köster: Grandioses Comeback 10.11.2017 —

Fast ein Jahr nach seiner komplexen Knieverletzung setzt sich Philip Köster wieder die Krone der Wavesurfer auf. Mit dem dritten Platz auf Sylt holt er sich seinen vierten Weltmeister-Titel. Der Weg zurück war ein Triumphzug, doch er war auch hart.

mehr »

Windsurf-Coach Josep Pons: <p>
	Windsurf-Coach Josep Pons</p>
Interview mit Windsurf-Coach Josep Pons 31.10.2017 —

Bei Josep Pons stehen sie Schlange – viele der besten Windsurfer der Welt buchen den Wahl-Kanario als Coach. Woher seine Reputation stammt und wie auch Hobbysurfer von seinen Tipps profitieren können, verrät er im surf-Interview.

mehr »

Brian Talma: <p>
	Brian Talma &quot;de Action Man&quot;</p> Fotostrecke
Interview mit Brian Talma 15.08.2017 —

Das Leben des Brian scheint aus einem einzigen, nicht enden wollenden Lachen zu bestehen. Wer im Kopf gut drauf ist, dem kann die reale Welt nichts anhaben. Seit 35 Jahren ist De Action Man fester Bestandteil der Windsurfszene – aber dass seine Karriere mit einem Verdrängerboard bei Olympia begann, das wissen wohl die Wenigsten.

mehr »

Schlagwörter

Ann-Christin SchliemannPWA Slalom


Bestelle jetzt SURF für 10 Ausgaben!

Deine Vorteile:

  • Jedes Heft im Abo nur € 4,65* statt € 5,00
  • Keine Ausgabe mehr verpassen
  • Kostenlose Downloads auf surf-magazin.de
  • Portofreie Lieferung im Onlineshop (www.delius-klasing.de)*
  • Urlaubsunterbrechung bzw. –versand jederzeit möglich

(*gilt nur bei Lieferung innerhalb Deutschlands)

Jetzt bestellen!



Galerie