Die Boddenstyler aus Mecklenburg-Vorpommern

 • Publiziert vor 12 Jahren

Zusammen surfen macht Spaß – warum dann nicht gleich die ganze Clique gemeinsam vermarkten, dachten sich ein paar Boddensurfer und wurden das Team Boddenstyle. Der Erfolg der Truppe aus Mecklenburg-Vorpommern bei den Sponsoren gibt ihnen Recht. Und Spaß haben sie immer noch.

Als ich im Frühjahr 2006 mit meinem Kumpel Marius gen Rügen aufbrach, ging es uns in erster Linie darum, dem jämmerlichen Flautenfrühjahr in Kiel zu entkommen und ganz nebenbei unseren Spot-Horizont noch etwas nach Osten hin zu erweitern. Da lebt man seit Jahren im Norden, man kennt die Spots vor der Haustür und in Dänemark wie seine Westentasche, aber der Gedanke, mal nach Mecklenburg-Vorpommern zu fahren, schien uns bis dato eher suspekt. Schließlich sind wir in zwei Stunden an der dänischen Nordseeküste. Wozu also vier Stunden in den Osten gurken? Vielleicht wären wir bis heute nicht dort gewesen, wären da nicht die hartnäckigen Fotobeweise in den bekannten Internetforen aufgetaucht, die belegten, dass es im Osten nicht nur viel Wind gibt, sondern scheinbar auch einige Surfer, die damit etwas anzufangen wissen. Jeder Mausklick war somit ein Stich ins flautengeplagte Surferherz. Als ich Marius zu Hause abholte, war dieser noch hektisch damit beschäftigt, seine Baustelle zu pflegen: Den Bericht über die Boddenstyler aus Mecklenburg-Vorpommern findet ihr unten als PDF-Download.

Themen: Download

  • 0,00 €
    Die Boddenstyler

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Winterneopren im Vergleich

    26.10.2010Der nächste Winter kommt bestimmt. Wir haben deshalb getestet, welcher Anzugtyp am besten wärmt: Vom klassischen Neopren-Glatthautanzug über Hybrid-Modelle bis zur kompletten ...

  • Frühgleitriggs 9,0 2005

    02.11.2005Freeridesegel werden meist nur bis sieben Quadratmeter gekauft, doch auch in der „Hubraum statt Spoiler“-Liga über neun Quadratmeter können die günstigen, leichten Riggs mit dem ...

  • Tabou Pocket HD 75

    20.01.2010Selbst unter den Singlefin-Boards ist der Pocket ein überragender Gleiter, beschleunigt in der Böe sofort und dreht dabei sauber über den hinteren Fuß. Damit ist der Pocket ...

  • F2 Vantage Air 135

    20.05.2009Der F2 verbindet eine sehr freie Gleitlage mit komfortabler Dämpfung und vermittelt so viel Fahrspaß, ohne dafür dem Fahrer viel abzuverlangen.

  • Wavetest 2008

    20.05.200833 Waveboards und Wavesegel der 2008er-Generation mussten sich in diesem Jahr den harten Testbedingungen in Südafrika stellen. Dabei haben sie so viele verschiedene Spots gesehen, ...

  • Wavesegel 5,3 2010

    20.04.2010Power-Wavesegel brauchen nicht unbedingt einen dicken Bauch. Neue Schnitte und leichte Materialien leisten erstaunliches: Hier gibt’s die Kraftpakete ohne ein Gramm überflüssigen ...

  • Ägypten: Zaafarana

    27.04.2008Einfach, einsam und staubig an Land – windig, arschglatt und warm auf dem Wasser. Zaafarana, nahe dem berühmten Paulus-Kloster zwischen Kairo und Hurghada gelegen, ist etwas für ...

  • Freeracesegel

    21.06.2007„Free“Racesegel sind die leistungsstärkste Motorisierung für Normalverbraucher und bieten bei günstigerem Preis sogar mehr als ihre puristischen Namensvettern aus der Worldcup- ...

  • Severne Swat 4,7

    22.03.2012Fazit: Preiswertes, radikales, agiles Wavesegel mit sehr leichtem Handling in der Welle und beim Freestyle, das lediglich bei Starkwind spürbare Kontrolleinbußen hat.