Elan Sunstar

  • Steve Chismar
 • Publiziert vor 13 Jahren

Seine Objektive fingen Surflegenden ein, als sie noch pubertierten. Seine schillernden Fotos revolutionierten das Image des Windsurfsports. Elan Sunstar ist selbst vom Namen her ein Mysterium. Aus der aktiven Surf-Fotografie hat sich der gebürtige Texaner verabschiedet. Bis heute lebt Sun auf Hawaii von seinen Bildern, seiner Sonne und schreibt an einem Buch: Smile!

Mit seinen Mast- und Gabelbaummontagen tauchte die Surfperspektive in ein neues Licht. „Licht ist kosmische Energie, Farbe ist Leben“, sagt der Wahl-Hawaiianer Elan Sunstar (58 in 2008) aus Texas, den heute sogar Robin Williams, der Dalai Lama oder Arun Gandhi kennen. Nach schwerer Erkrankung (rheumatischer Arthritis) in den 70ern heilte sich Sun mit sonnengereiften Früchten, surfte in Zentralamerika mit Delfi nen und zog mit neuem Namen nach Hawaii, wo er Windsurfen und Fotografie entdeckte. Bis heute lebt er auf Hawaii ein mystisches Leben zwischen Erde und Kosmos, Yin und Yang, schreibt Bücher und fügt sich den Wundern unter seiner Sonne.

Das Interview mit Elan Sunstar findet ihr als PDF-Download.

Themen: DownloadElan Sunstar

  • 0,00 €
    Elan Sunstar

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Waveboards wide 2009

    16.01.2009Lange wurden sie gehypt, die etwas breiteren Waveboards – und alle Freunde der etwas breiteren „Wide Style“-Waveboards dürfen trotz der Twinser-Euphorie beruhigt sein, denn Real ...

  • NeilPryde Fusion 6,1 HD

    15.05.2011surf-Empfehlung: Ein sehr gut geeignetes Segel zum Heizen, besonders auch für schwerere Surfer, die ein kraftvolles, fahrstabiles Segel mit guter Rückmeldung über die richtige ...

  • F2 Rodeo 98

    20.10.2010Schwarz oder Weiß – das scheint das Motto des Rodeo. Einfach keine Kompromisse. Dieses Board ist der Maßstab für alle absoluten Top-Freestyler und die, die kurz davor sind. ...

  • Frankreich: Wissant

    29.01.2005An der engsten Stelle zwischen Großbritannien und europäischem Festland pressen sich Wind und Wellen vehement durch den Ärmelkanal und treffen ungebremst an den Strand des kleinen ...

  • USA: Cityspot New York

    28.10.2008Bei dem Gedanken an Wolkenkratzer und Broadway-Lichter bekommen die meisten große Augen und erwidern „Oh, ich liebe New York City!“. Aber das ist nicht mein New York. Ich bin in ...

  • Deutschland: Büsum

    13.04.2011Wer unberührte Natur sucht, der ist in Büsum falsch. Nur durch permanenten Küstenschutz und Eindeichung konnte der Mensch dieses Stückchen Land der Nordsee abtrotzen. Entsprechend ...

  • Waveboards 75 2004

    04.04.2005Spinnen die Shaper jetzt völlig? Oder wird sich ab jetzt alles ändern? Gleich zwei Waveboards im Test messen unter 2,40 Meter. Wir meinen: Es tut sich was – doch auch die ...

  • Twin Fin Boards 2008

    18.06.2008Kein Wellenreiter würde auf die Idee kommen, ein Brett mit nur einer Finne zu surfen. Jetzt schlitzen auch Windsurf-Worldcupper wieder doppelt und viele Marken bringen eine ...

  • Brasilien: Fortaleza

    23.01.2007Was machen windsurfende Ärzte im Norden Brasiliens, wenn sie mal keine Schnittwunden zu versorgen haben? Sie schlitzen Wellen. Immer entlang der Straße der untergehenden Sonne.