Harley Stone fährt für Naish Sails

  • Jeanette Borchers
 • Publiziert vor 8 Jahren

Naish Sails freut sich sehr, den Maui-Local und Sohn der Windsurf-Legende Josh Stone im Team zu haben.

Harley Stone

Seit er drei Monate alt war, ist Harley nicht mehr wegzudenken von Windsurfing Wettkämpfen auf der ganzen Welt. Sein Vater Josh Stone hat ihn überall mitgenommen. So wurde Harley mit dem Element Wasser sehr vertraut. Als "Tour-Kind" hat er nicht nur die besten Windsurfer beobachten können, er hat auch alles von ihnen gelernt. Und er hat sich seinen Weg als einer von Mauis heißesten Wave-Rippern gebahnt. 

"Ich bin total aufgeregt, ein Teil des Naish Teams zu werden. Es gibt mir ein großartiges Umfeld in einer Gruppe von Gleichgesinnten. Naish wird mir helfen, mich auf ein Niveau zu bringen, von dem ich nur träumen konnte. Ich kann es kaum erwarten, mein ganzen Potenzial zu entwickeln", sagt Harley Stone.  

Als einer von Amerikas Top Windsurfern in seiner Altersgruppe hat Harley den 4. Platz Overall im AWT Ranking erobert und er ist auf den Siegerpodesten eine feste Größe.  So wurde er z. B. Erster beim 2012 Waddell Creek Event (Jugend) und kürzlich Zweiter beim Aloha Classic (Jugend) auf Maui.

Harley arbeitet permanent daran, der Beste zu sein, nicht nur auf dem Wasser: Er ist ein hervorragender Turner, seine Interesen gehen von Windsurfen in Jaws mit Goitern, die er in die Welle nagelt, bis hin zu hervorragenden Leistungen in Mathematik und Naturwissenschaften, denn er möchte später einmal Luftfahrtingenieur werden. 

Er hat Windsurfen im Blut und ist extrem stark in dieser Disziplin. Wir können sicher sein, dass wir ihn in 2014 oft ganz vorne bei der AWT Tour und in lokalen Competitions erleben werden. 

Welcome to the sport, Harley!

Harley Stone

5 Bilder

Harley Stone, Sohn von Windsurf-Legende Josh Stone, ist ein außergewöhnliches Talent und wird die Windsurfszene ordentlich aufmischen.

Themen: Harley StoneNaish Sails


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Test 2015 Freeridesegel No Cam: Naish Sails Noa 6,4

    28.05.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Naish Sails Noa 6,4.

  • Test 2016: 3 Latten Wavesegel

    06.11.20162015 von den Marken als neuer Trend angekündigt, scheint die Luft schon wieder raus. Oder doch nicht? Wir haben verschiedene Größen der zweiten Generation getestet und verraten, ...

  • Test Wavesegel: Naish Sails Session 4,5 2015

    05.03.2015Der Sideshore-Klassiker von Naish muss sich auch 2015 vor den Drei-Lattern nicht verstecken.

  • Naish Sails Boxer 5,4

    25.10.2012surf-Empfehlung: Das Naish Boxer ist kein kompromissloses Freestylesegel, eher ein leichter Wave-, Freestyle- und Bump & Jump-Allrounder mit sehr guter Gleitleistung. Trotzdem ...

  • Test 2018 – Wavesegel: Naish Sails Force Four 4,5

    27.06.2018Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Naish Sails Force Four 4,5.

  • Test 2017 – Freeridesegel: Naish Sails Noa 7,0

    10.01.2018Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Naish Sails Noa 7,0.

  • Test 2018: Wavesegel 4,5 qm

    28.06.20184-Latten-Wavesegel werden alltagstauglicher. Der Test zeigt, welche Segel fast überall funktionieren und welche nur bei speziellen Bedingungen gut aufge­hoben sind. Zwei 3-Latter ...

  • Test 2014: Naish Sails Force R1 5,3

    20.03.2014surf-Empfehlung: Das Force ist sicher das Segel, mit dem 90 Prozent der Naish-Fahrer besser bedient sind. 2014 ist es handlicher und leichter geworden, nicht mehr das „reine“ ...

  • Test Wavesegel 2015: Naish Sails Force Five 5,3

    19.03.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Naish Sails Force Five 5,3.