Harold Iggy - Tod einer Legende

  • Robby Naish
 • Publiziert vor 9 Jahren

Harold Iggy ist tot. Der gebürtige Kalifornier war eine Shaper-Ikone. Über 30 Jahre baute er die Boards für Robby Naish, war lange für die Mistral und später Naish-Palette verantwortlich und sorgte auch in jüngster Zeit als SUP-Shaper für Furore. Harold Iggy wurde 70 Jahre alt und starb an einer Herz-Attacke, während er mit Robbys Bruder Randy SUP-Boards testete.

“Die Nachricht von Harold Iggys Tod hat unsere Welt erschüttert. Mein lieber Freund und Shaper seit über 30 Jahren erlitt eine Herz-Attacke beim Stand-up-Paddeln in der Kailua Bay. Sein Tod hat uns alle schockiert. Harold war einer der reinsten, bescheidensten, fittesten und anscheinend gesündesten Menschen, die ich kannte.

Für die Glücklichen, die ihn kannten, war er eine einzigartige und sehr inspirierende Person. Er liebte das Shapen von ganzem Herzen. Er baute und surfte jede Art von Boards praktisch sein ganzes Leben lang. Er tat es voller Hingabe und Leidenschaft. Er shapte mit Neugier, offenem Geist und mit der immerwährenden Sehnsucht, etwas zu verbessern und neu zu entdecken. Er shapte, weil er es einfach liebte. Ob Shortboard, Longboard, Windsurf Wave- oder Raceboard, Paddleboard, Stand-up-Shortboard oder 18-Füßer – Harold baute und fuhr sie alle. Harol Iggy war in jeder Hinsicht DER Master-Shaper, ein echter Waterman.

Neben seinem Können und seiner Hingabe war er einfach einer der nettesten Menschen, die je gelebt haben. Er konnte uns so viel beibringen, hatte so viel mitzuteilen und so viele Geschichten zu erzählen. Er war ein Mann der leisen Töne mit einem enormen Wissenschatz und er sagte nie etwas Böses über jemanden oder etwas. Wenn es einen Himmel gibt, können wir sicher sein, dass Harold dort so willkommen ist wie kaum jemand vor ihm.

Harolds Tod wird eine tiefe Leere in vielen Herzen und Leben hinterlassen. Unsere Gedanken und Gebete widmen wir seiner wunderbaren Frau Susan, seinen beiden Töchtern und seinem Enkel. Ich fühle mich geehrt, dass ich ihn als meinen Freund bezeichnen durfte. Ich werde ihn und das, was er mir beigebracht hat, immer in Erinnerung behalten. Harold starb bei dem, was er liebte. Er war auf dem Ozean, ritt eine Welle mit seinem letzten Meisterwerk. Möge er in Frieden ruhen für alle Ewigkeit und möge sein Vermächtnis in den Gedanken jener weiterleben, dessen Leben er berührt hat und durch zehntausende von Boards weltweit aus seiner Hand.

 

Harold Iggy war einer der bekanntesten Shaper – nicht nur in der Windsurfszene. Bereits in den 60er-Jahren baute er Wellenreiter. Zusammen mit Robbys Vater Rick gründete er 1979 Naish Hawaii und versorgte Robby während seiner gesamten Karriere mit siegfähigen Boards.

 

 

Themen: Harold Iggy


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag