Helge Wilkens

  • Claudio Koch
 • Publiziert vor 13 Jahren

Ist das Glas halb leer oder ist es halb voll? Nörgler würden bei der Karriere von Helge sagen: „Halb leer – immer nur Zweiter hinter Flessi.“ Aber seit Jahren als Schornsteinfegermeister aus dem Binnenland, mit Familie und Job, die Nummer Zwei auf Deutschlands Regattabahnen zu sein, könnte man auch als außergewöhnliche Leistung würdigen. Also: Das Glas ist eindeutig halb voll

Den Namen Helge Wilkens hat jeder schon mal irgendwo gehört, der sich mit Windsurfen beschäftigt und die einschlägigen Magazine liest. Der fast 38-jährige Hannoveraner ist einer der erfolgreichsten Teilnehmer des Deutschen Windsurf-Cups, auch schon mal Deutscher Meister im Racing gewesen. Der gelernte Schornsteinfegermeis ter weiß nicht nur auf dem Dach, wie man mit einer Windböe umzugehen hat. In seiner Heimat Hannover gilt Helge sogar als Sportheld, eine erfolgreiche Regatta von ihm wird dort in der Presse und im Radio ausgeschlachtet wie ein Sieg von Ex- Formel-1-Weltmeister Michael Schumacher. Trotzdem steht er fast immer im Schatten seines Dauerrivalen Bernd Flessner. Während der fast allgegenwärtig ist in deutschsprachigen Windsurfmagazinen, gab es mit Helge noch nie ein Interview. Helge ist als ewig Zweitplatzierter offensichtlich durch das Raster gefallen. Doch er ist die Konstanz in Person. Ohne Flessner wäre wohl er der bestimmende Mann im nationalen Regattasport. Das wissen und schätzen auch seine langjährigen Sponsoren Gun Sails und Starboard. Das gesamte Interview mit Helge Wilkens gibt's als PDF zum Download.

Nicht nur als Kaminkehrer will er hoch hinaus...

Themen: DownloadHelge Wilkens

  • 0,00 €
    Interview: Helge Wilkens

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Freestyle-Waveboards 85 2009

    30.05.2009Du bist noch nicht reif für Hawaii? Du lebst nicht direkt an der Küste? Dann könnten diese Boards dich am schnellsten aufs gewünschte Fahrniveau beamen. Und auf dem heimischen See ...

  • NeilPryde Fusion 6,1 HD

    15.05.2011surf-Empfehlung: Ein sehr gut geeignetes Segel zum Heizen, besonders auch für schwerere Surfer, die ein kraftvolles, fahrstabiles Segel mit guter Rückmeldung über die richtige ...

  • Breite Waveboards 2006

    31.03.2006Hallo! Aufwachen! Der Traum ist vorbei – eben noch türmten sich vor deinen Augen meterhohe Klopfer auf, der Wind pfiff konstant leicht ablandig mit satten sechs Beaufort und ...

  • Tabou Rocket 95 LTD

    07.03.2012surf-Empfehlung: Der Tabou Rocket ist weiterhin die Kabbelwasser-Rakete unter den Freemoveboards. Perfekt für schnelle Speedritte in schwierigen Bedingungen. Der Tipp für ...

  • DWC Boltenhagen 2010: Bernd Flessner siegt im Racing

    05.07.2010Viel Sonnenschein, tropische Temperaturen und ein absolviertes Rennen in der Disziplin Racing ist die Bilanz des Deutschen Windsurf Cups im Ostseebad Boltenhagen, der vom 2. bis ...

  • Freemoveboards 115 2003

    01.04.2005Die Auferstehung des legendären F2 Sunset, das Revival des gloreichen Mistral Screamer und die Perfektionierung der alten Doppel-Finnen-Philosophie (Twinser) – bringt diese Gruppe ...

  • Freerideboards 120 2009

    15.06.2009No Limit“ ist das Motto dieser Gruppe. In der 120-Liter-Klasse haben wir auch die hochwertigsten Bauweisen der Hersteller zugelassen. Das treibt zwar die Preise in die Höhe, aber ...

  • Norwegen

    07.06.2006Manche Surfer finden ferne Ziele wie Madagaskar oder Hawaii exotisch – für Weltenbummler Peter Garzke dagegen hat ein Land wie Norwegen das Flair des Unentdeckten. Und eines kam ...

  • Freeracesegel 2006

    13.04.2006Freeracesegel glänzen mit Hightech wie die reinen Raceprofile – hochwertigste Latten, Camber und Tücher. Obendrein gibt’s noch mehr Wumms aus viel Profil, der Tuning Chip für mehr ...