Sponsor und Mentor Dani Bruch (oben) dürfte dabei auch als Trainingspartner gefragt sein.

zum Artikel