Interview Robby Naish und Björn Dunkerbeck

 • Publiziert vor 13 Jahren

Robby ist heute immer noch The King, der König des Windsurfens. Björn Dunkerbeck entmachtete vor 20 Jahren den König, aber er entthronte ihn nicht. Er wurde die unschlagbare Wettkampfmaschine, der Terminator in allen Disziplinen. In beiden fließt edles Siegerblut. Doch was empfand ein Robby nach seiner Entmachtung tief in seinem Siegerherz? Woher nahm sich ein Björn das Selbstvertrauen in jungen Jahren, die Ikone kaltblütig zu vernichten?

Windsurflegenden gibt es nicht wie Sand am Meer. Und es gibt keine größeren als Robby Naish und Björn Dunkerbeck. Zusammen haben sie weit über 100 Worldcups gewonnen. Ikonen, von den Medien und der Industrie gerne wie Kampfhähne zur Schau gestellt. Wenn große Athleten rivalisieren,  leben wir jeden Moment mit ihnen mit, euphorisieren bei Siegen, leiden, wenn das Glück auf der anderen Seite winkt. Beide, Dunkerbeck und Naish, sind heute noch herausragende Athleten. Ihre Rivalität auf dem Wasser vor über einem Jahrzehnt ließ sie erst zu Legenden wachsen, kurbelte den Sport an. Sie besaßen beide die gleichen Fähigkeiten, stellten diese aber mit konträren Stilen zur Show. Das gesamte Interview findet ihr unten als PDF-Download lesen.

Themen: Björn DunkerbeckDownloadRobby Naish

  • 0,00 €
    Interview: Naish und Dunkerbeck

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Freemoveboards 105 2007

    20.06.2007Ein Hundert-Liter-Brett mit 5,8er-Segel – das ist eine beliebte Kombi, mit der viele Surfer die meisten Seemeilen sammeln. Da möchte natürlich jeder Hersteller mindestens ein ...

  • North Sails Hero 5,3

    29.01.2012surf-Empfehlung: Ein gut gedämpfter Wave-Allrounder mit sehr gutem „Off“ und agilem Handling, kein reines Powersegel.

  • Tail Grab Pushloop

    20.04.2010Für Snowboarder ist es völlig normal, dass sie bei ihren Flugeinlagen mit den Händen irgendwo am Sportgerät rumfummeln. Je nachdem wo sie hinlangen, haben sie auch schon einen ...

  • NeilPryde Fly 5,1

    20.04.2010Leicht, leichter, The Fly. Ohne werblich zu werden, kann man genau das dem Segel zuschreiben. Wer ein möglichst klein und leicht wirkendes Segel sucht, landet wahrscheinlich beim ...

  • Griechenland: Naxos

    28.04.2005Einst feierte der griechische Weingott Dionysos seine berühmt-berüchtigten Orgien auf Naxos – heutzutage berauschen sich immer mehr Windsurfer auf naxotisch prickelnde Art und ...

  • Naish Session 4,7

    20.03.2011Das Naish Session zählte schon immmer zu den Top-Allround-Wavesegeln, in der neuen Materialausstattung kann es mit leichtem Gewicht noch eins drauflegen.

  • Naish Koncept 100

    15.01.2012surf-Empfehlung: Top-Board für alle Surfer, die mit kleineren Brettern durchgeglittene Halsen lernen möchten. Sehr gut für kabbelige Reviere. Board mit insgesamt großem ...

  • Tag 8 beim GP Joule Windsurf Worldcup Sylt

    05.10.2013Der Tag begann früh mit heller Aufregung, aber mangels Wind fand das Geschehen dann weitgehend an Land statt.

  • North Sails Ice 5,3

    31.03.2009Äußerst gut kontrollierbares Segel mit gutem Handling und einer gelungenen Mischung aus Drive und Neutralität, das auch sehr leicht wirkt.surf-Tipp: Allrounder mit guter Eignung ...