Kids-Team von JP-Australia

  • Andreas Erbe
 • Publiziert vor 13 Jahren

Hier schlummert der Ursprung des Jugendwahns – JP-Australia in Person von Brandmanager Martin Brandner war es, der schon Ende des letzten Jahrhunderts mit den ersten Young Gun Camps am Gardasee eine Bühne für den Freestyle-Nachwuchs schuf. Seither hat man bei JP immer ein wachsames Auge auf talentierte Youngster.

Dass der Umgang mit Teamfahrern, besonders sehr jungen, selbstbewussten, nicht immer ganz einfach ist, weiß JP-Boss Martin Brandner sehr wohl. Trotzdem setzte er fast von Beginn der Marke auf den Nachwuchs. Die JP Young Gun Camps am Gardasee gelten heute als legendär und erlebten in Zusammenarbeit mit dem surf- Magazin ein Revival auf Rhodos. 2004 brachte JP auch schon sein erstes Funboard für Kinder raus. Hat ein Fahrer bei JP Profistatus erlangt, dann fordert Brander von ihm den vollen Einsatz. Egal ob beim Worldcup, bei Fotoshootings oder Messen, wer bei JP-Australia Geld verdient, muss etwas dafür leisten. Alles über das JP Kids-Team erfahrt ihr unten im PDF-Download.

Themen: DownloadFreestyleJP-AUSTRALIA

  • 0,00 €
    JP Kids-Team

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Pozo-Nachwuchs: Alessio Stillrich und Moritz Mauch

    22.09.2011Max und Moritz – man fühlt sich automatisch an die Geschichten der beiden schelmischen Racker aus der Feder von Wilhelm Busch erinnert, wenn man Moritz Mauch und Alessio Stillrich ...

  • Malta und Gozo

    13.09.2003Ganz Europa hat der Winter fest im Griff – ganz Europa? Nein, gut zwei Flugstunden von Deutschland entfernt trotzt eine Inselgruppe, kaum größer als der Bodensee, der Kälte. Auf ...

  • Fanatic NewWave Twin 86 TE vs. Fanatic Quad 87 TE

    15.03.2012surf-Empfehlung: Zwischen den zwei Fanatic-Boards kann man für Nord- und Ostseespots recht frei wählen, beide entpuppen sich als waschechte Waveshapes. Der 2012er Quad ist etwas ...

  • USA: Columbia River Gorge

    20.11.2008Stellt euch vor, ihr fahrt immer Raumwind und halst und verliert nie an Höhe. Stellt euch vor, es brechen Wellen wie am Meer und das Wasser ist süß. Stellt euch vor, das größte ...

  • JP-AUSTRALIA Twinser Wave 76 Pro

    17.01.2009Neben dem Starboard und dem F2 ist der JP Twinser einer der besten Allrounder. Er lässt sich in allen Revieren von Kiel bis Kapstadt problemlos einsetzen und glänzt mit einer ...

  • Italien: Sardinien

    14.09.2004Fette Wellen im Mittelmeer sind ungefähr so häufig wie eine grüne Welle im Stadtverkehr von München, Berlin oder Hamburg – denkt man. Doch Bilder aus dem Süden von Sardinien ...

  • NeilPryde Atlas 5,4

    06.12.2010Atlas heißt der Nachfolger des NeilPryde Power-Wavesegels Alpha. Wie der sagenhafte Hüne der griechischen Sage soll auch das Atlas das stärkste seiner Art sein. Wir konnten das ...

  • F2 Concept Wave 4,7

    20.03.2012Fazit: Das F2 Concept überzeugt als technisch anspruchsvolles, agiles, leichtes Segel für Welle und Manöver. Fahrer, die selten in der Welle surfen und ein gleitstarkes, ...

  • F2 SX 82 Silberpfeil

    15.06.2011surf-Empfehlung: Der F2 überzeugt vor allem bei Mittel- bis Starkwind mit sportlichen Fahrleistungen und sehr guter Kontrolle. Das einfach zu fahrende Brett ist im Prinzip für ...