Mr. Neil Pryde

 • Publiziert vor 14 Jahren

Neil Pryde hat zwei große Lieben: Segeln auf seiner Yacht und seine Firma. Er ist gewillt, im Bunde der ewigen Liebe statt am Holm („ich bin zu alt“) die Fäden seiner Geschäfte zu ziehen „bis der Tod uns scheidet“. Diese unzertrennliche Ehe macht die Pryde Group zum Giganten der Surfbranche und Neil persönlich zum Napoleon im Kampf um Marktanteile. surf startet mit Herrn Neil Pryde die Serie INSIDE und versucht Menschen zu beleuchten, die Herren über unsere Surferhelden sind.

Hinter dem Namen Pryde steckt tatsächlich ein leibhaftiger Mensch. Seine blauen, stechenden Augen strahlen, als hätten sie das ganze Leben noch vor sich. Aber Neil Pryde hat mit seinen 68 Jahren (Stand 2008) nicht nur die Windsurfgeschichte von seiner Wiege bis heute erlebt, sondern mit seiner Segel- und heute auch Brett-, Kite- und Snowmarke (NeilPryde, JP-Australia, Cabrinha-Kites und Flow-Snowboardbindungen) als Gründer und Direktor auch maßgeblich beeinflusst. Das gesamte Interview findet ihr im gratis PDF-Download.

Interview: Steve Chismar, Foto: Daniel Simon

Mr. Pryde und sein Schiff

Themen: Download

  • 0,00 €
    Interview: Neil Pryde

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Freestylesegel 2004

    04.04.2005Am liebsten würden die Freestyler ihr Segel ganz weglassen – aber dann kämen sie ja nicht mehr vorwärts. So streben sie den bestmöglichen Kompromiss an – so viel Power wie nötig, ...

  • Lorch Tweak 103

    20.10.2008Der Lorch Tweak wirkt wie ein Link zwischen Freemove und Freestyle und eignet sich hervorragend für sportliche Gleitmanöver und Spinloops. Die tollen Gleiteigenschaften werden vor ...

  • Severne S-1 5,3

    15.10.2011surf-Empfehlung: Wer auf hohem Niveau freestylt und ein Segel sucht, was in Manövern aller Art federleicht und neutral in der Hand liegt und auch harten Welleneinsatz überlebt, ...

  • Neilpryde Alpha 5,4

    31.03.2009Mehr Leistung bei leichterem Segelgefühl findet man nicht. Auf dem RDM-Mast angenehm gedämpft. Eher ein Powersegel.surf-Tipp: Der Leichtwind-Antrieb für die Welle.

  • RRD FreestyleWave 105 Ltd

    30.04.2009Das komfortabelste Board der Gruppe mit riesigem Einsatzbereich. Nicht das schnellste, dafür vielseitig in Manövern und traumhaft einfach zu kontrollieren.

  • Mistral Wave RD 76

    16.01.2009Der Mistral Wave RD empfiehlt sich als besonders ausgewogener Wave-Allrounder mit guter Kontrolle. Ohne in einer Disziplin besonders herauszustechen, zeichnet gerade das den ...

  • Naish Grand Prix 128

    15.05.2011surf-Empfehlung: Der Grand Prix ist für den Fahrer mit gehobenem Fahrkönnen ein echter Tipp. Das Board möchte etwas aktiver geführt werden, wirkt dafür aber auch sehr spritzig ...

  • NeilPryde Firefly 5,3

    15.10.2011surf-Empfehlung: Das NeilPryde Firefly gehört aufgrund des leichten und neutralen Handlings sicher zu den absoluten Favoriten anspruchsvoller Freestyler. Wer mit Freestylemanövern ...

  • JP-Australia Pro Wave II 73 Pro

    16.01.2009Mit sehr guter Kontrolle und sicherem Kantengriff repräsentiert der JP-Australia Pro Wave II die Radical Waveboards wie kaum ein zweiter Vertreter. Dabei bleibt die ...