Naish Kids Team

 • Publiziert vor 13 Jahren

Auf den Spuren der Legende. Robby Naish schmückte bereits mit zwölf der erste Weltmeistertitel und Beinamen wie „The wonderkid“ begleiteten ihn durch seine Jugend. Noch bevor er volljährig wurde, war er das Vorbild einer ganzen Surfergeneration. Heute ist Robby großer Bruder und Idol gleichzeitig für sein Kids-Team. Hier stellt er seine größten Talente vor.

Kai Lenny und die anderen Naish-Juniors haben das einzigartige Privileg, fast täglich mit dem Meister persönlich und Entwicklungschef Michi Schweiger aufs Wasser zu gehen.

Die Youngster, die wir hier vorstellen, verkörpern für uns am besten das Zusammensein der Generationen, aber auch untereinander. Kinder haben wahnsinnig viel Spaß, miteinander zu surfen und sich gegenseitig zu pushen und voranzubringen. Sie lechzen danach, neue Sachen zu lernen und sich zu verbessern. Sie haben einfach Spaß auf dem Wasser. Kids genießen jede Minute Dabei sind sie viel weniger kritisch als die Erwachsenen, was die Bedingungen auf dem Wasser angeht. Auch wenn es nicht perfekt ist, genießen sie jede Minute auf dem Wasser. Ich glaube, Windsurfen ist nahezu der perfekte Sport für Kinder: Es bringt ihnen Selbstbewusstsein, es macht sie unabhängiger, wenn sie Entscheidungen treffen und es bringt sie in die Natur anstatt vor der Glotze zu sitzen oder am Computer zu datteln. Wir wollen bei Naish nicht nur perfektes Material für sie bauen, sondern wollen ihnen helfen, ihren Traum zu verwirklichen.

Themen: Naish


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Freerideboards 130 2002

    01.04.2005Sie kommen dann zum Einsatz, wenn anscheinend nichts mehr geht – rassige Frühgleiter der 130-Liter-Klasse. Breit genug, um schon mit der kleinsten Brise fertig zu werden und ...

  • Naish Wave 80

    21.01.2011Der Naish Wave 80 fühlt sich vor allem in cleanen Wellenbedingungen zu Hause und kann – ausreichend Segelzug oder Wellenschub vorausgesetzt – auf der Welle alles, was man von ...

  • Schon gefahren: Segel Naish Sprint

    19.12.2017Wer ein Segel um die sechs Quadratmeter sucht, legt dabei meist Wert auf eine Kombination aus guter Leistung und leichtem Handling. Das Naish Sprint verspricht genau das – und ...

  • Naish Rally

    15.04.2011Wenn der Sechsjährige mit dem Windsurfen beginnen möchte, gibt ihm Naish mit dem kleinsten 1,4er Rally ein Freeridesegel in die Hände.

  • Freemoveboards 90 2005

    26.07.2005Für Freestyle, Freeride und Welle sollen sich die 90-Liter-Freemoveboards eignen – die Ziele sind hoch gesteckt. Doch kaum ein Board schneidet in allen Disziplinen gleich gut ab – ...

  • Freestyleboards 2006

    03.04.2006„Zeitlupe bitte!“ möchte man schreien, wenn man die Youngster im Worldcup zaubern sieht. Die Tricks im Profis-Zirkus haben in den letzten Jahren Copperfield-Niveau erreicht. Doch ...

  • Naish Nitrix 135

    25.06.2012surf-Empfehlung: Schwach bei Leichtwind, stark in Manövern. Ein deutlich kleiner wirkendes Board für Freerider mit Manöverambitionen und zum Halsen lernen bei gutem Gleitwind. ...

  • Frühgleitriggs 9,0 2005

    02.11.2005Freeridesegel werden meist nur bis sieben Quadratmeter gekauft, doch auch in der „Hubraum statt Spoiler“-Liga über neun Quadratmeter können die günstigen, leichten Riggs mit dem ...

  • Naish Rally 7,1

    26.05.2012surf-Empfehlung: Der Manövertipp in dieser Segelgröße: Flach, mit leichtestem Handling und kaum spürbarer Lattenrotation. Weniger Racefeeling, dafür besonders leicht – auf der ...