Naish Kids Team

 • Publiziert vor 13 Jahren

Auf den Spuren der Legende. Robby Naish schmückte bereits mit zwölf der erste Weltmeistertitel und Beinamen wie „The wonderkid“ begleiteten ihn durch seine Jugend. Noch bevor er volljährig wurde, war er das Vorbild einer ganzen Surfergeneration. Heute ist Robby großer Bruder und Idol gleichzeitig für sein Kids-Team. Hier stellt er seine größten Talente vor.

Kai Lenny und die anderen Naish-Juniors haben das einzigartige Privileg, fast täglich mit dem Meister persönlich und Entwicklungschef Michi Schweiger aufs Wasser zu gehen.

Die Youngster, die wir hier vorstellen, verkörpern für uns am besten das Zusammensein der Generationen, aber auch untereinander. Kinder haben wahnsinnig viel Spaß, miteinander zu surfen und sich gegenseitig zu pushen und voranzubringen. Sie lechzen danach, neue Sachen zu lernen und sich zu verbessern. Sie haben einfach Spaß auf dem Wasser. Kids genießen jede Minute Dabei sind sie viel weniger kritisch als die Erwachsenen, was die Bedingungen auf dem Wasser angeht. Auch wenn es nicht perfekt ist, genießen sie jede Minute auf dem Wasser. Ich glaube, Windsurfen ist nahezu der perfekte Sport für Kinder: Es bringt ihnen Selbstbewusstsein, es macht sie unabhängiger, wenn sie Entscheidungen treffen und es bringt sie in die Natur anstatt vor der Glotze zu sitzen oder am Computer zu datteln. Wir wollen bei Naish nicht nur perfektes Material für sie bauen, sondern wollen ihnen helfen, ihren Traum zu verwirklichen.

Themen: Naish


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Naish Starship 115

    18.02.2014surf-Empfehlung: Der Naish ist vielleicht das beste Board zum Lernen der Powerhalse für Frauen, schwere oder leichte Surfer und darüber hinaus ein sehr komfortables Freemoveboard ...

  • Freerideboards 130 2004

    04.04.2005Die 130-Liter-Freerider vertragen Segel zwischen 6,5 und 8,0 Quadratmeter. Und mit breitem Fahrwerk, geringem Gewicht und leistungsstarken Finnen gleiten die neuen Boards früher ...

  • Test 2015 Freemoveboards 85: Naish Starship 90

    01.06.2015Hier finden Sie alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Naish Starship 90.

  • Test 2017 – Freeride-/Freeraceboards: Naish Titan 120 Carbon

    19.05.2017Hier findet ihr alle Informationen zur Ausstattung und zu den technischen Daten des Naish Titan 120 Carbon.

  • Naish Boxer 5,4

    15.10.2011surf-Empfehlung: Das Boxer schafft den Spagat zwischen guter Fahrleistung auf der Geraden und federleichtem Handling in allen Manövern. Das Segel wirkt überaus gut verarbeitet und ...

  • Naish Grand Prix 128

    15.05.2011surf-Empfehlung: Der Grand Prix ist für den Fahrer mit gehobenem Fahrkönnen ein echter Tipp. Das Board möchte etwas aktiver geführt werden, wirkt dafür aber auch sehr spritzig ...

  • Test 2015: Freemoveboards 85

    30.04.2015Kleine Freemoveboards sind die Schweizer Taschenmesser unter den Windsurfboards. Je nach Bedingungen „klappst“ du einfach ein anderes Tool raus: zum Wellen zerlegen, zum ...

  • Naish Session 4,7

    21.03.2012Fazit: Das Naish Session kombiniert Top-Handling mit endloser Kontrolle und empfiehlt sich für gute Waver und Freestyler. Wave-Einsteiger, die in erster Linie ein gleitstarkes und ...

  • Test 2015: Freerace Pro Segel 7,8

    29.07.2015Aufmischen, verheizen, versägen, man könnte meinen, „Segel machen Menschen“. Diese High-End-Motoren verändern dein Surf-Vokabular und verleiten brave Surf-Bürger zum Überschreiten ...