Redaktion

Nico Prien

  • Manuel Vogel
29.03.2013

Innerhalb von gerade einmal vier Jahren hat sich der Schönberger Nico Prien vom Anfänger auf ein beachtliches Niveau in Welle und Slalom hochgearbeitet. 2013 will er sich noch breiter aufstellen. surf stellt euch den Newcomer kurz vor.

Nico, du surfst erst seit vier Jahren, hast aber trotzdem ein beachtliches Niveau auf dem Wasser. Welche glückliche Fügung des Schicksals ist dafür verantwortlich? Ich bin in Schönberg bei Kiel geboren und aufgewachsen. Da konnte ich direkt mit dem Fahrrad an den Strand. Und auch die Surfleidenschaft meines Vaters hat ihren Teil dazu beigetragen.

Gute Action auf selbst gebauten Brettern.

Im Gegensatz zu vielen anderen Surfern in deinem Alter magst du Freestyle ungefähr so gerne wie Wurzelbehandlungen beim Zahnarzt. wie kommt’s? Ich bin am Anfang auch gefreestylt und bis zu Spock und Flaka habe ich es noch geschafft. Dann habe ich irgendwie die Lust daran verloren. Ich warte lieber auf ein paar Wellen oder gehe bei weniger Wind mal Slalom fahren.

Vor allem im Slalom hast du dich im letzten Jahr im DWC sehr ordentlich geschlagen. Es wurde stetig besser: Nach Platz 25 auf Sylt ging es mit den Plätzen zehn und sechs in Eckernförde und Kühlungsborn weiter aufwärts. Dass ich alles mit einer Minimalausrüstung – ein Brett und ein zu kleines 7,8er-Segel – geschafft habe, macht mir Hoffnung, es in der kommenden Saison Richtung Top Five zu schaffen. Dann werde ich besser ausgerüstet an den Start gehen. Nur ein Slalomboard muss ich mir vorher noch bauen.

Bauen? Planst du etwa an einer Zweitkarriere als Shaper? Ich habe mit meinem Vater vor einiger Zeit begonnen unsere "Baltic Boards" zu designen. Er hat Kontakte zu EEW, einem Hersteller von Fünfachsen-Fräsen und wir haben schon ein paar Bretter selbst gebaut. Die Shapes hat mein Vater mit einem 3D-Programm entworfen. Die ersten beiden waren nicht wirklich der Hit, aber wir haben eine Menge daraus gelernt. Die jetzigen Boards finde ich schon super. In Zukunft wollen wir auch für andere Surfer Bretter bauen.

Wahrscheinlich war die diesjährige Preisverleihung auf der boot Düsseldorf – Wave-Weltmeister Philip Köster gratuliert ihm – nicht der letzte Award, den Nico Prien mit nach Hause nimmt.

Du wurdest auf der boot Düsseldorf als "Windsurf-Talent des Jahres" geehrt und hast 2013 Euro als Fördersumme bekommen. Wie wird die Kohle investiert? Entweder in einen Trip nach Teneriffa im Sommer oder ich besorge mir davon Formula-Material für den Windsurf-Cup. Ein 12er-Segel und ein Formula-Brett sollten für den Anfang ja reichen.

Nico, wir wünschen dir viel Erfolg im neuen Jahr!

INFO-BOXGeburtsdatum: 7.11.1994 Wohnort/Geburtsort: Schönberg bei Kiel/Preetz Favourite Spots: Moulay, Mosca Point (Gran Canaria) Favourite Equipment: Baltic Boards Quad (82 Liter) mit 4,7er Hot Sails Maui Firelight Homespot: "Brasilien" (Ostsee) Best Trick: Aerial, Backloop Sponsoren: Hot Sails Maui, Baltic Boards, ProLimit, S-Brands, Björkvin Segelnummer: G-179 Musikrichtung: Dubstep, Rock, Alternative Lieblingsfilm: Jumper, Windsurfing Movie 2 Hobbys: Windsurfen, Fitness, Filmen, Feiern Größte Erfolge: 6. Platz (U20 1.) Slalom-DWC Kühlungsborn; 1. Platz Wave "Talentschmiede" Marokko Website: www.nicoprien.de

Interview: Manuel Vogel

Weitere Stories

  • Interview mit Jordy Vonk

    vor 3 Tagen

    Der Niederländer Jordy Vonk gehört zu den Überfliegern im Slalom-Worldcup und ist härtester Verfolger der „Großen ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Wer ist Laurin Schmuth?

    vor 4 Tagen

    Der Name des 18-Jährigen taucht in keiner nationalen Rangliste auf. An den Hot Spots kennt ihn niemand. Aber in der ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Dennis Müller: Eine Reise mit dem Wind

    28.06.2020

    Dennis Müller jagt konsequent seine Träume. Nach der Ausbildung als Bankkaufmann in Wesel zog es ihn wegen des ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Queen of Comeback: Worldcupperin Justyna Sniady

    07.05.2020

    Ein Mädchen aus Warschau träumte von Naish, Polakow und großen Wellen. Ein beinahe tödlicher Unfall, eine schwere ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Mission Wave-Weltmeister: Ricardo Campello

    16.04.2020

    Er war das Wunderkind des Freestyles, hat ungezählte Moves erfunden und war von 2003 bis 2005 Freestyle-Weltmeister ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Verrückt nach Windsurfen: Anton und Leo Richter

    15.04.2020

    Anton und Leo Richter hatten keine Chance – Vater Profi-Windsurfer, Mutter leidenschaftliche Windsurferin, die ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Vom Lehrling zum Meister

    06.04.2020

    Aurelio Verdi lernte das Shaperhandwerk bei RRD. Mit AV-Boards hat er jetzt sein eigenes Label an den Start gebracht ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Lena Erdil – mit deutscher Segelnummer zu Olympia?

    24.03.2020

    Bislang startete Lena Erdil im Worldcup für die Türkei. Doch sie ist in Göttingen aufgewachsen, hat einen deutschen ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Henri Kolberg – von der Schlei nach Hawaii

    02.03.2020

    Henri Kolberg lebt seinen Traum – den Traum vom Windsurf-Profi, von Starts beim Worldcup und vom Sprung aus seiner ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Björn Dunkerbeck: 50 Fragen zum 50. Geburtstag

    12.02.2020

    Irgendwann erwischt es alle – auch Legenden wie Björn Dunkerbeck. Mit 50 blickt er mittlerweile auf über 35 Jahre ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Interview mit World-Cupperin Lena Erdil

    07.02.2020

    Lena Erdil gehört zu den besten Slalom-Windsurferinnen im Worldcup. „Nebenbei“ startet sie auch im Wave-Worldcup. ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined
  • Segel-Designer David Ezzy - Ein Leben nach Mass

    06.02.2020

    Akribisch und besessen, dabei ins Detail ebenso verliebt wie in die Freiheit – die Segel von David Ezzy sind bei ...

    Mode: autoRelated
    Mode-Category: article
    Preis: not defined