Segelmacher Renato Morlotti

 • Publiziert vor 13 Jahren

Geiz ist geil – lange vor den Saturn-Werbern hatte Eberhard von Osterhausen im Saarland erkannt, dass man mit günstigen Segeln im Direktvertrieb ein gutes Geschäft und preisbewusste Kunden glücklich machen kann. Einst als Totengräber der Branche verschrien, gehört Gun Sails heute zu den festen Größen auf dem Segelmarkt. Erheblichen Anteil daran hat Segelmacher Renato Morlotti. surf traf ihn in Tarifa.

Igittigitt – Direktvertrieb. Als Gun Sails 1986 erstmals seine Segel am klassischen Surfshop vorbei zu einem unschlagbaren Preis direkt an die Surfer brachte, war das Geschrei groß. Die etablierten Segelhersteller sahen den Untergang des Abendlandes voraus – oder zumindest den Tod der Surfbranche. Gegenüber diesem Magazin wurde massiv Druck gemacht, den „Billigheimer, der ja eh nur die Markensegel kopiert“, geflissentlich im Heft zu ignorieren – mit wenig Erfolg. Firmengründer Eberhard von Osterhausen ließ sich ebenfalls nicht einschüchtern, im Gegenteil, je mehr ihm der Wind ins Gesicht blies, desto mehr Höhe lief er. Bis zu seinem Tod 2004, Osterhausen stürzte mit einem selbst konstruierten Ultralight-Flieger ab, war er der große Antreiber. Kein anderer Direktvertrieb konnte sich im Surfbereich so erfolgreich etablieren. Das Interview mit Renato Morlotti findet ihr unten als PDF-Download

Themen: DownloadRenato MorlottiSegelSegel

  • 0,00 €
    Segelmacher Renato Morlotti

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Bauweisen-Vergleich

    30.07.2009Erst den Testsieger aussuchen und dann mit einer günstigeren, aber schwereren Bauweise bis zu 500 Euro sparen – geht das? Wir wollten wissen, wieviel ein oder sogar zwei Kilo ...

  • Tabou Rocket 135 LTD

    15.05.2011surf-Empfehlung: Besonders für schwerere Surfer gut geeignet und eine sehr komfortable und gelungene Ergänzung in der Tabou Palette zum spritzigen Freeraceboard Manta FR.

  • Severne S-1 4,7

    22.03.2012Fazit: Bei Side(off)shore-Wind eines der besten Wavesegel. Für Wavesurfer mit gutem Fahrkönnen und für engagierte Freestyler eine Top-Empfehlung.

  • Regatta Special

    26.05.2008Windsurfen mit seiner ganzen Vielfalt spiegelt sich auch im Wettbewerb wieder. Das Race Special stellt alle Bereiche vor und gibt Einsteigern Tipps. Auch wie man sich einen ...

  • Kindermaterial (Marktübersicht)

    14.08.20074 KIDS ONLY – Unter diesem Motto stehen die „Neuen Produkte“ in SURF 5/2007. Inzwischen haben so ziemlich alle großen Marken spezielles Kinder- und Jugendmaterial im Programm. ...

  • Gaastra Manic 4,7

    15.03.2009Ein direkt wirkendes Segel für radikalste Bedingungen. Fahrstabil und einfach zu surfen, dabei radikal für extremste Bedingungen. Etwas weniger gleitstark.

  • Gun Sails Cannonball 8,6

    15.01.2009Das Gun Sails Cannonball ist ein kraftvolles, aber auch etwas schwerer wirkendes Segel mit Stärken im unteren Gleitwindbereich.

  • Fanatic Shark 135 Ltd

    20.05.2010Der neue Shark ist leistungsstärker denn je und wirkt in der LTD-Bauweise sehr leichtfüßig. Ein guter, schneller Gleiter, der sowohl den Aufsteiger bedient als auch den Hobbyracer ...

  • Sailloft Hamburg Cross Pro 8,0

    11.05.2012surf-Empfehlung: Wer maximale Leichtwindleistung mit bestmöglicher Camberrotation sucht, liegt hier richtig. Ein fahrstabiles, ausgewogenes Segel mit großem Einsatzbereich, gut ...