Starboard Shaper Tiesda You Starboard Shaper Tiesda You Starboard Shaper Tiesda You

Starboard Shaper Tiesda You

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 12 Jahren

Wenn man eine Idee hat, und wenn man wirklich daran glaubt, dass es funktioniert und auch daran, dass man es umsetzen kann – dann ist man bei Starboard in Thailand am richtigen Arbeitsplatz.

Stephan Gölnitz

Denn hier lässt Boss Svein Rasmussen sein Team selbst verrückteste Ideen verwirklichen. Einer hat dieses Credo ganz besonders verinnerlicht: Tiesda You – hinter den meisten Windsurfboards steht dieser bei uns weitgehend unbekannte Name. Man muss vielleicht wirklich einmal dort gewesen sein, wenn man verstehen möchte, wie der Starboard-Rhythmus tickt. Der Puls der Marke mit dem größten Shape-Output der letzten Jahre und der umfangreichsten Produktpalette. Wir wollten sehen, welche Shaper-Armada wohl dahinter steckt. Wir wurden fündig in einer liebevoll gestalteten Office-Landschaft an einem kleinen See – etwa eine halbe Stunde von Asiens Mega-Metropole Bangkok entfernt. Hier vermehren sich bei tropischen 30 Grad im Schatten nicht nur Moskitos, sondern es scheint auch ein geeignetes Brutklima für innovative Shapes und Ideen zu herrschen. Während andere Marken Shaper, Marketing, Design- und Vertriebsabteilung teils über mehrere Kontinente verteilen, sitzt bei Starboard in einem Office-Komplex der Grafikdesigner neben dem PR-Team, dies wiederum neben dem Vertrieb, dahinter vielleicht ein Webdesigner. Wenige Schritte weiter, über die Holzveranda am See entlang, stehen die Türen offen zum Entwicklungsteam, gleich neben dem Zimmer vom Boss. Svein Rasmussen sitzt dort, der Gründer von Starboard, und gleich nebenan Tiesda You. Das Portrait über Tiesda You lesen Sie im Gratis-PDF

Tiesda You liegt nicht immer in der Hängematte....

 

...sehr oft wird einfach nur gearbeitet.... gearbeitet.... gearbeitet....

Themen: DownloadStarboard

  • 0,00 €
    Starboard-Shaper Tiesda You

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • JP-Australia Twinser Quad 74 Pro

    15.01.2012surf-Empfehlung: Der JP Quad funktioniert – ausreichend Wind oder Wellenschub vorausgesetzt – in allen Revieren, von Heiligenhafen bis Ponta Preta bestens und punktet bei geübten ...

  • Lorch Oxygen 73

    16.01.2009Insgesamt sehr einfach und komfortabel zu fahren, fordert der Lorch auf der Welle interessanterweise den besseren Waverider. Bei Frontside-Wellenritten will der Shape aktiv über ...

  • Wetterkarten lesen lernen

    11.03.2005Wetterservice: Wie erkenne ich auf den Wetterkarten, ob es Wind für mich gibt?

  • Wie giftig sind Windsurfboards eigentlich?

    02.06.2017Starboard-Gründer Svein Rasmussen über seine neue Vision – Bretter zu bauen, die nachhaltig und ökologisch vertretbar produziert wurden. Im surf-Interview verrät er, wie das gehen ...

  • Tabou Rocket 105 Ltd.

    22.07.2010Ein klassisches Freeride-Freemoveboard zum Heizen und Halsen. Einer der besten Gleiter – auf der Geraden und in der Kurve und dabei sehr einfach und komfortabel zu surfen. ...

  • Freemovesegel 2010

    20.05.2010Freemovesegel sind für Surfer, die nicht wissen was sie wollen – könnte man mäkeln. Die andere Variante, die uns besser gefällt: Das sind genau die richtigen Segel für Surfer, die ...

  • Die Argentinierin Maria Peck lebt auf den Falklandinseln

    29.07.2008Interview mit Maria Peck während der Falklandreise von SURF-Redakteur Steve Chismar im Juli 2008.

  • Misty Wave

    20.06.2009Chapeau! Oder besser capello? Italo-Trickser Raimondo Gasperini schafft es in Zeiten unvorstellbarer Freestyle-Kreationen, ein noch nicht veröffentlichtes Manöver an die ...

  • Severne S-1 5,3

    22.10.2010Die Grenzen von Sideshore-Wavesegel bis zum Freestylesegel verlaufen beim S-1 nach Größe fließend. Das neue 2011er-Modell setzt einen neuen Maßstab, glänzt nicht nur mit ...