Starboard Shaper Tiesda You Starboard Shaper Tiesda You Starboard Shaper Tiesda You

Starboard Shaper Tiesda You

  • Stephan Gölnitz
 • Publiziert vor 12 Jahren

Wenn man eine Idee hat, und wenn man wirklich daran glaubt, dass es funktioniert und auch daran, dass man es umsetzen kann – dann ist man bei Starboard in Thailand am richtigen Arbeitsplatz.

Stephan Gölnitz

Denn hier lässt Boss Svein Rasmussen sein Team selbst verrückteste Ideen verwirklichen. Einer hat dieses Credo ganz besonders verinnerlicht: Tiesda You – hinter den meisten Windsurfboards steht dieser bei uns weitgehend unbekannte Name. Man muss vielleicht wirklich einmal dort gewesen sein, wenn man verstehen möchte, wie der Starboard-Rhythmus tickt. Der Puls der Marke mit dem größten Shape-Output der letzten Jahre und der umfangreichsten Produktpalette. Wir wollten sehen, welche Shaper-Armada wohl dahinter steckt. Wir wurden fündig in einer liebevoll gestalteten Office-Landschaft an einem kleinen See – etwa eine halbe Stunde von Asiens Mega-Metropole Bangkok entfernt. Hier vermehren sich bei tropischen 30 Grad im Schatten nicht nur Moskitos, sondern es scheint auch ein geeignetes Brutklima für innovative Shapes und Ideen zu herrschen. Während andere Marken Shaper, Marketing, Design- und Vertriebsabteilung teils über mehrere Kontinente verteilen, sitzt bei Starboard in einem Office-Komplex der Grafikdesigner neben dem PR-Team, dies wiederum neben dem Vertrieb, dahinter vielleicht ein Webdesigner. Wenige Schritte weiter, über die Holzveranda am See entlang, stehen die Türen offen zum Entwicklungsteam, gleich neben dem Zimmer vom Boss. Svein Rasmussen sitzt dort, der Gründer von Starboard, und gleich nebenan Tiesda You. Das Portrait über Tiesda You lesen Sie im Gratis-PDF

Tiesda You liegt nicht immer in der Hängematte....

 

...sehr oft wird einfach nur gearbeitet.... gearbeitet.... gearbeitet....

Themen: DownloadStarboard

  • 0,00 €
    Starboard-Shaper Tiesda You

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Mauisails Global 5,4

    31.03.2009Das softeste Segel im Test mit butterweichem Handling. Nicht ausgesprochen leicht, aber sehr komfortabel. surf-Tipp: Für Liebhaber ganz weicher Profile.

  • Lorch Oxygen 73

    16.01.2009Insgesamt sehr einfach und komfortabel zu fahren, fordert der Lorch auf der Welle interessanterweise den besseren Waverider. Bei Frontside-Wellenritten will der Shape aktiv über ...

  • Vandal Sails Enemy 4,7

    22.03.2012Fazit: Markant martialisches Segel mit bestem Handling. Nicht superleicht, dafür sehr neutral. Nicht das gleitstärkste, dafür am besten zu kontrollieren, wenn die nächste ...

  • Gaastra Matrix 7,0

    15.06.2011surf-Empfehlung: Ein klassisches Freeridesegel mit besonders gutem Handling. Es passt sehr gut zu allen Freerideboards, lässt sich einfach trimmen und überzeugt als gutmütiger ...

  • Starboard Go Sport 144

    25.07.2009Das Board vermittelt ein modernes Gleitgefühl, wie man es von breiten Frühgleitern kennt.

  • Clew First 360

    11.01.2011Es gibt Surfer, die sind von Natur aus kreativ. Sie scheuen nicht davor zurück, ständig etwas Neues zu versuchen, zig Mal zu scheitern, ausgelacht zu werden, um am Ende zu ...

  • JP-Australia Twinser Quad 74 Pro

    15.01.2012surf-Empfehlung: Der JP Quad funktioniert – ausreichend Wind oder Wellenschub vorausgesetzt – in allen Revieren, von Heiligenhafen bis Ponta Preta bestens und punktet bei geübten ...

  • Gun Sails Steel 4,7

    20.03.2012Fazit: Wie schon im letzten Jahr entpuppt sich das Steel als kraftvoller Allrounder, der vor allem schwereren Fahrern gefallen dürfte.

  • Griechenland: Paros

    13.03.2006Die 90er waren die Blütezeit des Meltemi-Tourismus auf den Kykladen. Doch dann war Paros, eine der Vorzeige-Inseln dieser Zeit, plötzlich weg vom Fenster – zu Unrecht, denn der ...