Surfer of the Year 2008

 • Publiziert vor 12 Jahren

Europas größtes Windsurfmagazin SURF hat seine Leser zum dritten Mal aufgerufen den „Surfer of the Year“ zu wählen. Björn Dunkerbeck und Bernd Flessner holten sich die begehrte Trophäe, die national und international vergeben wird, am ersten Wochenende der BOOT in Düsseldorf persönlich ab.

reisträger: Konrad Delius und boot-Projektleiter Goetz-Ulf Jungmichel überreichten den beiden besten Surfern des Jahres Björn Dunkerbeck und Bernd Flessner ihre Trophäen. Die SURF-Leser wählten die beiden wie auch 2006 und 2007 an die Spitze.

Preisträger: Konrad Delius und boot-Projektleiter Goetz-Ulf Jungmichel überreichten den beiden besten Surfern des Jahres Björn Dunkerbeck und Bernd Flessner ihre Trophäen. Die SURF-Leser wählten die beiden wie auch 2006 und 2007 an die Spitze.

Die Leser von Europas größtem Windsurfmagazin SURF haben entschieden: Die beiden „Surfer of the Year 2008“ sind wie bereits 2007 und 2006 Björn Dunkerbeck und Bernd Flessner. Das haben rund 2.000 Leser auch im dritten Jahr in Folge so gesehen. „In diesem Jahr war es auf nationaler Ebene wirklich eng, erst kurz vor dem Ende des Votings konnte sich schließlich Bernd Flessner vor Klaas Voget durchsetzen“, so SURF-Chefredakteur Andreas Erbe zu dem hauchdünnen Ergebnis.

Dass die beiden Surf-Heros auch 2008 den Award erhalten haben, liegt natürlich an ihren abermals hervorragenden Leistungen, die sie auch im vergangenen Jahr wieder erbracht haben. Zumal sie mit ihren 39 Jahren eindeutig zu den ältesten Profisurfern auf der Tour zählen. Bernd Flessner wurde 2008 Meister und Ranglisten-Erster im Deutschen Windsurf-Cup; Björn Dunkerbeck wurde PWA Slalom 42 Vize-Weltmeister und ISWC Speed-Europameister.

Zu den Nominierten in der internationalen Klasse zählten außerdem: Antoine Albeau (Frankreich), Marcilio Browne (Brasielen), Jose „Gollito“ Estredo (Venezuela), Victor Fernandez (Spanien), Karin Jaggi (Schweiz), Daida Moreno (Spanien), Sarah-Quita Offringa (Aruba), Antxon Otaegui (Spanien), Kauli Seadi (Brasilien). Bei den besten deutschen Fahrern waren nominiert: Gunnar Asmussen, Max Droege, Normen Günzlein, Thorsten Luig, Sebastian Kördel, Philip Köster, Andre Paskowski, Oliver-Tom Schliemann und Klaas Voget.

Surfer of the Year International: Björn Dunkerbeck (Foto: Kai-Uwe Knoth)

Surfer of the Year National: Bernd Flessner (Foto: John Carter/PWA)

Themen: Bernd FlessnerBjörn DunkerbeckSurfer of the Year


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Worldcup Sylt: Kein Wind, aber viele Autogramme

    06.10.2018

  • Björn Dunkerbeck auf Sylt für sein Lebenswerk geehrt

    06.10.2014

  • Modelabel Camp David surft in Berlins Straßen

    28.04.2014

  • Tag 6 beim Davidoff Cool Water Windsurf Worldcup Sylt

    01.10.2015

  • Surfer of the Year 2010: Philip Köster

    01.02.2011

  • Björn Dunkerbeck Special Edition

    08.07.2013

  • Tag 5 beim GP Joule Windsurf Worldcup Sylt

    02.10.2013

  • SPEED: WM-Titel Nr. 42 für Björn Dunkerbeck

    04.07.2016

  • Surfer of the Year 2015

    16.12.2015