Surfer of the Year 2008

 • Publiziert vor 12 Jahren

Europas größtes Windsurfmagazin SURF hat seine Leser zum dritten Mal aufgerufen den „Surfer of the Year“ zu wählen. Björn Dunkerbeck und Bernd Flessner holten sich die begehrte Trophäe, die national und international vergeben wird, am ersten Wochenende der BOOT in Düsseldorf persönlich ab.

reisträger: Konrad Delius und boot-Projektleiter Goetz-Ulf Jungmichel überreichten den beiden besten Surfern des Jahres Björn Dunkerbeck und Bernd Flessner ihre Trophäen. Die SURF-Leser wählten die beiden wie auch 2006 und 2007 an die Spitze.

Preisträger: Konrad Delius und boot-Projektleiter Goetz-Ulf Jungmichel überreichten den beiden besten Surfern des Jahres Björn Dunkerbeck und Bernd Flessner ihre Trophäen. Die SURF-Leser wählten die beiden wie auch 2006 und 2007 an die Spitze.

Die Leser von Europas größtem Windsurfmagazin SURF haben entschieden: Die beiden „Surfer of the Year 2008“ sind wie bereits 2007 und 2006 Björn Dunkerbeck und Bernd Flessner. Das haben rund 2.000 Leser auch im dritten Jahr in Folge so gesehen. „In diesem Jahr war es auf nationaler Ebene wirklich eng, erst kurz vor dem Ende des Votings konnte sich schließlich Bernd Flessner vor Klaas Voget durchsetzen“, so SURF-Chefredakteur Andreas Erbe zu dem hauchdünnen Ergebnis.

Dass die beiden Surf-Heros auch 2008 den Award erhalten haben, liegt natürlich an ihren abermals hervorragenden Leistungen, die sie auch im vergangenen Jahr wieder erbracht haben. Zumal sie mit ihren 39 Jahren eindeutig zu den ältesten Profisurfern auf der Tour zählen. Bernd Flessner wurde 2008 Meister und Ranglisten-Erster im Deutschen Windsurf-Cup; Björn Dunkerbeck wurde PWA Slalom 42 Vize-Weltmeister und ISWC Speed-Europameister.

Zu den Nominierten in der internationalen Klasse zählten außerdem: Antoine Albeau (Frankreich), Marcilio Browne (Brasielen), Jose „Gollito“ Estredo (Venezuela), Victor Fernandez (Spanien), Karin Jaggi (Schweiz), Daida Moreno (Spanien), Sarah-Quita Offringa (Aruba), Antxon Otaegui (Spanien), Kauli Seadi (Brasilien). Bei den besten deutschen Fahrern waren nominiert: Gunnar Asmussen, Max Droege, Normen Günzlein, Thorsten Luig, Sebastian Kördel, Philip Köster, Andre Paskowski, Oliver-Tom Schliemann und Klaas Voget.

Surfer of the Year International: Björn Dunkerbeck (Foto: Kai-Uwe Knoth)

Surfer of the Year National: Bernd Flessner (Foto: John Carter/PWA)

Themen: Bernd FlessnerBjörn DunkerbeckSurfer of the Year


Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Langstreckenrennen: Naturgewalten stoppen Comeback von Björn Dunkerbeck

    12.06.2017Das vom 6. bis 9.06.2017 geplante Langstreckenrennen THE STRETCH musste abgebrochen werden. Die Sicherheit der Windsurfer hatte Vorrang.

  • Surfer of the Year 2015

    16.12.2015Das Online-Voting wurde am 11.12.2015 geschlossen. Jetzt heißt es abwarten, bis auf der Boot im Januar 2016 der Sieger gekürt wird.

  • SURFER OF THE YEAR 2017 und Windsurf Talent 2018

    09.03.2018Philip Köster sicherte sich nach einem sensationellen Comeback wegen Verletzungs-Aus den Titel SURFER OF THE YEAR - Henri Kolberg ist das neue Windsurf-Talent des Jahres.

  • Tag 7 beim GP Joule Windsurf Worldcup Sylt

    04.10.2013Ein spannendes Rennen um den WM-Titel lieferten sich die Freestyler. Bei arktischen Temperaturen hatte am Ende ein Fahrer aus der Karibik-Gang ganz knapp die Nase vorn.

  • SPEED: WM-Titel Nr. 42 für Björn Dunkerbeck

    04.07.2016Rekord für die Ewigkeit: Surf-Legende Björn Dunkerbeck holt sich WM-Titel Nummer 42. Damit hat er mehr Titel als Robby Naish. Björns nächstes Ziel sind 100 km/h auf einem ...

  • Tag 8 beim GP Joule Windsurf Worldcup Sylt

    05.10.2013Der Tag begann früh mit heller Aufregung, aber mangels Wind fand das Geschehen dann weitgehend an Land statt.

  • Dunki, der Crashpilot

    20.01.2010Rammen, rempeln, crashen! Björn Dunkerbeck, bei Stefan Raabs Abenteuerspielen (WOK-WM) seit Jahren auf ProSieben Stammgast, ließ auch die Einladung auf den Crash-Kurs in der ...

  • Bernd Flessner: Nordsee Langschlag 2011

    15.01.2012Geplant war Bernds längster Ritt schon lange, doch bis es soweit war, dass Bernd Flessner von seiner Heimatinsel Norderney 130 Kilometer über die offene Nordsee bis nach Sylt ...

  • Surfer of the Year 2011: Die Gewinner

    03.02.2012Zahlreiche Surf-Leser haben bei der Abstimmung zum "Surfer of the Year" (SURF 11-12/2011) mitgemacht, bei der Philip Köster zur absoluten Nummer eins gewählt wurde.