Ägypten: Zaafarana

  • Chris Pressler
 • Publiziert vor 13 Jahren

Einfach, einsam und staubig an Land – windig, arschglatt und warm auf dem Wasser. Zaafarana, nahe dem berühmten Paulus-Kloster zwischen Kairo und Hurghada gelegen, ist etwas für Menschen, die den ganzen Tag surfen wollen und nach Einbruch der Dunkelheit mit einem guten Buch die Abende verbringen können.

Die über dem Sinai aufgehende Sonne erhellt die extrem schroffen Gebirgszüge, die sich nahe ans Meer schieben und wild zerfurcht ansteigen. Nördlich davon spannt sich eine riesige Schwemmlandfläche auf, die vom Wind deutlich überformt wurde. Tausende Sandsicheln kauern vor zerzausten Sträuchern oder vom Wind glatt geblasenen Steinen. Ich treffe meinen Kontaktmann um acht Uhr am Strand. Ein braun gebrannter Athlet sitzt bei meiner Ankunft bereits vor dem Office des brandneuen Windsurf-Centers. Ibi ist ein Frühaufsteher oder einer, der erst gar nicht die Augen schließt. „Wie oft kam ich hier vorbei, wenn ich Richtung Kairo fuhr. Hunderte Male oder öfter. Erst wurden ein paar Windräder aufgestellt, dann waren es 50, später 100. Ich begann damit, meine Frau und Geschäftspartnerin Kiki in Hurghada anzurufen und nach dem Wind zu fragen, aber hier blies es stets stärker. Es kam auch vor, dass hier Schaumkronen am Khalyj as-Suways herumsprangen, völlig ungenutzt und Kiki mit ihren Gästen auf Kajaktour war oder beim Shoppen. Zehn-Jahres-Messungen ergaben einen Schnitt von über zehn Metern pro Sekunde.“

Alle Infos über Zaafarana findet ihr im gratis PDF-Download.

Themen: AfrikaDownloadSurfspotsWavespots

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 0,00 €
    Zaafarana

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Spanien: Andalusien

    21.10.2004

  • Waveboards 85 2003

    04.04.2005

  • Naish Grand Prix 128

    15.05.2011

  • F2 RX 132

    20.05.2010

  • Naish Session 4,7

    20.03.2011

  • Namibia

    04.01.2006

  • Deutschland: Insel Mön (Møn)

    23.01.2009

  • Surflehrer: ein Traumjob?

    23.08.2009

  • Lorch Thunderbird 67

    20.03.2010