Deutschland: Breitlingsee (Leserspot)

 • Publiziert vor 17 Jahren

Auf ihrem verschlungenen Weg von Berlin bis zu ihrer Mündung in die Elbe hat die Havel im Laufe der Jahrtausende ungezählte kleinere und größere Seen geschaffen. Einer der größeren ist der Breitlingsee vor den Toren Brandenburgs. Für surf-Leser Georg Ulbrich stellt der gut belüftete Teich einen absoluten Glücksfall dar. Kann der 17-Jährige doch seinen Homespot bequem mit dem Fahrrad erreichen.

Gut, dass es mal ganz lange ganz kalt war in Deutschland. Sonst müssten Berliner Surfer heute immer an die Ostsee düsen, um mal richtig übers Wasser heizen zu können. Doch zum Glück lag einmal eine dicke Eisschicht über Norddeutschland und hinterließ bei ihrem Rückzug eine riesige Zahl von Furchen, Tälern und Löchern, die sich nach und nach mit Wasser füllten. So entstanden nicht nur die Mecklenburger Seenplatte, sondern auch die vielen Flussseen der Havel. Einer von ihnen ist der Breitlingsee südwestlich von Brandenburg. Hier tummeln sich vor allem die Surfer aus dem nahen Brandenburg.

Alles über Georgs Lieblingssee findet Ihr unten als PDF-Download.

Themen: DownloadSurfspotsWavespots

  • 0,00 €
    Leserspot: Breitlingsee

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Waveboards 83

    09.03.2012Zwei bis drei Waveboards pro Marke, ausgerüstet mit einer bis zu vier Finnen, sind mittlerweile normal. Braucht man für die Boardwahl jetzt gehobene Rechenkünste? Und wie ...

  • Griechenland: Palekastro auf Kreta

    22.04.2006Auf der Suche nach einem windigen Platz in Europa, an dem es noch keine Surfstation gibt, stieß Worldcup-Freestyler Chris Sammer im Osten Kretas auf ein kleines Dorf mit einer ...

  • Freemoveboards 95

    15.01.2012Egal ob Fehmarn, Ijsselmeer oder Brouwersdam, in den meisten Revieren ohne Brandungswelle sind Freemoveboards die vielleicht vielseitigsten Allrounder. Mit ausreichend ...

  • NeilPryde The Fly 4,5

    20.03.2010Das The Fly ist klar das am leichtesten wirkende, agilste Segel auf der Welle bei dennoch viel Gleitpower. Surfer ab etwa 85 Kilo Gewicht empfinden das Rigg möglicherweise als zu ...

  • F2 Rebel 75

    16.01.2009Der F2 Rebel ist die perfekte Mischung aus Radikalität und Komfort und noch immer das Top-Allroundwaveboard! Es überzeugt mit besten Fahrleistungen und hervorragender Kontrolle ...

  • RRD Super Style MKIII 5,3

    15.04.2011surf-Empfehlung: Das RRD ist ein ausgewogenes Segel und vereint überzeugende Fahrleistungen und Kontrolle mit gutem Manöverhandling. Deshalb eignet es sich für unterschiedlichste ...

  • RRD X-Ride 135 W-tech

    20.05.2009Der RRD ist für uns eines der besten Freerideboards für alle, die nicht ständig, mit schweren Cambersegeln bestückt, das harte Speedduell suchen. Ähnlich wie der Tabou ein ...

  • Exocet U-Surf 76 Tri

    21.01.2011Gleitstarkes und schnelles Waveboard, das sich, in Kombination mit den hervorragenden Dreheigenschaften über den hinteren Fuß, vor allem in typischen Nordund Ostseebedingungen ...

  • Starboard Kode 94 WoodCarbon

    15.03.2012surf-Empfehlung: Für manöverorientierte Surfer mit gehobenem Fahrkönnen, die bereits springen können und häufiger halsen als wasserstarten. Für Surfer, die sich zwischen Freeride ...