Deutschland: Möhnesee (Leserspot)

 • Publiziert vor 18 Jahren

Windsurfen auf dem westfälischen Meer ­ der Möhnesee mit seiner 90 Jahre alten Talsperre hat für Surfer einiges zu bieten. Von Einsteigerrevieren mit Flachwasser über Speedpisten bis hin zum looptauglichen Wellenspot. Thorsten Luig ist Möhnesee-Insider, hat an allen Spots selbst gesurft und kennt den See wie seine West(fal)entasche. Für surf hat er einen Spot Guide mit den besten Plätzen und den wichtigsten Infos zusammengestellt.

Die Möhnetalsperre ist das größte Gewässer in Nordrhein-Westfalen. Mit seinen 40 Kilometern Seeufer direkt am Naturpark Arnsberger Wald ist die “Möhne” ein Paradies für Wassersportler. In ihrer Eigenschaft als reiner Badesee und Segelsportrevier besitzt sie die beste Wasserqualität aller Seen in NRW. Es herrschen überwiegend westliche und südwestliche Winde vor, im Frühjahr auch häufig Ostwind. Gefahren werden in der Regel Freerideboards mit über 120 Litern und Segel ab sieben Quadratmetern. Im Frühjahr und im Herbst ziehen regelmäßig ein paar Stürme über den Stausee hinweg. An solchen Tagen muss das 4,0er-Segel unbedingt mit eingepackt werden. Wegen der scharfkantigen Steine am Strand fahren 95 Prozent der Surfer mit Schuhen. Im Sommer sind Frühaufsteher bei der Parkplatzsuche im Vorteil.

Alle Infos findet ihr im gratis Download.

Themen: DeutschlandDownloadSurfspotsWavespot

  • 0,00 €
    Leserspot: Möhnesee

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Roberto Hofmann

    30.07.2009Er moderiert die bekanntesten Worldcups und hat sich als Sprachrohr Gehör in der gesamten Windsurfbranche verschafft. Hinter der deutsch-italienischen Quasselstrippe verbergen ...

  • Freestyleboards- und -sails 2005

    22.04.2005Ein Bild mit Symbolkraft: Auf nahezu jedem Baggersee können mittlerweile Freestyle-Worldcupper heranreifen. Ihnen reicht eine Gleitböe, um sich in den nächsten Flaka oder Chachoo ...

  • Fanatic NewWave 75 Team Edition

    16.01.2009Extrem drehfreudig und agil kennt man den Fanatic NewWave bereits aus dem letzten Jahr. Der Shape ist unverändert und unverändert gilt die Empfehlung als besonders radikales Board ...

  • Acht Wave-Champions im Interview

    19.09.2009Weltmeister in der Welle - mit diesem Titel macht man sich als Windsurfer unsterblich. Nur neun Fahrer haben in der Geschichte des Profisurfens in der Königsdisziplin die Krone ...

  • Surfen mit Ozeanriesen

    20.01.2010Ross Williams kreuzt das Fahrwasser der Kreuzfahrt-Giganten. John Carter war mit der Kamera hautnah dabei.

  • Jose Gollito Estredo

    31.07.2010Viele herausragende Sportlerkarrieren entspringen einer Kindheit in Armut. Ehrgeiz, Kampfeswille, Durchhaltekraft und nicht zuletzt unermüdliches Training brachte so manchen ...

  • JP-Australia Freestyle Wave 85 Pro

    20.04.2010Der Freestyle Wave von JP hat sich mit seinem Zweitnamen endlich angefreundet und wirkt spürbar „waviger“. Den Testern gefiel die neue Charakteristik besser, das Board wurde ...

  • Hot Sails Maui Crossfire 5,9

    20.10.2008Wer ein radikales und direktes Freestylesegel sucht, ist mit dem Crossfire am Ziel seiner Träume. Ein verspieltes Ding, das das Geradeausfahren so gar nicht mag. Da makelt es mit ...

  • Griechenland: Naxos

    28.04.2005Einst feierte der griechische Weingott Dionysos seine berühmt-berüchtigten Orgien auf Naxos – heutzutage berauschen sich immer mehr Windsurfer auf naxotisch prickelnde Art und ...