Deutschland: Ostsee

  • reemedia
 • Publiziert vor 16 Jahren

Laut surf-Leserumfrage gehört die Ostsee zu den absoluten Lieblingsrevieren der deutschen Surfer – und das zu Recht. Denn ob für den kleinen Feierabendsurf der glücklichen Küstenbewohner, als Wochenendziel für Hamburger und Niedersachsen oder Urlaubsdestination für Surfer aus ganz Deutschland – die Ostsee erfüllt alle Wünsche.

Satte 300 Kilometer Ostseeküste hat Schleswig-Holstein zu bieten. Dieses glückliche Erbe der letzten Eiszeit spült dem Land in jedem Jahr viele Millionen Euro Touristengelder in den Landeshaushalt. Die Küste ist immer noch eines der liebsten Reiseziele der Deutschen. Und auch die Surfer lieben die Ostsee. Für viele surfende Abiturienten heißt es nicht: Was studiere ich, sondern, was kann ich in Kiel oder Lübeck studieren? Dabei kommen alle Surfer hier oben auf ihre Kosten, denn neben perfekten Anfängerrevieren finden auch Freestyler und sogar Wave-Enthusiasten in der Kieler- und Lübecker Bucht ihre Heimat. Durch die fjordartig zerklüftete Küste ist es allerdings unerlässlich, zu wissen, wann man wo die besten Bedingungen findet. Nur ein kleiner Winddreher kann nämlich aus einem Topspot ein elendes Flautenloch machen. Deshalb verraten im ersten Teil des großen Ostsee Spot Guide auch Locals die Geheimnisse der besten Reviere. In dieser Ausgabe findet ihr alle Spots von Travemünde bis Bülk, im Teil II geht’s dann mit der Surfer-Kultinsel Fehmarn und den besten Revieren zwischen Eckernförder Bucht und der dänischen Grenze weiter.

Die Spots in Teil I: Großraum Lübecker Bucht: Travemünde, Timmendorfer Strand, Scharbeutz, Pelzerhaken, Kellenhusen, Dahmeshöved, Großenbrode Großraum Hohwachter Bucht: Heiligenhafen, Dazendorf, Weissenhäuser Strand, Hohwacht, Hohenfelde Großraum Kiel: Schönberger Strand, Brasilien (Mittelstrand), Kalifornien, Heidkate, Stein, Laboe, Ganz nah um Kiel, Falkenstein, Schilksee, Strande, Bülk

Die Spots in Teil II: Stehreviere Fehmarn: Wulfener Hals, Burgtiefe, Strukkamp, Gold, Lemkenhafen, Orth Weiteres Fehmarn: Grüner Brink Spot mit Welle und Brandung: Westermarkelsdorf, Altenteil, Teichhof, Grüner Brink, Puttgarden, Meschendorf Eckernförder Bucht: Stohl und Dänisch Nienhof, Surendorf, Schwedeneck, Lindhöft, Eckernförder Surf Club, Stand Halbinsel Schwansen: Langholz, Waabs, Rittenrade, Ostseebad Damp, Schönhagen, Weidefeld, Maasholm Flensburger Förde und Angeln: Wackerballig, Langballigau, Holnis, Schausende

Wir bitten um Verständnis, dass wir aus technischen Gründen wegen der Größe dieses Revierreports zwei Teile zum Download erstellen mussten.

Themen: DeutschlandDownloadOstseeSurfspotsWavespots

  • 2,00 €
    Spot Guide: Die Ostsee - Teil 1
  • 2,00 €
    Spot Guide: Die Ostsee - Teil 2

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Vandal Sails Stitch 7,0

    15.06.2011surf-Empfehlung: Für Surfer, die das Segel auch gerne mal eine Nummer größer fahren und für alle, die camberlos auf dem Speedstrip auftrumpfen wollen. Bestens für schnelle ...

  • Portugal: Sagres

    13.05.2003Im 15. Jahrhundert diente die Festung Cabo Saõ Vincente am Kap von Sagres der portugiesischen Flotte als Trainingscamp für ihre Nachwuchs-Segler. Von dort aus starteten sie mit ...

  • Sailloft Hamburg Slam 5,9

    29.04.2012surf-Empfehlung: Das Slam passt besser zu Freemoveboards als zu Boards der Freestyle-Waveklasse. Bestens geeignet für Surfer, die ein Segel suchen, das nicht nur bei Halsen und ...

  • Henrik und Leon Jamaer

    27.06.2011Sie sind ruhige Zeitgenossen und spucken keine großen Töne. Wer im Duden unter Understatement nachschlägt, findet dort höchstwahrscheinlich ein Bild von ihnen. Sie sind einfach ...

  • RRD FreestyleWave 105 Ltd

    30.04.2009Das komfortabelste Board der Gruppe mit riesigem Einsatzbereich. Nicht das schnellste, dafür vielseitig in Manövern und traumhaft einfach zu kontrollieren.

  • Nightflight SUP Sprint Berlin

    30.08.2012Am Wochenende 11./12.8.2012 fand an der Wakeboard Anlage Berlin Grossbeeren der vierte Tourstop der Superflavor German SUP Challenge 2012 statt. Insgesamt wagten sich in Berlin ...

  • NeilPryde Atlas 5,4

    06.12.2010Atlas heißt der Nachfolger des NeilPryde Power-Wavesegels Alpha. Wie der sagenhafte Hüne der griechischen Sage soll auch das Atlas das stärkste seiner Art sein. Wir konnten das ...

  • Deutschland: Spotguide Innere Schlei

    18.07.2014Man weiß nicht recht, wo man da eigentlich gerade ist – Fluss, See, Meer – die Schlei wirkt so, als sei sie von allem ein bisschen. Fest steht, dass die über 40 Kilometer lange ...

  • Vandal Sails Stitch 8,0

    20.06.2010Ein camberloses Segel, das man mit losem Schothorn beinahe wie ein Racesegel trimmen kann. Dabei dämpft es angenehm. Die sieben Latten halten den Druckpunkt gut unter Kontrolle. ...