Deutschland: Rügen

  • Claudio Koch
 • Publiziert vor 12 Jahren

Auf Rügen scheint die Sonne öfter. Die Insel vor der pommerschen Ostseeküste kann angeblich 30 Prozent mehr Sonnenstunden als das übrige Deutschland aufweisen. Die größte deutsche Insel ist Rügen sowieso und Einwohner wie Reiseführer konnten sich darauf einigen, dass sie auch die schönste sein soll. Alles uninteressant! Wir wollen wissen: Was taugt das Eiland als Surfrevier?

Ein optisches Highlight auf Rügen – das Seebad Sellin

Rügen hat auf jeden Fall mehr zu bieten als Kreidemännchen, Rügenpötte und schneeweiße Strände. Denn nicht viele deutsche Inseln können auf ein so großes Repertoire an verschiedenen Surfspots zurückgreifen. Je nach Windrichtung, Könnensstufe und Vorlieben findet man verschiedene Surfreviere wie Sand am Meer. Und glaubt man der Windstatistik, kommt man ohnehin kaum an der Ostseeinsel vorbei. Tage, an denen es südlich von Rügen mehr pustet sind selten. Etwas weiter zu fahren lohnt sich also, sofern die Wettervorhersagen auf Wind an der deutschen Ostsee deuten. Im Prinzip lässt sich sagen: Je weiter man nach Norden kommt, desto stärker bläst es auch. Besonders ein paar Boddenreviere wie beispielsweise Dranske oder Wiek verfügen zusätzlich noch über einen Düseneffekt, wodurch der Wind nochmal um einiges zulegen kann. Den Spotguide Rügen mit nachfolgenden Surfspots lesen Sie als PDF-Download.

Der wohl beliebteste Wavespot auf Rügen bei Nordost-Wind: Florian Jung in der Welle vor Neu-Mukran

Christian Koch beim Freestylen in Groß Banzelvitz. Der Spot liegt am großen Jasmunder Bodden und ist durch das hügelige Hinterland nur bei Ostwind zu empfehlen.

(1) Altefähr (2) Suhrendorf (3) Schaprode (4)Lietzow (5) Rosengarten (6) Neuhof (7) Dranske (8) Wiek (9) Hiddensee (10) Kreptitz (11) Nordstrand (12) Juliusru (13) Neu-Mukran (14) Prora (15) Baabe (16) Lobbe (17) Thiessow (18/19) Alt-/Neureddevitz (20) Grabow  

Themen: DeutschlandDownloadSurfspotsWavespots

  • 2,00 €
    Spot Guide Rügen

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Polen

    12.07.2002Regatta-Star Wojtek Brzozowski ist der bekannteste Polen-Export. In seinem Schatten reifen in unserem östlichen Nachbarland Surf-Talente im Dutzend. Wo haben die nur alle so gut ...

  • 20 RDM-Verlängerungen im Test

    20.08.2008Im Test diesmal: Mastverlängerungen für dünne Masten. Die gute Nachricht vorweg: Alle RDM- oder Skinny-Verlängerungen funktionieren – irgendwie. Denn bei der Tampenführung, ...

  • Hot Sails Maui Liquid 6,0

    20.05.2010Das Hot Sails Maui Liquid empfiehlt sich als leichtes Manöversegel, aufgrund der Geometrie besonders auch für größere Surfer. in Manövern bleibt es flach und neutral, rotiert ...

  • Gun Sails Escape 7,5

    15.06.2009Ein sehr solide wirkendes, fahrstabiles Freeridesegel, das sehr gute Leistung bietet, im Gruppenvergleich aber etwas schwerer wirkt. Dennoch ein günstiger Freeridemotor, den man ...

  • Vandal Sails Riot 5,2

    06.01.2012surf-Empfehlung: Ein vielseitig zu trimmendes Segel, das bei auflandigem Ostsee-Wind ebenso heimisch ist wie bei schräg ablandigem Hack in Südafrika.

  • Fanatic FreeWave 85 TE

    25.04.2012surf-Empfehlung: Der FreeWave ist etwas anspruchsvoller, dafür besonders agil und sportlich wirkend. Wer nicht gerade noch an der Powerhalse bastelt, wird damit viel Spaß bei ...

  • Vandal Riot 5,2

    22.10.2010Das Riot ist ein radikales New-School-Segel mit kompakter Outline und flachem Profil.Leicht gedämpft und super neutral in Manövern. Im Vergleich zu Gaastra (gleicher Designer) ...

  • Surfspots in Gefahr – viele Probleme, aber auch Lösungen

    17.09.2020Dem coronabedingten Ansturm auf die heimischen Spots folgten viele Probleme, bis hin zu Verboten und Beschränkungen – z.B. im Raum Berlin, in der Kieler Bucht, auf Rügen und am ...

  • Deutschland: St. Peter-Ording

    27.07.2006Für ein paar Wellenritte lassen echte Waverider auch mal ihr Auto in der anrauschenden Flut absaufen. Doch Für ein paar Wellenritte lassen echte Waverider auch mal ihr Auto in der ...