Deutschland: Schleswig-Holstein

 • Publiziert vor 19 Jahren

Cruisen – entspanntes Sightseeing mit dem Surfbrett. Die schönsten Reviere dafür liegen dort, wo sonst Waveboards das Bild bestimmen. Racing-Experte Philip Horn zeigt die besten Spots in Schleswig-Holstein.

Diese Spots findet ihr im Download:

• Plöner See

Die Holsteinische Schweiz gehört mit ihren idyllischen Seen zu den beliebtesten Urlaubsgebieten in Deutschland. Doch weil es im hohen Norden Wasser und Wind im Überfluss gibt, behandelt die Surfszene die Seen zwischen Nordund Ostsee mehr als stiefmütterlich – zu Unrecht.

• Selenter See

An windigen Tagen fährt die Kieler Waveszene auf dem Weg nach Weißenhaus über die Bundesstraße 202 direkt am Selenter See vorbei. Er ist der beste Windindikator der Gegend, und man kann sich anhand der Schaumkronen den Tag schon ausmalen.

• Kieler Förde

Der Cityspot schlechthin ist die Kieler Förde. Sie ist das Herz der Stadt und teilt sie in den West- und Ostteil. An beiden Ufern gibt es Surfspots, so dass sich bei jeder Windrichtung ein geeignetes Plätzchen finden lässt.

• Schlei

Die Schlei ist eher etwas für Spezialisten. Die Surf- Möglichkeiten sind begrenzt, und man sollte sich in der Gegend auskennen. Dafür erwarten einen traumhafte Kulissen.

Themen: DeutschlandSurfspotsWavespots

  • 2,00 €
    Schleswig Holstein

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Italien: Lago di Santa Croce und Morto

    14.05.2004Am Morgen Nordwind, am Nachmittag Sudwinddas hat den Gardasee unter Surfern in ganz Europa bekannt gemacht. Entsprechend gross ist der Andrang auf den Lago. Doch oben in den ...

  • Schweden: Südschweden

    23.12.2011Es gibt sie noch, die unbekannten und knackigen Spots in Europa. Während die Spots in Westdänemark schon mehr als bekannt sind, liefert die Westküste Schwedens noch einige bissige ...

  • Surfspots in Gefahr – viele Probleme, aber auch Lösungen

    17.09.2020Dem coronabedingten Ansturm auf die heimischen Spots folgten viele Probleme, bis hin zu Verboten und Beschränkungen – z.B. im Raum Berlin, in der Kieler Bucht, auf Rügen und am ...

  • Hawaii: Molokai

    19.05.2008Im Sandwich zwischen Diamond Head (Oahu) und Hookipa (Maui) liegt die Insel Molokai. An ihrer Westküste reißt die zweitstärkste Strömung der Welt – der Molokai Express. Hier ...

  • Frankreich Special

    29.06.2007Kein Land hat so eine Küstenvielfalt wie die Grande Nation: Für Surfer bietet Frankreich mit über 6000 Kilometer Küste Paradiese en masse für alle Könnensstufen. surf breitet vor ...

  • Österreich: Tauernmoossee

    05.07.2007Normal gehen Windsurfer auf Meereshöhe ihrer Leidenschaft nach: Maui, Gran Canaria, Cabarete, dort werden Rekorde gebrochen und neue Manöver erfunden. Der Slowene Tine Slabe, ...

  • Nicaragua

    10.11.2005Wahre Surfabenteurer kennen keine Gefahr. Eine auf Hawaii stationierte, französische Clique wollte sich der Wellen wegen kriegerischen Banditos, politischen Guerillieros und ...

  • Deutschland: Breitlingsee (Leserspot)

    14.08.2004Auf ihrem verschlungenen Weg von Berlin bis zu ihrer Mündung in die Elbe hat die Havel im Laufe der Jahrtausende ungezählte kleinere und größere Seen geschaffen. Einer der ...

  • Frankreich: Cityspot Bordeaux

    26.06.2008Entre-deux-Mers – zwischen zwei Meeren – ist für Weinkenner ein Begriff wie Hookipa für Surfer. Diesen Bordelais genießt man bevorzugt mit Austern und Fisch – am besten aber nach ...