Deutschland: Spot Guide Eckernförder Bucht Deutschland: Spot Guide Eckernförder Bucht Deutschland: Spot Guide Eckernförder Bucht

Deutschland: Spot Guide Eckernförder Bucht

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor einem Monat

Mit die besten Windstatistiken im Ostseeraum hat die Eckernförder Bucht. Dank ihrer Ausrichtung zieht es bei West- als auch Ostwind richtig durch: Zehn Spots mit Flachwasser, Bump & Jump und kerniger Brandung vor.

17 Kilometer weit schneidet die Eckernförder Bucht ins Landesinnere­ Schleswig-Holsteins ein – unterm Strich macht das über 40 Kilometer Küstenlänge in bester Lage.

Das 23.000 Einwohner-Städtchen Eckernförde liegt am Westende der Förde und ist nicht nur aufgrund seines kilometerlangen Sandstrandes eine Reise wert. Am alten Hafen liegen die kleinen Boote der Ostsee­fischer, hier gibt’s das Fischbrötchen teilweise noch direkt vom Kutter auf die Hand und in den kleinen Werften werden heute die schicken Holzsegler der zahlungskräftigen Kundschaft wieder flott gemacht. Wer mit offenen Augen an der Kaimauer entlangschlendert, entdeckt auch die Spuren der katastrophalen Sturmflut, die 1872 die Ostseeküste heimsuchte und besonders in Eckernförde große Schäden anrichtete. Damals wurde fast das gesamte Stadtgebiet meterhoch überflutet, und auch die alte Holzbrücke am Hafen wurde komplett weggerissen – hier informiert heute eine Infotafel über dieses Jahrtausendereignis.

Oliver Maier Wave-Action in Langholz

Ereignisreich für Windsurfer ist in den meisten Fällen ein Ausflug an das abwechslungsreiche Südufer der Eckernförder Bucht. Örtchen wie Stohl oder Dänisch-Nienhof lassen vor allem die Herzen von Wavefans höher schlagen – bei starkem Ostwind rollen hier amtliche Wellen ans Ufer und nagen teilweise heftig an den Steilküsten. Die Strände hier sind dementsprechend gespickt mit fußballgroßen Findlingen, welche die Gletscher der letzten Eiszeit hier vor rund 12.000 Jahren abgelagert haben und die nun aus den bröckelnden Kliffs auf den Strand purzeln.

Mit jedem Kilometer weiter Richtung Westen flacht sich die Küste zunehmend ab, die Strände werden breiter und vorgelagerte Sandbänke bieten vielerorts Schutz vor der Dünung, welche bei Ostwind in die Förde gedrückt wird. Auch wenn die Eckernförder Bucht natürlich touristisch erschlossen wurde, so hat sich die Region ihren ursprüng­lichen Charme glücklicherweise weitgehend bewahrt.

Deutschland: Spot Guide Eckernförder Buch

16 Bilder

Den gesamten Spot Guide Eckernförder Bucht mit diesen Spot-Beschreibungen und Windinformationen findet ihr als PDF unten im Download-Bereich:

  • Stohl
  • Dänisch-Nienhof
  • Surfendorf
  • Grönwohld
  • Noer
  • Lindhöft
  • Eckernförde Südstrand
  • Langholz
  • Klein Waabs
  • Wittensee

Themen: DeutschlandEckernfördeSpot Guide

  • 1,99 €
    Deutschland: Spot Guide Eckernförder Bucht

Die gesamte Digital-Ausgabe 7/2021 können Sie in der SURF-App (iTunes und Google Play) lesen oder die Print-Ausgabe im Shop nachbestellen – solange der Vorrat reicht:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Deutschland: Spot Guide Sylt

    12.02.2021Auflandig, martialisch, chaotisch – so stellen sich Windsurfer Sylt vor. Schuld ist der Worldcup, der seit 1984 stattfand. Lina Erpenstein wollte die Insel mal abseits des ...

  • Deutschland: Spot Guide Salzhaff

    10.02.2020Endlose Freeridepisten, riesige Stehbereiche und manchmal sogar Ostseewellen – das Salzhaff ist gewissermaßen das Salz in der Ostseesuppe. Local Mathias Genkel hat sie gerne ...

  • Deutschland: Windsurf Spot Guide Spiekeroog

    05.06.201818 Quadratkilometer Stille – auf Spiekeroog gibt es keine Autos, keinen Flugplatz und keine Hotelburgen, nur Dünen, Meer und Stille. Es sei denn, der Wind heult durch die kleinen ...

  • Deutschland: Windsurf Guide Rügen

    20.12.2016Hawaii gibt es nicht nur im Pazifik, auch die Ostsee hat eine Version mit krachenden Wavespots zu bieten, bei der man zusätzlich in endlosen Stehbereichen an Manövern feilen kann. ...

  • Deutschland: Spotguide Maasholm

    28.09.2013Ein Wochenende im Juli. Sonne, Ostwind – fünf Windstärken zaubern weiße Schaumkrönchen auf die Ostsee. Du zerrst dein Material ins Wasser, blickst dich um und fragst dich, warum ...

  • Deutschland: Windsurf Spot Guide Spiekeroog

    05.06.201818 Quadratkilometer Stille – auf Spiekeroog gibt es keine Autos, keinen Flugplatz und keine Hotelburgen, nur Dünen, Meer und Stille. Es sei denn, der Wind heult durch die kleinen ...

  • Deutschland: Schönberger Strand

    21.06.2010Für den internationalen Jetset ist es völlig normal, zwischen den Kontinenten hin und her zu pendeln. Für die Surfer in Schönberg auch. Wenn sie wollen, können sie täglich von ...

  • Deutschland: Schleswig-Holstein

    12.09.2002Cruisen – entspanntes Sightseeing mit dem Surfbrett. Die schönsten Reviere dafür liegen dort, wo sonst Waveboards das Bild bestimmen. Racing-Experte Philip Horn zeigt die besten ...

  • Deutschland: Niederrhein

    27.08.2005Die ersten Einsteigerschritte auf der Südsee, tricksen auf der Nordsee und wenn’s hackt, jumpen auf dem Auesee. Das Seen-Trio aus Xantener Nord- und Südsee und dem auf der rechten ...

  • Deutschland: Bad Zwischenahner Meer

    23.05.2005„Windschatten statt Kurschatten“, lautet die Divise der Surfer von Bad Zwischenahn. „Die Perle des Ammerlandes“, wie die Locals das Zwischenahner Meer liebevoll nennen, bildet das ...

  • Die Top-5 Windsurfspots für Ostern

    11.03.2020Wohin zum Windsurfen an Ostern? Wir haben die Europakarte gescannt, Windstatistiken gewälzt und Preise verglichen. Herausgekommen ist eine Top-5-Liste der dicksten Ostereier, die ...

  • Deutschland: Roadtrip Schweden - Ostsee

    15.10.201413 Stunden Windsurfen in zwei Tagen bei eisigen Temperaturen auf der Ostsee – wenn zwei weit gereiste Windsurfprofis das freiwillig und mit wachsender Begeisterung machen, dann ...

  • Familienreviere

    06.04.2001Surfer stellen grundsätzlich nur geringe Ansprüche an einen guten Trip: Hauptsache es ballert! Der Rest der Familie hat allerdings meist ganz eigene Vorstellungen vom gemeinsamen ...