Sehnsuchts-Ziele - Bildergallerie Surfspots in Europa

  • Deutschland: Wegen Corona werden Autoreiseziele 2020 und vielleicht auch 2021 wohl stärker besucht als sonst. So leer wie hier dürfte es daher an vielen Spots kaum werden.
  • Deutschland: Norderney gehört zu den Wave-Klassikern in Deutschland, geriet aber etwas in Vergessenheit.
  • Dänemark: Løkken ist eine der eher unbekannteren und moderateren Alternativen zu Klitmøller bei Wind aus Südwest.
  • Dänemark: Der Ringkøbing Fjord ist das Flachwasser-Paradies an der Westküste – allerdings auch stark frequentiert.
  • Dänemark: Hanstholm
  • Niederlande: Wijk aan Zee ist einer der besten Wavespots der Niederlande und bleibt auch bei starkem SSW-Wind dank einer schützenden Mole oft noch moderat.
  • Niederlande: Das Veluwemeer punktet vor allem bei Aufsteigern mit glattem Wasser und großen Stehbereichen.
  • Österreich: Wer den Neusiedler See mal besucht, wird überrascht sein, wie oft es hier Wind hat. Und auch kulinarisch und kulturell hat die Region im Osten Österreichs einiges zu bieten.
  • Italien: Unverkennbar Lago-Feeling (Gardasee)
  • Italien: Sardinien
  • Italien: Sardinien/Porto Pollo - Michiel Bouwmeester Pro Center
  • Kroatien: Premantura
  • Griechenland: Limnos gehört ebenfalls zu den besten Kombi-Revieren, die neben viel Wind auch unterschiedliche Spotbedingungen bieten.
  • Griechenland: Lefkada hat mehr zu bieten als den bekannten Spot Vasiliki.
  • Portugal: Viana do Castelo