Familienreviere

  • Andreas Erbe
 • Publiziert vor 21 Jahren

Surfer stellen grundsätzlich nur geringe Ansprüche an einen guten Trip: Hauptsache es ballert! Der Rest der Familie hat allerdings meist ganz eigene Vorstellungen vom gemeinsamen Urlaub. Wir sagen euch, wie ihr die Ansprüche der ganzen Sippe unter einen Hut bringt, eure Nerven schont und obendrein noch Geld spart.

Oft sind es einschneidende Erlebnisse, die dem nicht-surfenden Partner einen Surfurlaubkomplett verhageln. Ob nun der verregnete Nordseetrip in der Dackelgarage („komisch,früher passte das Brett doch bequem mit insZelt“), das Natur-Hautpeeling in der Starkwinddüse von El Medano oder noch besser: die Kombination aus Überhack und Trostlosigkeit – Karpathos im Hochsommer. So etwasmachen nur ganz verliebte Partner mehr alseinmal mit, von Kindern ganz zu schweigen. Danach heißt es entweder, das Surfmaterial dauerhaft im Keller einzumotten oder neue Überlebensstrategien zu entwickeln.

Doch der Trend zum getrennten Urlaubmuss keine Schule machen, denn es gibt durchaus Spots und Unterkünfte, wo sich die ganze Family wohl fühlt.

Im gratis PDF-Download könnt ihr euch einen flexiblen Fahrplan für den Familienurlaub reinziehen. Gute Reise!

Themen: DeutschlandFamilienreviereFamilienurlaubSurfspotsWavespots

  • 0,00 €
    Günstiger Surfurlaub mit der ganzen Familie

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Frankreich: Wissant

    29.01.2005An der engsten Stelle zwischen Großbritannien und europäischem Festland pressen sich Wind und Wellen vehement durch den Ärmelkanal und treffen ungebremst an den Strand des kleinen ...

  • Türkei: Bodrum und Datca

    16.04.2012Honig, Mandeln, Fisch und Wind gibt es an den sonnenverwöhnten Küsten um Bodrum und Dacta. Während die eine mit Partyfeeling lockt, zeigt die andere entspannten Individualcharme. ...

  • Fahrlander See droht Surfverbot

    10.08.2020Der Fahrlander See westlich von Berlin mauserte sich zuletzt mehr und mehr zum Hotspot der Berliner Windsurf-Szene. Jetzt droht dem See ein Surfverbot. Die Locals wollen das vor ...

  • Hawaii: Molokai

    19.05.2008Im Sandwich zwischen Diamond Head (Oahu) und Hookipa (Maui) liegt die Insel Molokai. An ihrer Westküste reißt die zweitstärkste Strömung der Welt – der Molokai Express. Hier ...

  • Griechenland: Cityspot Athen

    22.05.2009Wer auf dem Weg auf die bekannten Ägäis-Inseln ist, der ist meist froh, den Moloch Athen hinter sich zu lassen. Dabei lohnt es sich in vieler Hinsicht, ein paar Tage für die ...

  • Deutschland: City-Spot Kiel

    16.08.2007Kieler Surfer können sich ja ohnehin nicht über einen Mangel an Homespots beschweren. Im Umkreis von einer Stunde erreichen sie gut ein dutzend Reviere für fast jede Windrichtung. ...

  • Griechenland: Limnos

    22.03.2011Kaum bekannt und unberührt – und doch ein kleines Windsurfparadies. Die griechische Insel Limnos ist Freeride- und Wellenrevier in einem. Eine Kombination, die Seltenheitswert ...

  • Nordafrika: Spot Guide Tunesien

    20.04.2020Tunesien – das ist Wüste, Pauschalurlaub und Leichtwind auf Djerba. Auch Worldcupper Jules Denel dachte genau das. Trotzdem brach er auf. Er kam zurück mit Geschichten von grünen ...

  • Italien: Rom

    26.03.2008Wer in der Nebensaison den Wegen nach Rom folgt, der wird päpstlich belohnt: Wind und Reefbreaks fast wie auf Hawaii, mystische Seen in Vulkankratern, das kollosale Kolosseum, ...