Frankreich: Cityspot Bordeaux

  • Jean Souville
  • Steve Chismar
 • Publiziert vor 13 Jahren

Entre-deux-Mers – zwischen zwei Meeren – ist für Weinkenner ein Begriff wie Hookipa für Surfer. Diesen Bordelais genießt man bevorzugt mit Austern und Fisch – am besten aber nach einer ausgiebigen Surfsession an den vielen Spots um der historischen Stadt Bordeaux.

Der Bordelais ist für seine Slalom-Spritztouren durch Weinfelder bekannter als für seine Ritte im feuchten Milieu. Dabei hat Bordeaux auch etwas Maritimes: Die unter dem Schutz der UNESCO stehende Stadt als Weltkulturerbe liegt zwar nicht am Meer, die Gezeitenkräfte wirken aber über den Mündungstrichter der Gironde in den Fluss Garonne bis in den Hafen der Stadt. Zudem ist Bordeaux keine 45 Kilometer Luftlinie vom Atlantik entfernt. Die Windsurfspots reichen von der Mündung der Gironde (Soulac), über das Becken von Arcachon bis Biscarosse. Dazwischen befinden sich Seen, die den Atlantikwind etwas gezähmt empfangen.

 

Die Region um Bordeaux ist sicherlich nicht die windigste in Frankreich, aber neben lokalen Thermiken im Sommer (leider ist der Sommer teuer und überfüllt) findet man im Frühling, Frühsommer und während des langen Herbstes genügend Tage für den Spaß auf seinem Brett. Selbst der Winter bietet Wasser- und Lufttemperaturen (nie unter zehn Grad), von denen Surffreaks in Kiel nur träumen. Grundsätzlich sind die Spots am Meer nicht immer einfach zugänglich. Bei einem Tief aus West können die Bedingungen schlagartig extrem werden (Brandung und Strömungen), dafür hat man die Seen direkt am Meer immer als Ausweichmöglichkeit.

 

Den City-Spot- und Wein-Check von Yann Sorlut findet ihr als PDF-Download:

Soulac – Amélie, Hourtin Plage, Hourtin Port (See), Maubuisson (See), Lac de Lacanau, Lacanau Océan, Les Arbousiers, Lac de Casaux, La Salie

 

 

 

 

 

 

Themen: DownloadFrankreichSurfspotsWavespots

  • 2,00 €
    Surf and the City: Bordeaux

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Karibik: Dominikanische Republik: Cabarete

    08.04.2002Die Ortschaft an der Ostküste der Dominikanischen Republik ist das Preiswerteste, was die Karibik Windsurfern zu bieten hat. All inclusive gibt’s hier eine wunderschöne ...

  • Freeraceboards 75 2011

    15.05.2011Regatten wie die surf-Challenge bieten Rennspaß für jedermann. In diesem Testbericht findest du für alle Funraces und für deinen ganz privaten Speedtrip eine feine Auswahl von ...

  • Marokko

    08.01.2002Surfreisen nach Marokko – das klingt nach Abenteuer, Entbehrungen und Hardcore-Bedingungen. All das kann man haben, wenn man will. Aber mittlerweile ist das Königreich nicht nur ...

  • JP-Australia Freestyle 99 Pro

    15.10.2011Fazit: Der JP ist radikaler und spezieller geworden. Dank guter Gleitleistung und Beschleunigung hat man immer genügend Dampf für alle angesagten Powermoves der neuen Schule. Den ...

  • Power-Wavesegel 5,3 2007

    14.08.2007Eine Energiekrise kennen diese Segel nicht. Power-Wavesegel in der Größe 5,3 sind die CO²-freien Kraftpakete für Wave-Reviere mit Tidenstrom und auflandigem Wind. Einige Segel ...

  • Surf-Skatepark in Leucate

    21.05.2011Skateboarder haben sie, Snowboarder auch, Wakeboarder und sogar Kiter nutzen sie – Obstacle Parks. Hindernisse zum Draufspringen, Drüberspringen, Sliden, auf die Schnauze legen. ...

  • Gaastra GTX Race 8,5

    15.01.2009Das Gaastra GTX Race ist besonders einfach zu fahren und zu trimmen. Es überzeugt mit überdurchschnittlicher Leistung im gesamten Einsatzbereich.

  • Waveboards Wide 75 2007

    20.04.2007Neue, breite Waveboards sollen gerade in mäßigen Bedingungen den Spieltrieb besser befriedigen. Das haben wir ausprobiert. Aber wir haben es uns nicht nehmen lassen, die ...

  • Mauisails Global 5,4

    31.03.2009Das softeste Segel im Test mit butterweichem Handling. Nicht ausgesprochen leicht, aber sehr komfortabel. surf-Tipp: Für Liebhaber ganz weicher Profile.