Frankreich: Windsurf Spot Guide Korsika Süd

  • Manuel Vogel
 • Publiziert vor 3 Jahren

Lange kämpfen die Korsen für ihre Unabhängigkeit von Frankreich und gegen den Einfluss reicher Investoren. Viele Mittelmeerküstern wurden schon zubetoniert, hier auf der „Île de Beauté” ist man stolz auf ein Naturerbe, das nicht nur für Windsurfer eine Reise wert ist.

Frankreich: Windsurf Spot Guide Korsika Süd (im Foto: Piantarella)

"Insel der Schönheit" – der in Frankreich für Korsika verwendete Name "L‘Île de Beauté" kommt nicht von ungefähr: Von der Spitze der höchsten Berge bis hinunter zum stahlblauen und manchmal sogar smaragdgrünen Meer ist scheinbar alles ein einziges Meisterwerk der Natur. 

Fährt man aus dem hochalpinen Bereichen über die kurvigen Passstraßen hinunter an die Küste, vermischt sich der Duft der Macchie, jenem immergrünen Buschwald, mit dem von wildem Lavendel, Myrte und Erdbeerbäumen.

Der berühmteste Sohn der Insel, Napoléon Bonaparte, soll einmal gesagt haben, er würde Korsika mit verbundenen Augen am bloßen Geruch erkennen – fährt man mit offenem Fenster durch das wilde, spärlich besiedelte und von 50 Bergen über 2000 Meter gesäumte Hochland, glaubt man dies sofort. Das milde Klima lässt im Frühling die Orangen- und Zitronenbäume erblühen und der Duft von über Kastanienholz gebratenem Wildschwein weht durch die kleinen Gassen der Bergdörfer. Sämtliche Ortsnamen sind auf französisch und korsisch ausgezeichnet, wobei der französische Ortsname wahlweise mit Graffiti übersprüht, abgeklebt oder von Gewehrkugeln durchsiebt ist.

Um alle Geheimnisse der knapp 200 Kilometer langen Insel zu entdecken, bräuchte man angesichts von knapp 1000 Kilometern Mittelmeerküste, beeindruckenden Bergketten, dichten Wäldern und tiefen Tälern wohl Jahre. Zeit, den Anfang zu machen!

Den gesamten Spot Guide Korsika Süd mit diesen Spots findet Ihr unten im Download-Bereich:

Frankreich: Windsurf Spot Guide Korsika Süd

25 Bilder

Seit langer Zeit kämpfen die Korsen für ihre Unabhängigkeit von Frankreich und gegen die Einflussnahme reicher Investoren. Während andere Küstenregionen am Mittelmeer schamlos zubetoniert wurden, ist man hier auf der "Île de Beauté” stolz auf die eigene Identität und ein Naturerbe, welches nicht nur für Windsurfer eine Reise wert ist.

Diesen Artikel bzw. die gesamte Ausgabe SURF 6/2017 können Sie in der SURF App (iTunes und Google Play) lesen – die Print-Ausgabe erhalten Sie hier.

Themen: FrankreichKorsikaSpot Guide

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 1,99 €
    Frankreich: Korsika Süd

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Frankreich: Spot Guide Cote d'Opale

    19.02.2020

  • Frankreich: Wissant

    29.01.2005

  • Surf-Skatepark in Leucate

    21.05.2011

  • Deutschland: Windsurf Spot Guide Spiekeroog

    05.06.2018

  • Wassersportverbot in Frankreich

    17.11.2020

  • Frankreich: Cannes

    11.03.2005

  • Frankreich: Wissant Triptagebuch

    27.06.2013

  • Griechenland: Spot Guide Loutsa - Cityspot Athen

    28.07.2018

  • Windsurf Spot Guide Istrien

    03.08.2020