Portugal: Sagres

PortugalPortugal: Sagres

Im 15. Jahrhundert diente die Festung Cabo Saõ Vincente am Kap von Sagres der portugiesischen Flotte als Trainingscamp für ihre Nachwuchs-Segler. Von dort aus starteten sie mit dem Nortada im Rücken ihre Atlantiküberquerungen. Die glorreichen Zeiten der portugiesieschen Marine sind längst vorbei, und heute trainiert der stramme Nortada Surfer aus ganz Europa.

Das kleine Fischerstädtchen Sagres am westlichsten Zipfel des europäischen Festlandes ist der letzte Posten der rauen, kalten Westküste Portugals, bevor die warme, wind- und wellengeschützte Algarve-Region beginnt. Genau bei Sagres knickt die Küste beinahe im 90-Grad-Winkel nach Osten Richtung spanische Grenze ab. Macht sich in den Sommermonaten Juni, Juli und August über dem Atlantik ein dickes Azorenhoch breit, wird die Landspitze um Sagres regelmäßig vom kalten Passatausläufer Nortada heimgesucht. Verstärkt wird dieser im Sommer durch die großen Temperaturunterschiede zwischen kaltem Atlantik, der hier selbst im August selten über 18 Grad warm wird, und dem heißen Festland. Es ist die einzige Windoase im Südwesten von Portugal. Nur wenige Kilometer weiter östlich – zwischen Vila do Bispo, Lagos und Faro – fächelt der thermische Wind an der Algarveküste nur noch sanft über die überfüllten Touristenstrände.

Diese Spots findet ihr im gratis Download:

Tonel, Praia do Martinhal

Downloads: