Italien: Sardinien

  • Chris Pressler
 • Publiziert vor 17 Jahren

Fette Wellen im Mittelmeer sind ungefähr so häufig wie eine grüne Welle im Stadtverkehr von München, Berlin oder Hamburg – denkt man. Doch Bilder aus dem Süden von Sardinien beweisen das Gegenteil. Aber die Buchten von Chia und Spartivento scheinen so launisch zu sein wie ein italienisches Vollblutweib – mal ruhig, anschmiegsam, sonnig und fröhlich, mal temperamentvoll, aufbrausend und hysterisch. Aber auf alle Fälle aufregend italienisch. surf zeigt euch, was der wilde Süden Sardiniens zu bieten hat.

Schon frühmorgens, kurz nach der Ankunft mit der Fähre, kehren wir dem Golfo di Aranci den Rücken zu. Wir wollen keine Zeit verlieren: Zwar wollen wir von Ende März bis Mitte April auf Sardinien unterwegs sein, aber die 1800 Kilometer Küstenlinie der zweitgrößten Mittelmeerinsel verbergen trotz mehrfacher Besuche noch immer so manches Geheimnis.

Diese Spots findet ihr im Revier Guide:

Chia, Porto Pino, Porto Botte, Funtana di Mega

Themen: DownloadItalienSurfspotsWavespots

  • 2,00 €
    Sardinien

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • RRD Freestyle Wave 96 LTD

    15.04.2011surf-Empfehlung: Der RRD ist ein überragendes Easy-Halsenboard für kabbelige Reviere, mit großem Einsatzbereich auch bei viel Wind. Als Freestyleboard erfordert es etwas mehr ...

  • Tabou Manta 69

    31.03.2009Der 2009er Manta besticht durch ausgewogen starke Leistung, viel Fahrspaß und Top-Kontrollierbarkeit. In der Halse dreht das Board lieber eng und beschleunigt gut aus dem Turn. ...

  • Fanatic Eagle 100 Ltd

    30.04.2009Der Eagle ist ein sportlichdirektes Freemoveboard mit Stärken in Fahrleistungen und Powerhalsen.

  • Multifin-Waveboards 75

    15.01.2012Mit einem Singlefin-Board lockt man kaum einen waschechten Wavesurfer aus seinem Bulli. Quads sind definitiv die angesagten Ripper. Wir haben uns deshalb im großen ...

  • F2 Barracuda 76

    21.01.2011Der neue F2 Quad zählt zum Quirligsten, was man sich für kleinere und mittlere Wellen vorstellen kann und dreht vor allem über den hinteren Fuß blitzschnell. In großen Klopfern ...

  • Gun Sails Torro 6,0

    15.05.2011surf-Empfehlung: Ein auch in Manövern neutrales Segel für Surfer, die mehr Wert auf Handlingqualitäten als auf Geschwindigkeitsrekorde legen.

  • Tabou 3Style 106 Ltd.

    22.07.2010Der Tabou 3S deckt einen ähnlichen Einsatzbereich ab wie der Starboard Kode, wirkt dabei aber viel gedämpfter und laufruhiger, insgesamt einfacher zu fahren, allerdings auch etwas ...

  • Starboard iSonic 117 wide

    15.06.2011surf-Empfehlung: Dank toller Gleit- und Beschleunigungsleistung sowie freier, schneller Gleitlage hat das Starboard besondere Stärken im unteren und mittleren Windbereich und ...

  • Vandal Sails Enemy 4,7

    22.03.2012Fazit: Markant martialisches Segel mit bestem Handling. Nicht superleicht, dafür sehr neutral. Nicht das gleitstärkste, dafür am besten zu kontrollieren, wenn die nächste ...