Schweiz: Schweizer Seen

  • Paula Klemt
 • Publiziert vor 16 Jahren

Von wegen! Nur weil die Schweiz keine Küste hat, liegt sie nicht in der surferischen Diaspora. Finnenpapst Jacques Deboichet oder Kultshaper wie Peter Thommen und Jean Bouldoires stammen aus dem Seen-Land im Schweizer Jura. Dabei sind Bieler-, Neuenburger- und Murten See dem gemeinen Windsurfer gänzlich unbekannt – damit ist’s jetzt vorbei.

Sandstrand, türkisfarbenes Wasser in Kombi mit Wind und Wellen! Moment mal! Wir befinden uns doch gerade in der Schweiz, auf eidgenössischem oden und nicht am Beach von Cabarete. Wer denkt bei dieser Traumkulisse ausgerechnet an die Schweiz, die an eher mit Toblerone-Bergen, Schnee und Rösti in Verbindung bringt ls mit karibischem Ambiente? Die sandigen Südostufer der Westseen ind Schuld daran, das man sich beim Windsurfen eher in fernen Ländern wähnt, vernachlässigt man dabei den Faktor Wärme. Dass der neutrale Alpenstaat als Windland und Seefahrernation lange erkannt wurde, weiß man nun spätestens seit dem Sieg der Alinghi eim America’s Cup, doch wer sich die Mühe macht, die Geheimratsecken der Schweiz auf Surfbares zu durchsuchen, stößt früher oder päter auf das Tal der drei Seen.

Diese Seen findet ihr im Download: Bieler See, Neuenburger See, Murten See

Themen: DownloadSchweiz

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 2,00 €
    Schweizer Seen

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Freestyle-Boards und Freestyle-Segel 2007

    01.03.2007

  • FANATIC NewWave Twin 78 TE

    17.01.2009

  • Freemoveboards 115 2003

    01.04.2005

  • Philip Köster

    17.09.2009

  • Waveboards 75 2011

    21.01.2011

  • Starboard Kode WoodCarbon 74

    20.01.2010

  • JP-Australia Twinser Quad 74 PRO

    21.01.2011

  • Mexiko: Baja California

    25.03.2007

  • Sailloft Hamburg Curve 5,3

    15.04.2011