Schweiz: Schweizer Seen

  • Paula Klemt
 • Publiziert vor 17 Jahren

Von wegen! Nur weil die Schweiz keine Küste hat, liegt sie nicht in der surferischen Diaspora. Finnenpapst Jacques Deboichet oder Kultshaper wie Peter Thommen und Jean Bouldoires stammen aus dem Seen-Land im Schweizer Jura. Dabei sind Bieler-, Neuenburger- und Murten See dem gemeinen Windsurfer gänzlich unbekannt – damit ist’s jetzt vorbei.

Sandstrand, türkisfarbenes Wasser in Kombi mit Wind und Wellen! Moment mal! Wir befinden uns doch gerade in der Schweiz, auf eidgenössischem oden und nicht am Beach von Cabarete. Wer denkt bei dieser Traumkulisse ausgerechnet an die Schweiz, die an eher mit Toblerone-Bergen, Schnee und Rösti in Verbindung bringt ls mit karibischem Ambiente? Die sandigen Südostufer der Westseen ind Schuld daran, das man sich beim Windsurfen eher in fernen Ländern wähnt, vernachlässigt man dabei den Faktor Wärme. Dass der neutrale Alpenstaat als Windland und Seefahrernation lange erkannt wurde, weiß man nun spätestens seit dem Sieg der Alinghi eim America’s Cup, doch wer sich die Mühe macht, die Geheimratsecken der Schweiz auf Surfbares zu durchsuchen, stößt früher oder päter auf das Tal der drei Seen.

Diese Seen findet ihr im Download: Bieler See, Neuenburger See, Murten See

Themen: DownloadSchweiz

  • 2,00 €
    Schweizer Seen

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Exocet U-Surf 76 Tri

    21.01.2011Gleitstarkes und schnelles Waveboard, das sich, in Kombination mit den hervorragenden Dreheigenschaften über den hinteren Fuß, vor allem in typischen Nordund Ostseebedingungen ...

  • Waveboards 75 2011

    21.01.2011Ein Board für jede Welle findet man leicht in dieser Testgruppe. Die Frage bleibt, welches Board deine ganz speziellen Ansprüche insgesamt am besten abdeckt. Allein die Zahl der ...

  • Freeracesegel

    21.06.2007„Free“Racesegel sind die leistungsstärkste Motorisierung für Normalverbraucher und bieten bei günstigerem Preis sogar mehr als ihre puristischen Namensvettern aus der Worldcup- ...

  • Freeridesegel 7,0 ohne Camber 2007

    06.02.2008Camberlose Segel verzichten auf den Ballast der sperrigen Profilspangen und auf breite Masttaschen. Bis etwa sieben Quadratmeter bieten sie annähernd die gleiche Leistung wie ...

  • Türkei: Gökceada

    20.04.2010Die Idylle des Ägäisspots im Nordwesten der Türkei täuscht. Gökçeada, die größte Insel der Türkei, war viele Jahre Zankapfel zwischen Griechenland und der Türkei. Früher lebten an ...

  • Freemovesegel 2006

    22.06.2006Mindestens ein Segel aus dieser Klasse sollte eigentlich jeder Surfer im Sack haben. Denn 2006 sind auch die Freemovesegel vollgestopft mit sämtlichen Extras – und obendrein ...

  • Naish Boxer 4,7

    20.03.2011Seinem extremen Image wird das Boxer gerecht. Vor allem in Manövern kann es seine Stärken ausspielen.

  • Masten: Gewicht und Biegekurve

    21.04.2005Zauberstäbe oder fauler Zauber? surf hat mit 100 Masten den wohl umfassendsten Test der Surfbranche durchgeführt. Wir wollten wissen, welche Marke bei den Gewichten mogelt, wer ...

  • Pushloop off the Lip

    20.10.2008Kein Move wird im Worldcup höher bewertet – Respekt dem, der ihn beim Abreiten der Welle im Wave-Heat einsetzen kann. So wie Worldcup-Profi John „Skyboy“ Skye aus England.