Polen

  • Andre Paskowski
 • Publiziert vor 19 Jahren

Regatta-Star Wojtek Brzozowski ist der bekannteste Polen-Export. In seinem Schatten reifen in unserem östlichen Nachbarland Surf-Talente im Dutzend. Wo haben die nur alle so gut surfen gelernt? Drei Konkurrenten gingen auf Spurensuche.

Es sollte ein ganz normaler Revierbericht über die besten Surfspots Polens werden, doch für meine DWC-Kollegen Thorsten Jensen, Jan Martinen und mich wurde es ein Abenteuer-Trip „Erster Klasse“. Nach einem windlosen Cup in Kühlungsborn sollte es für uns in Richtung Osten gehen, um die weitgehend unbekannte Küste unseres Nachbarlandes zu entdecken. In der windlosen Regatta-Zeit hatten wir uns reichlich Input vom polnischen Regatta-Star Wojtek Brzozowski geholt. So gerüstet machten wir uns auf den Weg.

Diese Spots findet ihr im Spotguide:

Trezebiez, Miedzyzdroje, Dziwnow, Kolobrzeg, Mielno, Lazy, Dabki, Rowy, Leba, Debki, Zarnowiec, Karwia, Halbinsel Hel, Jurata, Puck, Rewa, Sopot, Stegna, Karcma, Masurische Seen

Themen: PolenSurfspotsWavespots

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 2,00 €
    Polen

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
  • Spanien: Mallorca

    07.09.2001

  • Griechenland: Karpathos

    30.07.2011

  • Spanien: Galizien

    07.04.2001

  • Japan

    11.11.2010

  • USA: Hawaii

    24.12.2010

  • Griechenland: Lefkas

    08.07.2002

  • Nordafrika: Spot Guide Tunesien

    20.04.2020

  • Spanien: Gomera (Kanaren)

    12.03.2005

  • Surf-Skatepark in Leucate

    21.05.2011