Spanien: Andalusien

 • Publiziert vor 16 Jahren

Sanfter Levante im Sommer und starker Poniente im Winter, begleitet von 3000 Sonnenstunden im Jahr, machen die südspanische Region um Almería ganzjährig zu einem idealen Plätzchen für Windsurfer. Eine echte Alternative zu Tarifa also? Das Gun Sails-Team aus der Windsurf-Haupstadt Spaniens wollte es wissen und reiste mehrmals Richtung Mittelmeer. Zurück kamen sie mit vielen Filmrollen voller Action und jeder Menge Spotinfos.

Der südspanischen Windsurfszene und den meisten zugereisten Surfern aus Nordeuropa ist in Andalusien nur ein Name ein Begriff: Tarifa. Aber dass gut 350 Kilometer nördlich der Meerenge von Gibraltar noch ein weiteres Paradies für Surfer verborgen liegt, wissen die wenigsten. Rund um die südöstlichste Ecke der Iberischen Halbinsel bei Almería wimmelt es am Mittelmeer von Spots, die sowohl für hartgesottene Waverider, Frischlinge in der Welle oder auch Freerider und Freestyler eine Menge zu bieten haben.

Diese Spots findet ihr im Revierreport: Culopoerro, Roquetas, Genoveses la bahia, Faro Sabinar, Punta Entinas, El Rio, El Rosita, Cabo de Gata, Genoveses II, Los Escullos und La Isleta del Moro, El Ejido/Camping Mar Azul, Club de Playa, El Zapillo, Costa Cabana, El Alquian, Retamar

Themen: DownloadSpanienSurfspotsWavespots

PDF-Download

Für Abonnenten kostenfrei. SURF-Abo gibt's hier


  • 2,00 €
    Andalusien

Lesen Sie die SURF. Einfach digital in der SURF-App (iTunes und Google Play) oder bestellen Sie es im Shop als Abo oder Einzelheft:

iTunes Store Google Play Store Delius Klasing Verlag
Anzeige
  • Fanatic NewWave 75 Team Edition

    16.01.2009

  • Deutschland: Laacher See (Leserspot)

    14.09.2004

  • Europa: Man spricht nicht nur Deutsch

    15.01.2004

  • Spanien: Andalusien

    21.10.2004

  • Quatro Freestyle Wave 85 PVC

    20.04.2010

  • Sailloft Hamburg Slam 5,9

    20.05.2010

  • Freestylesegel 2009

    20.10.2008

  • Holland: Makkum

    17.11.2009

  • Michi Schweiger

    23.05.2009